Kolumne Februar 2009 - "Breaking Dawn" - Überflüssiges Buch oder gelungene Fortsetzung?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Kolumne Februar 2009 - "Breaking Dawn" - Überflüssiges Buch oder gelungene Fortsetzung?

Beitrag  Gast am So 15 März 2009, 13:28

Ich stimme den anderen zu, diese Kolumne ist wirklich sehr toll geworden! Vieeelen Dank dafür...
Ich habe das 4. Buch gelesen und war nicht so zufrieden damit und wo ich diese Kolumne gelesen hab, mit den ganzen negativ Punkten, weiß ich jetzt endlich was ich daran nicht gut finde. Davor konnte ich nie so genau sagen was fehlt, oder zu viel desguten ist, aber jetzt weiß ichs endlich. Vieelen Danke nochmal!
Aber ich würde nicht sagen das das 4. überflüssig ist, aber Renesmee ist zwar voll süß, passt aber nicht richtig in die Geschichte. Die Cullens sind wirklich definitiv zu kurz gekommen!
Lg Jill

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Februar 2009 - "Breaking Dawn" - Überflüssiges Buch oder gelungene Fortsetzung?

Beitrag  Gast am So 15 März 2009, 13:40

Ich finde das 4 Buch super ....es könnte weiter gehen. Finde es traurig das leider Forever Dawn nicht rausgebracht wird . Hoffentlich überlegt sich das Stephanie nochmal. sad

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

*seufz*

Beitrag  Gast am Mo 23 März 2009, 19:54

Ich finde das Buch einfach nur mies.
Es war bisher das schlechteste von allen.
Anfangs gings nur um das Eine.
Hätte echt nicht sein brauchen.
Und es war total übertrieben mit dem Tamtam
wegen der Italiener da..
Ach.. das Buch ist mies..

Es ist schön, das Jacob endlich jemanden hat.
Aber so ne extrem abgedrehte Tochter?
Ne..

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Breaking dawn is geil

Beitrag  Gast am Mi 08 Apr 2009, 10:31

hi also erstmals mus ich ein Lob für diese Super Kolumne assprechen !

Also ich finde das Breaking Dawn eines der besten Büchern dieser Reihe ist gleich auf mit twilight !

Greets i_love_twilight

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Februar 2009 - "Breaking Dawn" - Überflüssiges Buch oder gelungene Fortsetzung?

Beitrag  Gast am Sa 11 Apr 2009, 22:37

dieser Teil ist auf keinen Fall überflüssig...
es war doch irgendwie klar das es noch einen vierten Teil geben muss, denn wenn Bella eine Sterbliche gleblieben wäre, wäre das irgendwie ein komisches Ende gewesen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Februar 2009 - "Breaking Dawn" - Überflüssiges Buch oder gelungene Fortsetzung?

Beitrag  Alexandra am Mo 11 Mai 2009, 11:39

Ich finde das Buch genau so gelungen wie alle anderen. Klar es ist so viel passiert das es in 2 Bücher gepasst hätte aber was solls. Ich finde es sehr schön das Edward und Bella ein Kind bekommen haben und die Schwangerschaft und Geburt mussten ja anders sein als normal. Die Verwandlung von Bella hätte romantischer sein können aber so war es doch mal sehr überaschend wie es gekommen ist. Das Jake auf Nessie geprägt ist ist die beste Idee die sie haben konnte. Ich finde es wundervoll!!! Und die erste Zeit die Bella als Vampirin beschreibt ist doch so schön und lustig und aufregend das ich mir gewünscht habe das ich Bella sein könnte. Es hat sich doch alles perfekt zusammen gefügt. Ich hätte das Buch nicht missen wollen und hoffe das S.M. doch wieder Ideen hat wie es weiter gehen könnte und schreibt noch ein paar Bücher.
Will noch viel mehr über Twilight lesen und die selbe Geschichte noch aus Sicht von den anderen.
avatar
Alexandra
~Insider~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 803
Alter : 37
Anmeldedatum : 07.05.09

Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Februar 2009 - "Breaking Dawn" - Überflüssiges Buch oder gelungene Fortsetzung?

Beitrag  Gast am Sa 16 Mai 2009, 09:24

Ich muss ehrlich sagen das ich enttäuscht war... mir ist auch schon im 2 und 3 Teil dieses Twilight-Gefühl verloren gegangen!! ich war von allen Teilen außer den ersten wirklich enttäuscht gewesen, vielleicht weil ich es mir anders vorgestellt hab... aber für mich ist so zu sagen die Magie verflogen! ich fande auch das Bella schwanger geworden ist nicht so berauschend. ich weis nicht, es ist vielleicht ein Beweis ihrer Liebe, aber ich finde es irgendwie nicht passend. es ist so das die Beiden erwachsen geworden sind dadurch. Nicht gerade das Happy-End das man sich erhofft, wenn ma schon die Möglichkeit des Unsterblichsein hat. Auch so das Ende ist meiner Ansicht nach nicht gut gelungen.

Aber die Kulumne ist wirklich sehr gut geworden! Es ist wirklich jedem seine Entscheidung und wie das Buch nun war für einen liegt, ganz richt, im Auge des Betrachters.

Liebe Grüße, Hayley!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Februar 2009 - "Breaking Dawn" - Überflüssiges Buch oder gelungene Fortsetzung?

Beitrag  Gast am Do 02 Jul 2009, 22:10

Ich fand den 3 und 2 teil besser, aber nur schon wegen der verwandlung musste dieses buch raus!!!

also ich bin begeisstert, denn mir gefällt auch die schreibweise sehr güt

Edit von Kissbabe wegen Doppelpost:
Mrs.Cullen schrieb:Ich finde das 4 Buch super ....es könnte weiter gehen. Finde es traurig das leider Forever Dawn nicht rausgebracht wird . Hoffentlich überlegt sich das Stephanie nochmal. sad

ohh jahh hoff ich auch!!!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Februar 2009 - "Breaking Dawn" - Überflüssiges Buch oder gelungene Fortsetzung?

Beitrag  Gast am So 12 Jul 2009, 15:40

wow... supertolle kolumne!!!! wirklich!!

aber ich finde es passen die 4 Bände, die Stephenie geschrieben hat... denn hätte es den 4. teil nicht so gegeben wie er jz ist... sondern noch mehr bände, dann hätten mich Bis(s)- Romane nicht mehr so interessiert... denn schließlich wollte ich von anfang an wissen... wird Bella jz zum VAmpir, stirbt sie oder was passiert mit Edward falls sie stirbt?... ja und so hätte sich alles noch weiterhinausgezogen und mich hätten die Bände dazwischen nicht mehr wirklich interessiert - wie gesagt eben ...


Deswegen ich liebe die Bücher so wie sie sind !!!! und nochmals... Gelungene Kolumne!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Februar 2009 - "Breaking Dawn" - Überflüssiges Buch oder gelungene Fortsetzung?

Beitrag  Gast am Mi 29 Jul 2009, 13:18

Eine sehr sehr schöne Kolumne, wirklich ! Hab sie leider erst jetzt entdeckt...

Ich persönlich fand "Breaking Dawn" wirklich gut. Hat mich nicht so geflasht wie "Twilight", aber ich fand, es war ein gelungenes Ende der Buchreihe. Natürlich waren Sachen dabei, die man so nicht unbedingt erwartet hätte. Bellas Schwangerschaft z.B. kam für mich etwas... unpassend. Aber man kann mich immer ködern mit allem, was mit Babys zu tun hat grins . Ich finde, das hat dieser ewigen und bedingungslosen Liebe zwischen Edward und Bella noch den letzten Schliff gegeben. Auch die Hochzeitsnacht hätte noch ein ganz ganz ganz kleines bisschen ausführlicher sein können, aber Kopfkino ist ja manchmal auch ganz gut . Auch Bellas erste Zeit als neugeborener Vampir kam mir etwas zu easy vor. Klar, sie hat eben diese Gabe der Selbstdisziplin, aber dass da so gut wie GAR NICHTS schief gelaufen ist... naja.

Jakes Prägung auf Nessie fand ich dann auch etwas sehr klischeehaft, aber es stimmt schon... es war die einzige mögliche Art ihn glücklich werden zu lassen. Außerdem fand ich den "Showdown" am Ende mit den Volturi etwas... lahm!! Da hätte man sicher mehr draus machen können.

Aber im Großen und Ganzen ein gutes Buch, mit dem die Bis(s)-Reihe ihren würdigen Abschluss gefunden hat!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Februar 2009 - "Breaking Dawn" - Überflüssiges Buch oder gelungene Fortsetzung?

Beitrag  Gast am Di 15 Sep 2009, 22:37

also ich finde den 4. band alles in allem sehr gut.
es ist für mich ziemlich gut geschrieben...bellas gedanken und gefühle sowie edwards etc...
das ganze geschehen...die hochzeitsnacht,schwangerschaft,verwandlung,alice und jaspers verschwinden,jacobs prägung...etc
jedoch muss ich auch sagen das einige dinge zu erwarten waren od auch etwas zu wenig beschrieben wurden wie zb die hochzeitsnacht!
mich würde auch interessieren wie es evtl weitergehen könnte und ihr dahsein sich gestaltet...aber vllt ist das ende auch gut so vorallem für jedermans fantasie. Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Februar 2009 - "Breaking Dawn" - Überflüssiges Buch oder gelungene Fortsetzung?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten