"Ashes" von Ilsa J.Bick (Triologie)

Nach unten

"Ashes" von Ilsa J.Bick (Triologie)

Beitrag  Twi-Ni am So 22 Jan 2012, 15:31

Ashes - Brennendes Herz (1. Buch)
von Ilsa J. Bick

Es ist schon ein paar Wochen her, wo ich dieses Buch fast wortwörtlich "verschlingt" habe & ich glaube es ist an der Reihe euch dieses Buch vorzustellen.

Ganz zu Anfang. Persönlich finde ich den Untertitel sehr ungünstig gewählt, wie auch den Klappentext. Würde man vom dem ausgehen, handelt es sich in dieser Geschichte nur um eine Lovestory! Das Thema Liebe spielt sicherlich eine Rolle, aber es stellt nicht den Hauptteil dar, sondern etwas ganz anderes. Generell weckt der Klappentext falsche Erwartungen an den Käufer (ich war beim Kauf auch erst irritiert, aber habe mich zum Glück trotzdem dafür entschieden, das Buch zu kaufen).

Hier ist die Kurzbeschreibung zu dem Buch:

Die siebzehnjährige Alex befindet sich auf einer Wanderung in den Bergen, als plötzlich die Natur um sie herum verrücktspielt und eine Druckwelle sie zu Boden wirft. Was war das? Alex hat keine Ahnung, aber sehr schnell wird klar, dass die Welt, die sie kannte, nicht mehr existiert. Die meisten Städte sind zerstört und die Überlebenden werden zur lauernden Gefahr. Das Einzige, worauf Alex noch zählen kann, ist ihre Liebe zu Tom. Gemeinsam versuchen die beiden, sich durchzuschlagen. Doch dann wird Tom verwundet, und Alex muss ihn schweren Herzens zurücklassen, um sein Leben zu retten. Als sie mit Hilfe zurückkehrt, ist er verschwunden. Eine packende Suche beginnt. Eine Suche nach Antworten, sich selbst und nach der einen ganz großen Liebe. Denn Alex weiß: Tom lebt, und sie wird ihn finden, komme, was wolle


Eine Rezension von einer Userin bei Amazon:

FAZIT: "Ashes" ist eine düstere Zukunftsvision, ein apokalyptisches Szenario welches einem Albtraum gleicht und dennoch eine unglaublich reale Bedrohung darstellt. Das Buch ist komplex, mitreissend geschrieben, und hat mich einfach rundrum sehr positiv überrascht!

Besser hätte ich es nicht sagen können.
Mich haben die ca. 500 Seiten so wirklich mitgerissen ich konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen! Deshalb ist der Cliffhanger im ersten Buch wirklich schockierend & gemein.. man muss und will unbedingt wissen wie es jetzt weiter geht! Very Happy
avatar
Twi-Ni
~Insider~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 745
Alter : 27
Anmeldedatum : 23.08.09

http://beautiful-moments-like-this.tumblr.com/

Nach oben Nach unten

Re: "Ashes" von Ilsa J.Bick (Triologie)

Beitrag  Gast am Do 02 Feb 2012, 00:06

ich hatte am Anfang Schwierigkeiten und das Buch wirft auch viele Fragen auf, aber mitgerissen hat es mich auch. Ich freu mich schon sehr auf die Fortsetzung. Ich bin gespannt was passieren wird.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "Ashes" von Ilsa J.Bick (Triologie)

Beitrag  *Stella* am Mo 06 Feb 2012, 20:13

Twi-ni: Du hast vollkommen Recht! Der Klapptext ist überhaupt nicht passend.
Ich dachte nicht, dass es wirklich so "krass" wird teilweise, nicht gruselig aber erschütternd, sag ich jetzt mal.
Ich war mehr als überrascht, wie sich die Story im Buch entwickelt hat, wobei ich vor allem das Ende vom Klapptext mehr als unpassend finde:
Als sie mit Hilfe zurückkehrt, ist er verschwunden. Eine packende Suche beginnt. Eine Suche nach Antworten, sich selbst und nach der einen ganz großen Liebe. Denn Alex weiß: Tom lebt, und sie wird ihn finden, komme, was wolle.

Pack ich jetzt lieber in nen Spoiler:
Spoiler:
Ich meine hallo? Sie ist in Jude und dann? Ich verstehe.. dass sie nicht sofort einfach wieder abhaut und nach Tom und das kleine Mädchen(Name? Very Happy ) sucht, aber trotzdem.
Ich habe gedacht.. sie macht sich auf die Suche und da ließt man noch ein wenig, wie sie durch die Wälder streift,
aber nein, es hört einfach so auf!
Man erfährt nur dass Jude sie selbst diesen Mutanten ausgesetzt hat!
Ich finde das hätte man einfach anders forumlieren sollen.
Klar es ist ein Cliffhanger..aber ich fand das einfach unpassend, wenn man so im Klapptext darauf vorbereitet wird und dann passiert das gar nicht so wie man denkt^^
Gut fand ich aber diese Sache mit Chris.. anfangs dachte ich hallo?? was ist mit tom..aber chris hat auch irgendwie was.. so verschlossen.. erst am Ende erfährt man.. wieso er so war.. also als er ihr so hinterher gerannt ist und aaah! Ich bin so sauer auf die in Jude Very Happy

Ich hatte gehofft endlich mal einen Einteiler zu kaufen, wieder nicihts Very Happy
bin gespannt wie es weitergeht.. auch wenn es mich geärgert hat, das erste Mal
hält der KLapptext nicht das was er verspricht Oo
avatar
*Stella*
~Flying over tree tops with Edward~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1786
Alter : 22
Anmeldedatum : 07.08.09

http://mysticfallsrpg.forumieren.com/

Nach oben Nach unten

Re: "Ashes" von Ilsa J.Bick (Triologie)

Beitrag  Twi-Ni am Di 28 Aug 2012, 20:11

Wie schon im ersten Beitrag, war der Cliffhanger echt gemein & deshalb war die Neugier auf den zweiten Band groß, da ich das erste Buch auch gut empfand.
Aber leider.. hat mich dafür das zweite Buch wirklich enttäuscht.
Ich kann selbst schwer sagen, warum ich so enttäuscht war. Generell ändert sich der Stil des ersten Buches, zum Beispiel werden im zweiten Buch verschiedene Perspektiven aufgegriffen, was teilweise echt verwirrend war.
Klar spielen die "Veränderten" im ersten Buch auch schon eine große Rolle & es gab schon da Szenen die manchmal echt für meinen Geschmack grenzwärtig waren, aber im zweiten Buch ist das noch extremer. Wahrscheinlich mit unter anderem ein Grund, warum mir die Fortsetzung nicht gefällt.
avatar
Twi-Ni
~Insider~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 745
Alter : 27
Anmeldedatum : 23.08.09

http://beautiful-moments-like-this.tumblr.com/

Nach oben Nach unten

Re: "Ashes" von Ilsa J.Bick (Triologie)

Beitrag  Gast am Do 27 Dez 2012, 12:26

So, ich habe nun auch den zweiten teil gelesen.
Ich war ja beim ersten auch schon ein wenig unsicher, weil ich Schwierigkeiten hatte, der Geschichte zu folgen. Ich hatte mich dann aber doch schnell daran gewöhnt und konnte flott weiterlesen, weil die Geschichte mich gefesselt hat.
Jetzt im zweiten Band war es ähnlich, aber nicht aus den selben Gründen wie beim Ersten.
Hier kamen die Veränderten mehr zum Vorschein. Aber überraschend war das nun nicht wirklich. Denn immerhin geht es ja um sie. Erschreckend fand ich auch die Tatsache, das sich die NORMALEN auch verändern.
Leider fand ich es schade, das sich Tom und Alex nicht haben dürften. Also ich meine damit, nicht zusammenfanden. Denn der dritte hätte doch dem kleinen Mädchen gelten können, welches hier nur kurz und einmalig angeschnitten wurde. Eigentlich nur ganz winzig bisschen und auch noch durch den Hund Mina. Ansonsten gar überhaupt nicht.
Die Liebesgeschichte kann ich noch nicht erkennen. Aber vielleicht kommt es noch im dritten.

Ich freu mich dennoch sehr auf den dritten Teil. Denn auch wenn Klappentext und Inhalt nicht die gleiche Aussage haben, fine ich die Story Klasse. Allerdings frage ich mich, ob die Altersfreigabe hier zutreffend ist. Ist ja doch schon sehr gruselig teilweise. Brrrrr ...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "Ashes" von Ilsa J.Bick (Triologie)

Beitrag  *Stella* am Do 27 Dez 2012, 14:46

Na das hört sich ja sehr interessant an^^
noch habe ich den zweiten Teil nicht & bin mir auch unsicher, da es teilweise schon ein wenig
grenzwertig war, aber gespannt wär ich trotzdem drauf

die Altersbegrenzung kann ich auch nicht ganz verstehen, da wäre FSK 16 teilweise schon
besser..
avatar
*Stella*
~Flying over tree tops with Edward~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1786
Alter : 22
Anmeldedatum : 07.08.09

http://mysticfallsrpg.forumieren.com/

Nach oben Nach unten

Re: "Ashes" von Ilsa J.Bick (Triologie)

Beitrag  Gast am Do 27 Dez 2012, 23:18

ja 16 wäre nicht schlecht gewesen.
Ja mich hat es auch gereizt, auch wenn ich auch sehr unsicher war. Und grenzwertig.

Aber dennoch ... ja hat sich gelohnt

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "Ashes" von Ilsa J.Bick (Triologie)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten