Das "Twilight-Gefühl"

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am Mo 02 Feb 2009, 00:22

Ich weiß was ihr fühlt, es ist als ob man nur noch Twilight im Kopf hat, das man denkt das man nie wieder etwas anderes gut finden wird, nach dem ich mir den Film angesehen hab, hatte ich ein gefühl das ich noch nie nach einem Film hatte, oder wenn ich les fühl ich mich so das hört sich jetzt bestimmt komisch an aber irgendwie geborgen, als wer ich ein teil der Saga, das ist einfach ein tolles gefühl^^.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am Mo 02 Feb 2009, 00:37

Ich kenne das natürlich auch. grins

Es ist einfach eine unglaublich liebenswürdige Geshichte, mit liebenswürdigen Charaktären, dazu lustig geschrieben und einfach zu lesen.

Man merkt das Stephenie Spaß beim schreiben hatte. Zumindest bei Twilight. ;)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am Di 03 März 2009, 19:17

hm... es ist wirklich unbeschreiblich... ich hatte auch schon vor der " biss reihe" bücher die mich echt gefesselt haben, aber ich muss sagen das es nun mal so ist: es gibt einfach nichts schöneres als die geschichte von bella und edward weil es ein "modernes aschenputtel märchen" ist... welches mädchen oder frau möchte nicht so umgarnt werden?????? wer möchte nicht immer " den prinz" in seinem freund/ partner sehen bevor es zum alltag wird....... schmacht.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am Do 12 März 2009, 15:55

Ich finde es beruhigend dass ihr hier genau gleich denkt wie ich!
Man wird ja gleich als Freak abgestempelt wenn man den ganzen Tag von Twilight redet *ggg*

Also ich finde die Bücher gehen einfach richtitg ans Herz.

Und ich denke diese Gefühl was sie auslösen ist fast so als wäre man frisch verliebt.
Man denkt den morgens nach dem Aufstehen an Twilight und abends vor dem zu Bett gehen auch.

SM hat echt die Gabe einen in die Geschichte zu entführen und man fühlt sich einfach zu den Charakteren hingezogen.

Wünsch euch allen noch nen schönen Tag. Gruppenkuscheln

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  RosalieHale am Do 12 März 2009, 17:00

Wie schön, dass ich nicht die einzige bin.
Ich weiß noch, wie das immer war, als ich auf das nächste Buch gewartet habe und total schlecht drauf war, weil andere schon wussten, wies weitergeht, und ich hier im Forum in manche Bereiche nicht reinlesen konnte, um mir das Buch nicht zu versauen.
avatar
RosalieHale
~Guest in La Push~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 370
Alter : 28
Anmeldedatum : 04.02.09

Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am Sa 14 März 2009, 00:36

Ich fühle mich, wenn ich ein paar Seiten gelesen habe ganz hibbelig und kribbelig, eine Art Nervosität packt mich und lässt mich, wenn ich dann nicht weiterlesne kann oder will (weil ich nicht zu schnell mit den Bänden durch sein will) unruhig durch die Wohnung laufen ^^ (Die Gedanken drehen sich dann ausschließlich um das gerade gelesene und darum, was wohl als nächstes kommen wird).

Wenn ich irgendwo bin, wo ich nicht lesen kann (Arbeit, Gassi, etc), dann merke ich, wie ich immer schneller mache oder andauernd auf die Uhr schaue um schnellstmöglich wieder zu Hause und somit bei den Büchern sein zu können (Die Gedanken drehen sich meist um das bereits gelesene und schweifen immer wieder, auch mitten in Unterhaltungen zu den Büchern ab; ich bin oft ganz kurz davor Sätze aus Buch und Verfilmung zu zitieren - im ganz normalen Alltag).

Das habe ich durchaus auch bei andren Büchern - aber nicht in disem Ausmaß, daher denke ich, kann ich es im speziellen schon "Twilight-Gefühl" nennen ^.^

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am Sa 14 März 2009, 12:21

Ich bin auch immer total hibbelig & will wissen, was als nächstes passiert und bin deswegen eigentlich so gut wie nie von den Büchern loszueisen Very Happy
Mein persönliches Twilight-Gefühl:
Mein Sessel, n Kakao, das Buch und eewig viel Zeit! Da kann ich sooo entspannen und alles um mich herum vergessen.
Ich muss dazu sagen, ich bin eine riesen Bücherratte, aber das ich alles um mich herum vergesse, passiert eigentlich nur bei den Twilight Büchern & 2, 3 anderen =)
Die Bücher sind einfach etwas besonderes =) Und sie haben einen Ehrernplaz in meinem Bücherregal Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am Sa 11 Apr 2009, 22:02

Ohja, ich versteh was du damit sagen willst *,*
Die vorfreude =D dann den spannenden tollen teil von edward und bella zu lesen :s
Der Teil mit Jacob interessiert mich gar nicht so xD ... klar =D les ich den auch aber der hat nicht den gewissen Punkt ... wie wenn was über bella und edward geschrieben wird *,* einfach sooo argh das fesselt mich dann total wieder und ich leg das buch dann erst wieder weg Very Happy wenn es fertig ist auch wenn ich die halbe nacht dran rumlesen muss x

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am Di 21 Apr 2009, 20:05

Ich versteh euch alle total. Es ist als wäre Alles gut, wenn man nur schnell weiter liest. als ich begonnen hab die Bis(s) Reihe zu lesen, hab ich angefange zu lesen und am Anfang dachtete ich doch tatsächlich es wäre langweilig *ich dummes Ding* Aber als ich dann langsam den richtigen schwung hatte konnte ich nicht mehr aufhören, denn ich muss ja unbedingt wissen, wie es weiter geht mit Bella und Edward * hab sogar unter der Beddecke gelesen lesen * Und immer wenn ich das Buch wieder aufschlagen wollte, waren meinen Finger so zittrig, vor Vorfreude, dass ich sogar eine seite eingerissen hab. Dann hab ich es einer Freundin geliehen *DEr erste fanpire denn wir erschaffen haben ,Anni* und fühlte mich nur noch halb.
Naja, ich hoffe ich bin jetzt nicht Off Topic.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am Sa 25 Apr 2009, 01:34

Wie ihr alle schon geschrieben habt ist es ein unglaubliches Gefühl. Das macht auch nicht vor dem Alter halt. Das man Lebenserfahrung hat, glücklich ist, mit einer wundervollen Familie gesegnet ist, all das ändert nichts daran. Man fühlt sich wie ein Teenie und taucht in die Geschichte ein, erlebt die Gefühle mit, als ob es Realität wäre. Da ist ein kribbeln im Bauch, Herzklopfen.... Es beflügelt einen und dann, wenn das letzte Wort gelesen ist, man das Buch zuklappt, ist da eine Trauer, ein Sehnen und man braucht Zeit auch ohne Edward auszukommen.

"Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort,
Und die Welt hebt an zu singen,
Triffst du nur das Zauberwort."

Unser Zauberwort: Twilight

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am Do 30 Apr 2009, 11:29

Hallo alle zusammen
Ich glaube auch das es kein anderes Buch außer Twilight es je wieder schaffen wird mich so zu berühren und so mitzureisen.
Wenn ich lese dann habe ich immer das Gefühl mittendrin zu sein ich vergesse die Welt um mich herum und konzentriere mich nur noch auf das Buch.
Ich hätte nie gedacht das mich Buch mal so mitreissen würde.Da kam man nur sagen danke Stephenie Meyer für diese aufregende und romantische Geschichte.
Als ich das erste Buch gelesen hatte,war ich so glücklich,das meine Schwester erst gar nicht wusste was los war.Und ich bin froh das ich jetzt einen Ort gefunden habe wo ich darüber sprechen kann und Menschen da sind die mich verstehen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am Do 30 Apr 2009, 17:05

ja, das kenne ich.

mir geht es genauso, und gerade als ich die bücher das erste mal gelesen habe dachte ich nur "wow". das dauergrinsen hab ich nicht mehr aus dem gesicht bekommen und die drei tage die ich warten mußte bis ich den dritten band hatte waren schrecklich zum glück habe ich meinen besten kumpel angesteckt und der hat die bücher genauso verschlungen und wir zwei ham dann immer drüber gesprochen. sonst ist in meinem freundeskreis nämlich auch keiner so "bekloppt" wie ich *lol* ich lese den ersten band mittlerweile zum dritten mal und hab ihn mind 20mal schon gehört... ich hab das hörbuch (extrem gekürzt)! den film habe ich dreimal gesehen im kino, 2xmal auf deutsch und 1xmal im o-ton. auf youtube.de habe ich mir auch dreimal den film angeguckt jetzt habe ihn auf dvd (englische o-fassung) und der lief bisher auch schon 2xmal. es wird einfach NIE langweilig!! ich werde ihn mindestens noch 20xmal gucken

ich wünsche dir ganz viel spaß hier im forum :-)

greetz, LG


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am Fr 01 Mai 2009, 01:25

hallo pandora,wow,
da hast du denn film aber ganz schön oft gesehen.
Also ich habe in 4mal gesehen bis jetzt,aber ich glaube bis zum zweiten teil werde ich garantiert mir noch öfter angucken.
Sammelst du auch dier ganzen Hefte und Artikel?
Wie ist die englische Variante von Twilight?
Ich habe zwar meine Schwester mit Twilight angesteckt,aber nur als sie den Film gesehen hat,das Buch hat sie nicht gelesen.Ich finde die Hörbücher gut aber die Stimme ist nicht so toll,das hätten sie anders machen sollen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am Fr 01 Mai 2009, 13:52

Ich habe ja alle Bücher durch, aber manchmal,
wenn ich morgens aufwache, habe ich immer den
Drang, mir wieder das erste Buch zu schnappen und
zu lesen. Es ist für mich echt etwas besonderes,
da es wirklich noch kein anderes Buch geschafft hat,
mich so mitzureißen und so welche 'Gefühle'
in mir auszulösen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Elli am Mi 06 Mai 2009, 20:42

hihi also es löösste schon ein anderes gefühl oder eher gefühle aus als andere Bücher.
Zum Beispiel wurd ich mahnchmal voll rot und meine hände schwitzig oder wo edward ging find ich an zu schluchzen und ich fühlte mich elendig und hab soo geliitten und hab freunden sprünge gemacht wo er wieder da war oder allgemein hab ich sehr reagiert komisch <3
avatar
Elli
~Betting with Alice~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 979
Alter : 23
Anmeldedatum : 31.03.09

Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am Mi 20 Mai 2009, 19:52

Ja , ich kenne dieses Twilight Gefühl...
Bei mir kommt es immer wenn ich mal wieder die Bis(s) Bücher lese. Dann habe ich so ein kribbeln so ein Gefühl halt einfach wieder mehr lesen zu wollen. In diesen "Momenten" kann ich an nichts anderes denken als an Twlight und dieses Gefühl ist unbeschreiblich . Noch kein Buch hat dieses Gefühl bei mir ausgelöst und wahrscheinlich wird es auch kein Buch geben das das kann. Twilight ist einfach einzigartig und so ein Buch gibt es nicht noch mal

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am Di 09 Jun 2009, 17:32

Das kennt dann wohl jeder, der Twilight gelesen hat und es auch liebt.
Bei mir war es am extremsten bei Breaking Dawn:
Ich hatte gedacht, dass Bellas und Edwards erstes Mal beschrieben wird...
Da war ich so nervös, als die Hochzeit immer näher rückte.
Als die sich dann auch noch ausgezogen haben, hatte ich das Gefühl, als ob ich das alles erleben würde und jemand anderes mich beobachten würde.
Da wollte ich nicht mehr weiterlsen und hab das Buch für 2 Minuten weggeräumt.
Naja, schon komisches Gefühl, aber ich hatte es auch nur bei Twilight.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am Di 09 Jun 2009, 17:47

ich hatte dieses gefühl auch, als ich twilight gelesen habe und die
anderen teile auch ;D.
aber ich kanns nicht beschreiben... es ist halt ein sehr schönes gefühl =)
dieses gefühl hab ich auch noch heute wenn ich bestimmte lieder hör xD

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am Di 09 Jun 2009, 21:05

ich kenne dieses gefühl auch. ist komisch und nicht zu beschreiben. obwohl ich die bücher jetzt schon einige male gelesen haben verschwindet es nicht ganz.wirklich komisch^^

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am Do 06 Aug 2009, 16:20

Ich glaube, das "Twilight-Gefühl", das ich beim Lesen habe, kann man ein bisschen mit den Schmetterlingen im Bauch bei der ersten Liebe vergleichen . Was ja durchaus nicht abwegig ist...
Ich merke beim Lesen immer, wie ich mit Bella mitfiebere! Sie fühlt dieses Besondere, weil ausgerehnet EDWARD sie liebt und anlächelt und berührt und küsst... Man möchte das auch nochmal durchleben *SEUFZ*!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am Mi 09 Sep 2009, 16:41

Twilight-gefühl...jap hab ich auch...einfach weil das Buch so toll ist und weil ich einfach alle Caraktere so liebe..es ist so als würde ich sie kennen als wären die Cullens wirklich meine Familie..und Jake der Freund der immer an meiner Seite stehen würd...
Irgendwie hat man dass bei anderen Büchern nicht...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am So 13 Sep 2009, 13:45

ich versteh genau, was ihr meint, denn mir geht es genauso wenn ich die bis(s)-bücher lese, vergess ich alles um mich herum und tauche voll in die welt der vampire und werwölfe ein. das gefühl ist einfach unbeschreiblich und - wie ihr schon gesagt habt - kommt nur bei diesen büchern
lg

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am So 20 Sep 2009, 22:34

wenn ich twilight lese, bin ich in einer anderen welt. ich werde auch immer ganz hibbelig und nervös, besonders dann, wenn meine lieblingsstellen kommen meistens liege ich im bett, manchmal esse ich dabei (äpfel^^) wenn ich eines der biss-bücher lese, herrscht bei mir absolute stille, nicht mal musik läuft im hintergrund (ich hätte sie sowieso nicht wahrgenommen). dieses twilight-gefühl ist unglaublich & soo schön

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am Mo 21 Sep 2009, 18:56

Na Gott sei dank gehts euch auch so, ich dachte ich bin bescheuert hihi

Ich freu mich schon wieder, heut abend das Buch in die Hand zu nehmen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gast am Mo 21 Sep 2009, 22:27

ich bin grad auch wieder dabei, das twilight-gefühl zu geniessen. habe gestern abend wieder mit new moon begonnen. jetzt bin ich da, wo edward nach dem missgeschick bei den cullens an bellas geburstag noch über nacht bleibt. bald kommt die trennung...:(

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das "Twilight-Gefühl"

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten