The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  Gast am Do 22 März 2012, 19:55

Ich komme gerade aus den Kapitol und hätte sehr viel gutes zu erzählen.... ♥ ♥

Ein wenig werde Ich Spoilern, aber nicht zu viel :

Spoiler:
Nur so viel - Für mich ist "The Hunger Games" einer der besten Filme die ich je gesehen habe. Dramatik - Romantik - Filmmusik und die Kulisse spielen perfekt zusammen. ;) Zum Glück war niemand, außer mir im Kino und hat das ein oder andere Tränchen zB bei Rue und Fuchsschwanz nicht gesehen ^^

Einfach ein rund um gelunger Kinotraum. Die Zeit verflog, wie in einem Traum ;>

Ein wenig zum Inhalt:

Ich hab mich einmal, tierisch erschreckt, obwohl ich vom Buch, wusste was passiert und hätte dennoch schier mein Popcorn fallen gelassen Very Happy

Wo verrate ich natürlich nicht.

Die ganze Atmosphäre fand ich sehr Authentisch, die Kostüme waren super Einfallsreich und zeigte die Überheblichkeit des Kapitols.

Die emotionalste Scene

Als sie das Füllhorn sprengten, und Kahtless, Rue suchte, die im Netz gefangen war... Was danach passiert wisst ihr ja ;(

Die Effekte waren toll - die Kämpfe zwischen den Tributen waren zwar Stellenweise blutig, aber ich denke, mit 12 kann man ihn anschauen.
Was ich ein wenig Gruselig fand - war die Stelle mit den Bienchen Very Happy

Das einzige was ich nicht ganz so gelungen fand, war die Stelle kurz vorm Ende, auf dem Füllhorn und die Geschehnisse drum herum, ansonsten,
ist der Film mehr wie Sehenswert.

Am besten fand ich Haymitch, er hat den Alkoholkranken liebenswerten Psychopathen, wirklich sehr gut gespielt.

Ich gebe den Film 9 von 10 möglichen Punkten.

Zum Guten Schluss - „Panem et circenses" ^^


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  .Edward. am Do 22 März 2012, 22:23

Hier meine Meinung zum Film - eigentlich komplett Spoilerfrei.

Ich komme gerade aus dem Kino und bin auch absolut überwältigt *___*
Was für ein Meisterwerk!
Ich würde in der Tat soweit gehen und sagen, dass ich noch nie so eine gute Buchverfilmung gesehen habe, denn gerade als solche ist dieser Film auch einfach perfekt.
Mir fällt nichts ein, was hätte besser sein können.
Besonders positiv ist mir hier sowieso schon vorher die Länge des Filmes aufgefallen - in den fast 2 1/2 Stunden Laufzeit konnte sich auch immer wieder Zeit für schöne, ruhige Momente und Verschnaufpausen für sowohl die Zuschauer als auch Katniss gegönnt werden^^
Insgesamt haben die Filmemacher sich hier wirklich genügend Zeit genommen, um die Geschichte angemessen zu erzählen und insgesamt ist trotzdem keine Sekunde des Filmes langatmig geraten. Das Tempo war meiner Meinung nach genau richtig.
Die Verflimung ist im Ganzen gesehen wirklich sehr Buchgetreu ausgefallen.
Was mich im gesamten Film SEHR beeindruckt hat, ist die Atmosphäre des Filmes. Atmosphärisch ist der Film wirklich sehr intensiv und beeindruckend ausgefallen.
Von vielen Szenen war ich wirklich wie gefesselt, schon die Reaping-Szene am Anfang des Filmes wo die Tribute ausgelost werden wirkte ungeheuer beeindruckend und das obwohl man ja schon recht viel von dieser Szene aus den Trailern kannte wirkte im ganzen, im Film alles doch ganz anders.
Wenn ich schon bei dieser Szene bin möchte ich auch gleich die außergewöhnliche Leistung von Schauspielerin Elizabeth Banks loben!!
Insgesamt waren aber auch eigentlich alle anderen Schauspieler mehr als perfekt, allen voran Jennifer Lawrence.
Das Kapitol war optisch SEHR beeindruckend, muss ich sagen.
Alles in der Arena fand ich ebenfalls - wie man vermutlich schon erahnen kann - echt richtig, richtig gelungen.
Die Actionszenen wirkten hier mMn weder zu verharmlost, noch waren sie allzu blutig/brutal, die Grausamkeit dieser Spiele ist auf jeden Fall rübergekommen.
Alles in allem wurde der Kern des Buches auch einfach perfekt getroffen.
Ich kann sagen, dass der Film meine Erwatungen wirklich noch übertroffen hat. Ich bin einfach überwältigt von diesem Film!

So viel erst mal - vielleicht ergänze ich irgendwann noch ein bisschen was, wenn ich meine Gedanken richtig geordnet habe.
avatar
.Edward.
Newsposter
Newsposter

Anzahl der Beiträge : 1767
Alter : 23
Anmeldedatum : 29.12.09

Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  Steffi am Fr 23 März 2012, 10:51

.Edward. schrieb:Hier meine Meinung zum Film - eigentlich komplett Spoilerfrei.

Ich komme gerade aus dem Kino und bin auch absolut überwältigt *___*
Was für ein Meisterwerk!
Ich würde in der Tat soweit gehen und sagen, dass ich noch nie so eine gute Buchverfilmung gesehen habe, denn gerade als solche ist dieser Film auch einfach perfekt.
Mir fällt nichts ein, was hätte besser sein können.

dem kann ich mich komplett anschließen! Der Film ist einfach ein Traum!!! Ich dachte, dass der letzte HP schon eine geniale Buchverfilmung ist, aber bei Hunger Games trifft das Wort Meisterwerk wirklich zu! Ich bin immer noch total überwaltigt und weiß garnicht so recht wo ich anfangen soll?! Ich glaube ich muss den Film erst noch einmal sehen grins
avatar
Steffi
~Visiting Forks with Mike~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 242
Alter : 35
Anmeldedatum : 20.08.10

Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  Gast am Fr 23 März 2012, 15:14

ich hoffe ich kriege es ohne spoiler hin aber wenn man keinen haben will lieber nicht weiterlesen XD
ich war gestern im film und geh morgen nochmal ich kann nur eines zu diesem film sagen: überwältigend!
das kapitol, die stimmung in den distrikten und vorallem jennifer und josh ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll xD alleine die anfangsszene fand ich super und sehr passend dann die situation zwischen katniss und prim so süß <3 man merkt richtig wie sehr katniss ihre schwester liebt das ist von jennifer so super geschaupielert.
eines meiner highlights ist auf jeden fall stanley wie der typ caesar spielt die bewegungen die gestik das reden ich bin wirklich begeistert jennifer spielt das auch so klasse ich saß den ganzen film da und konnte nicht fassen wie gut sie ist
aber kommen wir zu meinem persönlichen absoluten hightlight: josh!
ich sag nur: ,dufte ich immer noch nach rosen?" und ,ich nehm den bogen...war nur ein scherz" jetzt weiß was er in den interviews immer meinte es stimmt er IST peeta er lebt diese rolle...genauso hab ich ihn mir vorgestellt besonders toll fand ich es auch das er im film sagte es bereut zu haben ihr das brot nicht selbst gegeben zu haben sondern das er es nur hingeworfen hat der kuss zwischen den beiden und vorallem die reise ins kapitol gehört für mich eindeutig ihm wie er mit haymitch umgeht...wie er weint wie er guckt ich....würde ihm am liebsten einen oscar dafür geben das er peeta so genial rüberbringt genau wie jennifer und stanley es ist einfach klasse ich hätte nie im leben damit gerechnet das sie dem buch so gerecht werden aber sie es geschafft sie haben meine kühnsten träume um weiten übertroffen Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  Gast am Fr 23 März 2012, 17:17

Jetzt mal im ernst.

Wäre ich an Kathness stelle, würde ich mich auch als Tribut melden.

Die enge Familie: Vater - Mutter - Geschwister ; Geht über alles - Über den Tod hinweg.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  Alice_FrEaK am Fr 23 März 2012, 20:14

Ich bin wohl die einzige, die dem Film gegenüber eher gemischte Gefühle hat. kicher
Oh. Haben sich übrigens ein paar, eher unwichtige Spoiler eingeschlichen.
Ich war gestern natürlich gleich im Kino und meine Erwartungen waren
durch die beiden Trailer schon sehr hoch.
Insgesamt finde ich den Film auch sehr detailgetreu, auch wenn der gesamte
Arena-Aufenthalt und ein wenig Hintergrundwissen logischerweise sehr gekürzt wurden.
Haymitch, Effie, Caeser und der Spielmacher (ich glaub, ich hab mich verliebt xD) waren jaah
meine kleinen Highlights, glaube ich. grins
Aber auch Jennifer hat mir genauso gut gefallen, wie ich es erwartet habe.
Aber ab der Ernte gab es Minuspunkte. Auf keinen Fall für die Schauspielerei, das Drehbuch, etc.
Mich hat der Film nur was die Musik angeht, wirklich, wirklich, wirklich sehr enttäuscht.
Nahezu alle dramatischen, traurigen, ... Szenen waren durch keinen Gänsehaut bereitenden Soundtrack
untermalt, was die Qualität des Filmes für mich wirklich stark gesenkt hat.
Außerdem sah das Feuer bei der Eröffnungsfeier für mich eher wie ein nachfliegendes Cape aus,
hier muss ich aber fairer Weise sagen, dass man, um meine Vorstellung zu verwirklichen,
die arme Jennifer und den armen Josh ganz in Brand stecken hätte müssen. kicher
Katniss' zweites Kleid hat mich dafür sehr zufrieden gestimmt - wirklich gut getroffen.
Auch das Kapitol, seine Bewohner und der Ort, an dem die Spielmacher die Spiele verfogt haben,
hat mich sehr beeindruckt.
Inhaltlich mag ich den Film also sehr gerne (auch, wenn ich etwas dumm geschaut habe, als ich das
Füllhorn gesehen habe und mich noch immer nicht damit anfreunden kann) und ich freu mich schon,
ihn mir nochmal (dieses Mal Gott sei Dank auf Englisch) anzusehen.
Wie gesagt - die Musik war für mich einfach eine riesige Enttäuschung und hat mir beinahe die
ganze Zeit über gefehlt.
avatar
Alice_FrEaK
*Part of the Coven*

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2203
Alter : 19
Anmeldedatum : 20.12.09

Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  .Edward. am Fr 23 März 2012, 20:57

Alice_FrEaK schrieb:Mich hat der Film nur was die Musik angeht, wirklich, wirklich, wirklich sehr enttäuscht.
Nahezu alle dramatischen, traurigen, ... Szenen waren durch keinen Gänsehaut bereitenden Soundtrack
untermalt, was die Qualität des Filmes für mich wirklich stark gesenkt hat.
Wirklich? Die habe ich oben vergessen zu erwähnen, aber von der Musik war ich gerade positiv überrascht. grins
Gerade bei dieser Eröffnungsfeier im Kapitol, wo die Tribute mit ihren Wagen angefahren kamen, sowie bei Rue's Tod und als Katniss und Peeta die Spiele gewonnen haben ist mir der Score sehr positiv aufgefallen und es ist auch eben jenem hauptsächlich zu verdanken, dass diese Momente tatsächlich richtige Gänsehaut-Momente für mich waren. Ganz besonders noch in der ersten von mir genannten Szenen war die Musik echt klasse, mit diesem tollen Chor und allem..
Gut, ansonsten war die Musik eher dezenter und manchmal wurde auch nur auf Geräusche und die Schauspieler gesetzt, sodass es in ein paar zentralen Szenen auch mal gar keine Musik gab, aber mir hat der gesamte Musik-Einsatz wie schon gesagt gut gefallen und in den wichtigsten Szenen, die auch tolle Musik brauchten gab es eben diese mMn.
Aber gut, das ist halt Geschmackssache. Finde ich nur interessant, wie Gegensätzlich wir das in diesem Falle scheinbar empfunden haben. grins
avatar
.Edward.
Newsposter
Newsposter

Anzahl der Beiträge : 1767
Alter : 23
Anmeldedatum : 29.12.09

Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  Alice_FrEaK am Fr 23 März 2012, 21:15

.Edward. schrieb:
Alice_FrEaK schrieb:Mich hat der Film nur was die Musik angeht, wirklich, wirklich, wirklich sehr enttäuscht.
Nahezu alle dramatischen, traurigen, ... Szenen waren durch keinen Gänsehaut bereitenden Soundtrack
untermalt, was die Qualität des Filmes für mich wirklich stark gesenkt hat.
Wirklich? Die habe ich oben vergessen zu erwähnen, aber von der Musik war ich gerade positiv überrascht. grins
Gerade bei dieser Eröffnungsfeier im Kapitol, wo die Tribute mit ihren Wagen angefahren kamen, sowie bei Rue's Tod und als Katniss und Peeta die Spiele gewonnen haben ist mir der Score sehr positiv aufgefallen und es ist auch eben jenem hauptsächlich zu verdanken, dass diese Momente tatsächlich richtige Gänsehaut-Momente für mich waren. Ganz besonders noch in der ersten von mir genannten Szenen war die Musik echt klasse, mit diesem tollen Chor und allem..
Gut, ansonsten war die Musik eher dezenter und manchmal wurde auch nur auf Geräusche und die Schauspieler gesetzt, sodass es in ein paar zentralen Szenen auch mal gar keine Musik gab, aber mir hat der gesamte Musik-Einsatz wie schon gesagt gut gefallen und in den wichtigsten Szenen, die auch tolle Musik brauchten gab es eben diese mMn.
Aber gut, das ist halt Geschmackssache. Finde ich nur interessant, wie Gegensätzlich wir das in diesem Falle scheinbar empfunden haben. grins
Nein, nein. So meinte ich das nicht. (:
Die Musik, die vorkam, war super. Und wie du auch schon erwähnt hast, hat sie mir bei Rue's Tod auch wirklich gut gefallen.
Nur wenn man sich zB den Trailer ansieht und wie Katniss sich freiwillig meldet. Das war bei mir dann - egal wie oft ich den Trailer schon gesehen hatte - der Moment, bei dem der Mund aufklappt und die Gänsehaut den Anschein macht, nicht mehr verschwinden zu wollen. Das war natürlich einerseits aufgrund der Szene, allerdings zumindest genauso sehr aufgrund der Musik, finde ich.
Und als ich die Szene dann im Kino ohne Musik gesehen habe, hat mir da einfach was gefehlt.
Als Katniss dann in der Arena war und durch den Wald ging, auf einen Baum geklettert ist, etc. da fand ich es sogar passend,
dass keine Musik war, weil es diesen natürlichen Anschein hatte.
Aber eben bei der Ernte, dem Countdown (ich denke zumindest, das hier keine war - mein Gedächtnis ist jaah auch nicht das Beste grins ) und vielen anderen Stellen hätte ich sie mir dann doch gewünscht.

Spoiler:
Was ich oben übrigens vergessen habe, war, dass die Endszenen mMn wirklich gelungen waren.
Besonders die Ankunft in Distrikt 12 und die Szene mit dem Spielmacher und den Beeren war toll. *-*
avatar
Alice_FrEaK
*Part of the Coven*

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2203
Alter : 19
Anmeldedatum : 20.12.09

Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  .Edward. am Fr 23 März 2012, 21:24

Ach so, okay. (:
Dann habe ich deinen Post in der Tat falsch verstanden.
Trotzdem bin ich auch hier anderer Meinung als du. kicher
Also bei der Ernte hätte Musik die Szene für mich glaube ich auch eher kaputt gemacht.
Gerade diese Szene, muss ich sagen. Diese gesamte Szene fand ich - im Gegensatz zum Trailer - im ganzen, im Film nämlich atmosphärisch ganz besonders intensiv. Dadurch, dass es auch keine Musik gab, durch die triste Farbgebung, die verschiedenen Kameraperspektiven, die benutzt wurden, die Kulissen und Kostüme und gerade auch das hier mehr als geniale Schauspiel von Elizabeth Banks, dadurch ist die Szene zu dem geworden, was sie ist - finde ich.
Das zählt aber auch nur so für diese eine Szene.
avatar
.Edward.
Newsposter
Newsposter

Anzahl der Beiträge : 1767
Alter : 23
Anmeldedatum : 29.12.09

Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  Alice_FrEaK am Fr 23 März 2012, 21:31

Na dann - ein Hoch auf die Meinungsfreiheit. kicher
Aber ich verstehe, was du meinst, bzw. kann ich mir vorstellen,
dass es anderen vielleicht genauso geht. Aber meinen Freundinnen
und mir hat an dieser Stelle einfach etwas gefehlt, obwohl mir der
Rest auch gut gefallen hat, insbesondere Elizabeth Banks.
Für mich verkörpert sie wirklich die perfekte Effie Trinket.
avatar
Alice_FrEaK
*Part of the Coven*

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2203
Alter : 19
Anmeldedatum : 20.12.09

Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  Gast am Sa 24 März 2012, 02:14

Dieser Artikel finde ich sehr gut:

http://www.n24.de/news/newsitem_7784044.html


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  AnniV am So 25 März 2012, 00:11

Ich war am Donnerstag im Kino und muss auch sagen dass der Film sehr gut gelungen ist! Die drei Hauptdarsteller, Haymitch und Cinna sind meiner Meinung nach sehr gut gelungen! Einen Minuspunkt bekommt die Beeren-Szene! Für mich hätte mehr Spannung aufgebaut werden müssen, für die, die die Bücher nicht gelesen haben!
Fazit: Da ich noch Luft nach oben lassen möchte gebe ich sehr gute 7-8 Punkte!
avatar
AnniV
~Playing chess with Eric~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 136
Alter : 32
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  Purpur am So 25 März 2012, 01:33

Ich komme gerade aus dem Kino und bin nur noch geflasht! Der Film ist soooo toll gemacht! Es hat mich regelrecht umgehauen wie nah sie sich ans Buch gehalten haben.

Mein Lob geht an die Hauptdarsteller! Die haben soooo super gespielt und die Emotionen so klasse rübergebracht. Einfach HAMMER!
avatar
Purpur
~Playing chess with Eric~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 154
Alter : 30
Anmeldedatum : 05.04.08

Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  Gast am Mo 26 März 2012, 16:24

Interessant, dass hier ausschließlich positive Stimmen zu lesen sind.
Habe jetzt von 3 Leuten - unabhängig voneinander - gehört, dass der Film überhaupt nicht gut war.
Eine (30 J.) war sogar voll entsetzt von dem Film und sagte sie kann nicht verstehen, dass er ab 12 freigegeben ist.
Eure Rezis bauen mich da ja etwas wieder auf, denn vor nächster Woche werde ich ihn nicht anschauen können...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  .Edward. am Mo 26 März 2012, 16:47

@ Vampirmädchen:
Echt? Also ich habe bisher noch gar nichts wirklich schlechtes von dem Film gehört.
Manche Buchfanatiker, die auf eine genau 1:1 Umsetzung bestehen sind halt nicht ganz soo zufrieden wie die meisten anderen, aber so jemand kann meiner Meinung nach auch nie mit einer Buchverfilmung zufrieden sein, finde ich, denn irgendwas muss immer leicht gekürzt werden.^^
Ja, die Person die geschockt war, dass der Film ab 12 ist hat vielleicht recht, wobei ich den Film jetzt absolut nicht zu schlimm finde, eben so harmlos wie es bei dieser Buchvorlage geht. lol Aber trotzdem finde ich tut die Tatsache, dass der Film vielleicht ab 16 hätte sein sollen doch der Filmqualität an nichts ab, oder?

Ansonsten spricht bei diesem Film aber auch der RIESEN Erfolg in den USA für sich.^^

Allgemein sollte man sich mMn aber sowieso nie von anderen Meinungen oder Kritiken was einreden lassen, sondern sich immer selbst ein Bild machen.
avatar
.Edward.
Newsposter
Newsposter

Anzahl der Beiträge : 1767
Alter : 23
Anmeldedatum : 29.12.09

Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  Alice_FrEaK am Mo 26 März 2012, 18:01

.Edward. schrieb:Ansonsten spricht bei diesem Film aber auch der RIESEN Erfolg in den USA für sich.^^
Wobei das jaah mMn nicht wirklich was zu sagen hat - ich meine, ich als totaler Fan von den Büchern hätte mir jaah den Film in jedem Fall angesehen, egal wie viele Freunde gesagt hätten, dass er schlecht wäre. Allein der Neugier wegen geht man jaah meistens schon rein, oder? (: Deswegen fange ich bei Filmen nicht wirklich was mit den Zahlen an ...

@Vampirmädchen: Ich fand den Film eigentlich relativ "harmlos" - zumindest habe ich es mir im Buch schlimmer vorgestellt, wobei ich sagen muss, dass ich eigentlich gehofft habe, dass der Film ab 16 ist, weil ich mir nicht denken konnte, dass sie es sonst so brutal hinbekommen, wie es im Buch geschildert war. Aber insgesamt haben sie es gut hinbekommen. Weder über- noch untertrieben, auch wenn ich mir das Blutbad am Anfang ein wenig blutiger vorgestellt hatte - aber gut. Das ist jaah dann sowieso bei jedem verschieden.
Also ich würde dir auf jeden Fall raten, dir selbst ein Bild zu machen. Ob gut oder schlecht; ich finde, den Film sollte man gesehen haben. (:
avatar
Alice_FrEaK
*Part of the Coven*

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2203
Alter : 19
Anmeldedatum : 20.12.09

Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  jassi am Mo 26 März 2012, 18:17

Also wir waren ja zu fünft im Kino - wir haben alle das Buch gelesen - einige sogar mehrmals und ich kann wohl sagen, dass den Film alle super fanden. Jeder hat dann natürlich Szenen, die ihm gefehlt haben oder Situationen, die er besonders schön fand. Mir sind die folgenden Szenen besonders positiv im Gedächtnis geblieben (Achtung, viele Spoiler!!!):

  • Die Ernte. Viele sagen, die verwackelte Kameraführung hätte gestört oder wie oben gelesen, würde die Musik fehlen - für mich haben jedoch gerade besonders diese zwei Punkte diesen Einstieg so einzigartig gemacht. Man hat sich mittendrin gefühlt, die bedrückte Stimmung übernommen. Mit Musik und normaler Kamera wäre dieses Gefühl nicht halb so gut rübergekommen.
  • Die Fahrt im Auto mit Effie, Katniss und Peeta. Beim ersten Mal war ich so auf Effie's Gelaber konzentriert, dass ich viel zu wenig auf Katniss und Peeta geachtet habe. Beim zweiten Mal (nachdem mich Bambi darauf hingewiesen hatte), habe ich mich jedoch auf Peeta konzentriert und mir standen die Tränen in den Augen. Echt schöne Leistung von Josh diese Szene.
  • Cinna! Zugegeben - ich war nicht unbedingt begeistert, als bekanntgegeben wurde, dass Lenny Kravitz Cinna spielen soll (obwohl ich schon seit meiner Jugend Fan von Lenny bin). Aus diesem Grund freut es mich umso mehr, dass ich sagen kann, dass er mich komplett überzeugt hat. Er war Cinna, ohne Kompromisse.
  • Caesar Flickerman! Die Bilder im Hintergrund beim Intro seiner Show und die Musik - einfach nur GENIAL!
  • Das Gemetzel am Füllhorn: Es hätte meiner Meinung nach noch ein wenig "krasser" sein können. Ich bin froh, dass so viel gezeigt wurde, denn das ist die Nachricht des Films. Darum geht es. Es sterben Kinder.
  • Das erste Zusammentreffen von Katniss und Fuchsgesicht. Das hat einfach perfekt gezeigt, wie sich diese armen Jugendlichen eigentlich fühlen. Sie haben Angst und wollen nicht töten.
  • Als Peeta Katniss anschreit, nachdem sie von einer Wespe gestochen wird.
  • Alles mit Rue, besonders nach ihrem Tod, die Szene in ihrem Distrik, da liefen die Tränen bei mir.
  • Peeta als Stein, ich wäre fast gestorben vor Lachen, das sah einfach zu genial aus!
  • Cave Scene!!!!!!
  • "This is nightlock, Peeta!" Super emotional und lustig!
  • "Give me the bow" - Stille - "I'm just kidding"
  • Die Beeren-Szene am Schluss (oder Romeo-und-Julia-Szene, wie ich sie auch gerne nenne^^)- besonders der Teil, als Peeta Katniss noch einmal über den Zopf streichelt.
  • Die Beeren-Szene Teil 2 mit Ceneca
  • Peeta im türkisen Anzug
  • Im Zug auf der Rückfahrt, als Katniss sagt "I guess we will try to forget" und Peeta "I don't want to forget" *seufz*
  • Zu guter Letzt wenn die beiden heim kommen und Katniss schaut zu Prim und Gale... Der Blick, den Peeta ihr da zuwirft sagt einfach alles. Er begreift, dass sie das alles nur für ihre Familie getan hat.


Was mir ein wenig gefehlt hat (war aber nicht schlimm):
  • Peeta, der sagt "She has no idea the effect she can have"
  • Peetas Bein kam im Film gar nicht so schlimm rüber. Im Buch stirbt er fast, im Film wurde das nicht vermittelt.
  • Allgemein wurde Peetas Charakter fast zu wenig rübergebracht. Wir haben das Buch gelesen und wissen, wie er ist, aber im Film verarscht er sie erst (weil er sagt, dass er sie liebt), dann jagt er sie mit den Karrieros... Es kommt gar nicht richtig rüber, dass er sie wirklich liebt. Dass sie ihn dann noch sagen lassen "I should have gone trough the rain and bring you the bread" (oder so), stellt ihn auch nicht besser dar.


Ich werde übrigens Wes Bentley, Jacqueline Emerson, Amandla Stenberg und Isabelle Fuhrman im zweiten Teil vermissen - diese haben meiner Meinung nach besonders herausragend gespielt.

So, das war's von meiner Seite! Very Happy

_________________
"Run, you clever boy and remember."
avatar
jassi
Styling Queen
Styling Queen

Weiblich Anzahl der Beiträge : 7092
Alter : 32
Anmeldedatum : 07.02.08

http://www.forks-bloodbank.de

Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  .Edward. am Mo 26 März 2012, 19:34

Alice_FrEaK schrieb:
.Edward. schrieb:Ansonsten spricht bei diesem Film aber auch der RIESEN Erfolg in den USA für sich.^^
Wobei das jaah mMn nicht wirklich was zu sagen hat - ich meine, ich als totaler Fan von den Büchern hätte mir jaah den Film in jedem Fall angesehen, egal wie viele Freunde gesagt hätten, dass er schlecht wäre. Allein der Neugier wegen geht man jaah meistens schon rein, oder? (: Deswegen fange ich bei Filmen nicht wirklich was mit den Zahlen an ...
Da hast du natürlich im allgemeinen recht. Aber andererseits - wenn man sich Verfilmungen anguckt von Büchern wie Der Goldene Kompass oder Eragon, wo die Filme eben gerade als Buchverfilmungen nicht so gelungen waren und sich nicht so sehr ans Buch gehalten haben, dann fällt da auf wenn man weiter guckt, dass diese Filme auch tatsächlich ein großer Flop waren und das die Einnahmen da nicht so das Wahre waren. Deswegen ... eigentlich würde ich sagen, dass du sowieso schon recht hast, aber andererseits ist mir das über die letzten Jahre hinweg mit den Buchverfilmungen so aufgefallen^^
Und ich meine, dieser Film ist derjenige mit dem drittbesten Startwochenende - nach Harry Potter 7.2 und The Dark Knight und das waren beides Fortsetzungen, dieses hier ist der erste Teil einer Reihe. Das wiederum sagt dann doch wieder etwas aus, zusammen mit der Tatsache, dass die Kritiken im allgemeinen eher überdurchschnittlich gut ausfallen ...
Aber wie ich dann mit meinem letzten Satz auch ausdrücken wollte sollte man sich insgesamt sowieso weder von Kritiken, noch von diesen Einnahme-Zahlen beeinflussen lassen, man muss sich sowieso selbst ein Bild machen. Es gibt ja immer auch sehr erfolgreiche Filme, die man nicht mag und nicht erfolgreiche Filme, die die Mehrheit als nicht so gelungen ansieht, die man aber trotzdem mag.
Aber genug der Box-Office und sonstwas Diskussionen^^

jassi schrieb:[*] Die Fahrt im Auto mit Effie, Katniss und Peeta. Beim ersten Mal war ich so auf Effie's Gelaber konzentriert, dass ich viel zu wenig auf Katniss und Peeta geachtet habe. Beim zweiten Mal (nachdem mich Bambi darauf hingewiesen hatte), habe ich mich jedoch auf Peeta konzentriert und mir standen die Tränen in den Augen. Echt schöne Leistung von Josh diese Szene.
Ja, stimmt - da muss ich dir auch zustimmen!
Das war mir auch erst beim zweiten gucken sehr positiv aufgefallen (:

jassi schrieb:Ich werde übrigens Wes Bentley, Jacqueline Emerson, Amandla Stenberg und Isabelle Fuhrman im zweiten Teil vermissen - diese haben meiner Meinung nach besonders herausragend gespielt.
Ja, ich mag den Gedanken auch gar nicht, dass gerade diese vier nicht mehr mitspielen werden :'(
Das ist echt schade. Ich hätte gerne noch mehr von ihnen gesehen.
avatar
.Edward.
Newsposter
Newsposter

Anzahl der Beiträge : 1767
Alter : 23
Anmeldedatum : 29.12.09

Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  Alice_FrEaK am Mo 26 März 2012, 20:11

Gut, lassen wir die Diskussionen und fahren lieber mit dem fangirling fort. xD

.Edward. schrieb:
jassi schrieb:Ich werde übrigens Wes Bentley, Jacqueline Emerson, Amandla Stenberg und Isabelle Fuhrman im zweiten Teil vermissen - diese haben meiner Meinung nach besonders herausragend gespielt.
Ja, ich mag den Gedanken auch gar nicht, dass gerade diese vier nicht mehr mitspielen werden :'(
Das ist echt schade. Ich hätte gerne noch mehr von ihnen gesehen.[/size]
Da geht es mir genauso. Obwohl die Rollen nicht sehr groß waren, haben sie mir doch sehr, sehr
gut gefallen und den Film bereichert. Wen ich aber noch zur Liste hinzufügen möchte, ist Wes', bzw.
Senecas Bart. Den fand ich einfach nur super. kicher


jassi schrieb:"Give me the bow" - Stille - "I'm just kidding"
Oh jaah! Ich bin gestorben vor Lachen beim Anblick von Jennifers Gesicht!
Aber auch, als Peeta dann meint, dass er sammeln gehen will - vielleicht seh'
das jaah nur ich so, aber ich fand das einfach nur extremst süß. :x


jassi schrieb:Die Beeren-Szene Teil 2 mit Ceneca
Die Szene gehört definitiv zu meinen Lieblingen! mMn einfach nur genial aufgebaut und umgesetzt.
avatar
Alice_FrEaK
*Part of the Coven*

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2203
Alter : 19
Anmeldedatum : 20.12.09

Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  .Edward. am Mo 26 März 2012, 20:50

Alice_FrEaK schrieb:
jassi schrieb:Die Beeren-Szene Teil 2 mit Ceneca
Die Szene gehört definitiv zu meinen Lieblingen! mMn einfach nur genial aufgebaut und umgesetzt.
Oh ja stimmt, die Szene fand ich auch mehr als genial! Very Happy
So ein toller Einfall. Da war ich auch sehr positiv überrascht.
Allgemein mochte ich ja auch alle anderen Szenen mit Seneca sehr, es ist toll, dass sie ihn im Film so viel mehr eingebaut haben als im Buch.
Auch die Szenen im Kontrollraum da fand ich klasse.


Ansonsten möchte ich aus der Liste der vier Darsteller gerade noch jemanden hervorheben - Isabelle Fuhrman.
Auf den ersten Bildern fand ich sie immer okay, nicht mehr und nicht weniger.
In den Interviews von der Premiere wirkte sie ganz symphatisch.
Aber im Film war ich von ihr aber sehr von ihr angetan - ich fand sie hat Clove wirklich sehr überzeugend und schön fies und sadistisch gespielt!^^
Ihre Blicke beispielsweise wärend der Trainings-Szenen waren echt angsteinflößend!^^
Und beim Film-Dreh war sie soweit ich weiß 14 und sie hat glaube ich als einzige alle Stunts selbst gemacht?!
Also beispielsweise in ihrem Kampf mit Katniss ... Katniss wurde dort teilweise von einem Stunt-Double übernommen, aber die 14-jährige Isabelle macht alles selbst. Finde ich irgendwie enorm & toll.^^
avatar
.Edward.
Newsposter
Newsposter

Anzahl der Beiträge : 1767
Alter : 23
Anmeldedatum : 29.12.09

Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  Gast am Mo 26 März 2012, 22:46

Nach weiteren Diskussionen steht nun fest, dass alle von mir erwähnten Kritiker (im Gegensatz zu mir) die Bücher vorher nicht gelesen haben.
Ist es vielleicht möglich, dass der Film am Anfang einfach zu wenig rüberbringt, warum die Hungerspiele veranstaltet werden, warum die Distrikte bzw. Tribute keine Chance haben sich dagegen zu wehren und wie übermächtig das Kapitol ist?
Ich könnte mir dies als Grund gut vorstellen. Wenn man die Bücher gelesen hat hat man viel besseres Hintergundwissen und schätzt die Situationen ganz anders ein.
Ansehen werde ich mir den Film, aber wie gesagt wird das noch etwas dauern.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  Luise am Di 27 März 2012, 02:04

Ich komme auch grad aus dem Kino- endlich!- und weiß irgendwie noch gar nicht, was los ist, weil ich noch so gedazzelt bin! Ich denke es spricht eindeutig für sich, dass ich hinterher so euphorisiert und positiv überrascht war, dass ich auf dem Kinoklo erst mal ausgeflippt bin .

Ich kann mich euch bei vielen Aspekten anschließen, die bereits genannt wurden, aber ich glaub um zu nem endgültigen Urteil kommen zu können muss ich den Film erst noch mal schauen, das kann ich jetzt alles gar nicht mehr fassen..
Was mir auch sehr positiv aufgefallen ist, waren die schauspielerischen Leistungen von fast allen! Josh, Jennifer, Wes, Ludwig, Lenny.. einfach genial!! Zur Musik: Top! Ich fands genau richtig, dass sie an den meisten Stellen in der Arena nicht so deutlich war, dafür aber bei besonderen Momenten umso herausragender! Mir hat sie jedoch im Vergleich zum Trailer auch an der reaping-Szene gefehlt, wo Katniss sich freiwillig meldet (aber auch nur da irgendwie). Und das mit der wackeligen Kameraperspektive war eine gute Idee, ich fands aber teilweise doch ein bisschen zu wackelig.

Peeta, Cinna und Seneca.. <3 (Das musste jetzt gesagt werden)

Ansonsten fand ich auch viele Kleinigkeiten toll, wie Peetas jokes, die hunting-Szenen am Anfang, diesen Steuerraum von den Spielmachern und sooo viele Sachen, an die ich mch gar nicht mehr erinnern kann weils einfach so viel ist!

Was ich sonst schade fand war, wie sie vernachlässigt haben, dass viele eigentlich auch an Hunger sterben. Meine Tante und mein Onkel kennen das Buch beide nicht und haben mich hinterher erst mal gefragt, warum das Hunger Games heißt und nicht irgendwie anders.. Auch als Katniss die Pyramide der Careers in die Luft gejagt hat ist glaub ich nicht ganz klar geworden, was das für eine Bedeutung für Cato etc. hatte. (@Vampirmaedchen: Koennte also passen!) Und mir hat gefehlt, wie sie beim essen so richtig reinhauen.. Ansonsten kann ich mich Jassi noch anschließen: ich fand auch, dass Peetas Wunden viel zu sehr vernachlässigt wurden.. Also es wurde doch einiges ein bisschen ZU verharmlost teilweise (aber nur einiges- das meiste ist ja wirklich sehr buchgetreu- fand ich super!).

Trotz allem fand ich die Atmosphäre des Filmes sehr gut und ich war echt von vielen Dingen positiv überrascht! So, jetzt hab ich meine Gedanken zumindest ein bisschen geordnet^^ Nach dem 2. Mal schauen kann ich dann hoffentlich noch ein bisschen detaillierter mein eigenes Urteil bilden Very Happy.

Ich gehe jetzt erst mal von Peeta und Co. träumen ((:

_________________
powered by Ischämie - Danke!
avatar
Luise
Moderatorin
Moderatorin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2669
Alter : 23
Anmeldedatum : 03.05.08

Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  Steffi am Di 27 März 2012, 10:22

jassi schrieb:[*] Cinna! Zugegeben - ich war nicht unbedingt begeistert, als bekanntgegeben wurde, dass Lenny Kravitz Cinna spielen soll (obwohl ich schon seit meiner Jugend Fan von Lenny bin). Aus diesem Grund freut es mich umso mehr, dass ich sagen kann, dass er mich komplett überzeugt hat. Er war Cinna, ohne Kompromisse.

da stimm ich dir 100 % ig zu! Ich hätte nie gedacht, dass er so gut rüber kommt und was ich noch erzählen wollte:

Leute, das "Tribute von Panem Fieber" greift eindeutig umsich grins Ich war gestern zufällig bei Weltbild dort war ein ganzer Stand mit Büchern und Zugehör zum Film aufgebaut und der 1. Teil war komplett ausverkauft Die kommen gar nicht mit dem bestellen nach
avatar
Steffi
~Visiting Forks with Mike~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 242
Alter : 35
Anmeldedatum : 20.08.10

Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  Ischämie am So 01 Apr 2012, 01:09

So, auch ich war nun im Kino und muss sagen, dass ich im Gegensatz zu vielen hier, nicht so begeistert bin.
Ich habe mir nach all der postivien Kritik und Aussagen wie "Der Film ist so krass. Kann man das wirklich ab 12 freigeben?" so viel mehr vorgestellt.
Vielleicht bin ich mit zu hohen Ansprüchen ins Kino gegangen, aber ich bin doch wirklich sehr enttäuscht.

ACHTUNG, KÖNNTE SPOILER ENTHALTEN:
Die Brutalität des Kapitols und die der Hungerspiele kam in keinsterweise rüber.
Die "Effekte" mit der Kamera empfand ich als störend. Der ganze Part vor den
Spielen wurde an den falschen Stellen in die Länge gezogen. Wiederum wurden
meiner Meinung nach wichtige Beziehungen nicht ausreichend erklärt. Mit dem
nötigen Hintergrundwissen ist es okay. Aber für Kinobesucher die die Bücher nicht
gelesen haben, ist vieles unverständlich. So sagt es zumindest mein Freund. Er hat sie
nicht gelesen und war doch recht verwirrt.
Das Füllhorn sah nicht aus wie ein Füllhorn, wie man sich eben eins vorstellt. Aber das ist jetzt vlt Erbsenzählerei.
Die Sache mit den Spotttölpeln wurde nicht ausreichend erklärt.
Vlt liegt es ja an der Altersbegrenzung, aber man hat doch sehr wenig von dem "Gemetzel"
zum Beginn der Spiele, sowohl auch von den späteren tödlichen Treffern gesehen, bzw. erkennen
können.
Peetas Verletzung war bei weitem nicht so wild, wie sie im Buch beschrieben wurde.
Generell war die Darstellung von Peetas und Katniss Beziehung sehr verwirrend. Mein Freund hat
es nicht verstanden und ich musste es ihm hinterher erklären.
Die Mutationen wurden meiner Meinung nach zu wenig erklärt. Die eigtl. Grausamkeit von Seiten des Kapitols
hat mir auch hier gefehlt.


Die Szenen die ich ganz gut fand:
- Die Ernte (das Einzige Mal das ich wirklich Gänsehaut bekam)
- Das Training und der Auftritt von Katniss vor den Spielemachern.
- Die Jägerwespenattacke.
- Fuchsgesicht und die Nachtriegel.
- Peeta und Katniss auf dem Dach des Trainingsgebäudes.
- Alles rund um Ceasar Flickermann.
- Rues Tod. (Wobei ich hier durch die harmlos ausehende Verletzung und die nicht ausreichend erklärte Tiefe der Beziehung zwischen den beiden, einen herben Beigeschmack verspürt habe).

Meine Liste der Dinge die mir nicht gefallen haben, bzw. das was mir gefehlt hat,
wäre hier (traurigerweise) erheblich länger.

Aber Meinungen sind ja glücklicherweise unterschiedlich.
Also macht euch am besten selbst ein Bild. Vlt bin ich ja wirklich einfach eine Korinthenkackerin.
Ich hoffe, das ich jetzt niemanden den Kinospaß verdorben habe, aber ich musste mir jetzt einfach mal
Luft machen.



Edit: So, ich hab mir das ganze am Wochenende immer und immer wieder durch den Kopf gehen lassen. Und um meinen doch teils sehr harten Worte ein wenig die schärfe zu nehmen will ich noch was loswerden. Die schauspielerichen Fähigkeiten und der Cast zu den Filmrollen ist wirklich echt klasse gewesen. Da gibt es echt nix zu meckern. Vlt liegt es einfach nur an dem Tempo des Filmes, dass er mich so ...enttäuscht (?) hat. Ich weiß echt nicht wie ich es in Worte fassen soll. Denn es war ja jetzt auch nicht der mieseste Film den ich gesehen habe oder so... Aber ganz ehrlich. Wenn man nicht das notwendige Hintergrundwissen aus den Büchern hat. Ist es nicht schwer das alles so schnell zu verarbeiten?


avatar
Ischämie
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1438
Alter : 31
Anmeldedatum : 05.01.11

Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  Gast am Do 05 Apr 2012, 22:37

Bin neue hier und muss sagen ich war etwas vom Film enttäuscht :/ lag nicht an den Schauspielern nein nein Jennifer, Josh, Liam, Isabelle und der rest sind echt fantastische Schauspieler
Lag mehr dran das sie wichtige Sachen raus gelassen haben, fand ich schade :/ aber ansonsten war der Film ganz gut.
Und ich weiß nicht war ich die einzige die bei Rue's Tod geweint hat? o.O

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: The Hunger Games - Wie fandet ihr den Film?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten