Ziemlich beste Freunde

Nach unten

Ziemlich beste Freunde

Beitrag  Sternlight am Mo 30 Jan 2012, 16:50

Hallo!
Ich war am Freitag im Kino in Ziemlich beste Freunde und bin begeistert heimgekommen. Der Film blanciert gekonnt zwischen ernstem Film und Komödie. Trotz des heiklen Themas sind die Witze wie ich finde nie geschmacklos oder verletzend, der Alltag und die auftretenden Schwierigkeiten eines Querschnittsgelähmten regen zum nachdenken an.

Hier erst mal die Inhaltsangabe:
Seit er bei einem Gleitschirmflug abgestürzt ist, ist Philippe (François Cluzet) vom Kopf abwärts gelähmt. Seinen Lebensmut hat er dennoch nicht verloren, denn Philippe ist reich. Im Hof verstaubt ein Maserati und für ein Bild mit Farbklecksen gibt er schon mal gut und gerne 14.000 Euro aus. Gerade als er einen neuen Pfleger sucht, steht der gerade aus dem Gefängnis entlassene Driss (Omar Sy) in seinem Wohnzimmer und möchte eigentlich nur einen Stempel dafür haben, dass er sich vorgestellt hat, um weiterhin Arbeitslosenunterstützung zu erhalten. Frei dem Motto Gegensätze ziehen sich an, stellt Philippe Driss ein, denn dessen unbekümmerte, lockere Art fasziniert Philippe. Anfangs abgeneigt, überhaupt einer festen Beschäftigung nachzugehen, krempelt Driss nach und nach das Leben des Adeligen um und zwischen beiden entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft.
Quelle: http://www.filmstarts.de/kritiken/182745.html

hat ihn schon jemand gesehen? Und wenn ja, wie fandet ihr den Film?
avatar
Sternlight
~Motorbiking with Embry~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 515
Alter : 22
Anmeldedatum : 01.04.10

Nach oben Nach unten

Re: Ziemlich beste Freunde

Beitrag  Gast am So 05 Feb 2012, 15:10

ich hab den film auch gesehen...
fand ihn sehr gut. gerade wie du sagst, dass die probleme eines querschnittsgelähmten verdeutlicht werden. ich finds gut, dass gezeigt wird, dass solche menschen net gesondert behandelt werden wollen/sollen, die wollen net immer mitleid. Driss zeigt das meiner meinung nach sehr gut, weil er aufgrund seiner "einfachen art" her manchmal vergisst, dass Philippe gelähmt ist. ich sag nur gegensätze ziehen sich an^^
kritkiwürdig finde ich eg nur, dass Philippe halt sehr reich ist und das natürlich nicht auf jeden querschnittsgelähmten zutrifft...er kann alles machen und alles kaufen, was er will...wobei man im film auch merkt, dass geld net unbedingt freude bringt...aber beruht ja eh auch einer wahren begebenheit, also kann man die kritik eh vergessen...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ziemlich beste Freunde

Beitrag  Gast am Di 14 Feb 2012, 11:14

Ich war auf Empfehlung meines Liebsten auch drin und bin immer noch begeistert. Würde ihn ja gerne sofort auf DVD haben, aber es dauert noch so lange, bis er rauskommt. :/
Der Film ist wunderbar umgesetzt und bietet sowohl herzliches Lachen als auch ein paar Tränen.
Kann mich Snow White nur anschließen. Man sollte hierbei nicht vergessen, dass die wenigsten Querschnittsgelähmten diesen Luxus haben und genießen können.
Insgesamt bleibt nur noch eins zu sagen: Sehr stimmungsvolle Umsetzung einer wahren Begebenheit.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ziemlich beste Freunde

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten