Englischkenntnisse.

Nach unten

Englischkenntnisse.

Beitrag  Gast am Do 25 Aug 2011, 22:00

Na, ihr.
ich weiß nicht so recht, ob das dass richtige Unterforum ist. Und wenn das Thema schon mal gab, dann tut es mir echt leid! Razz

Ich bin grad am überlegen ob ich mir irgendwelche Bücher auf Englisch holen soll, um meine Englischkenntnisse zu verbessern.
Oder ist es total unlogisch, weil mein Englisch ist nicht grad das Beste und ich die Hälfte wahrscheinlich eh nicht verstehen würde.

Was haltet ihr davon?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Englischkenntnisse.

Beitrag  Aud am Do 25 Aug 2011, 23:24

Ich würde sagen, das kommt darauf an wie gut dein Englisch tatsächlich ist.

Von meinen Kenntnissen würde ich z.B. auch sagen, dass sie nicht die besten sind. Hunger Games konnte ich allerdings gut lesen. Zwar haben mir jede Menge Vokabeln gefehlt, aber das meiste ergab sich aus dem Zusammenhang.

Danach hab ich mich an Pride and Prejustice versucht, da hab ich allerdings nach ca. 40 Seiten die Segel gestrichen, weil es einfach total anstrengend war, diese alte Sprache zu lesen.

Versuch es doch einfach mal. Am besten mit einem sprachlich nicht allzu schwierigen, neueren Werk.
avatar
Aud
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1384
Alter : 38
Anmeldedatum : 22.04.10

http://www.scoobies.de

Nach oben Nach unten

Re: Englischkenntnisse.

Beitrag  HanaCullen am Do 25 Aug 2011, 23:44

ja ich würde auch sagen, dass du es mit neueren büchern versuchst, es gibt sogar extra bücher, die auf englisch sind,aber für deutschsprachige geschrieben wurden

hier ist ein amazon linnk für diese:

http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_i_6_15?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Daps&field-keywords=penguin+readers&sprefix=penguin+readers

viel spaß damit (:
avatar
HanaCullen
~Visiting Forks with Mike~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 293
Alter : 20
Anmeldedatum : 31.12.10

Nach oben Nach unten

Re: Englischkenntnisse.

Beitrag  Gast am Fr 26 Aug 2011, 13:00

Okay, vielen Dank euch! Sehr fröhlich

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Englischkenntnisse.

Beitrag  Gast am Fr 26 Aug 2011, 14:44

Also mein englisch ist auch nicht besonders und an einem Harry Potter bin ich mal gescheitert.
Aber die Biss- Reihe habe ich (nach den ersten drei Teilen auf deutsch) dann komplett auf englisch gelesen.
Stephenie schreibt wirklich leicht und ich finde es für den Anfang auch hilfreich, wenn man das Buch schon auf deutsch gelesen hat, weil man dann schon weiß worum es in der jeweiligen Situation geht.
Hast du einen EBook Reader ? Die sind für so etwas echt zu empfehlen, weil sie meist intergrierte Lexika haben.
Bein meinem brauche ich ein Wort nur anklicken und er gibt mir die Übersetzung...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Englischkenntnisse.

Beitrag  Gast am Fr 26 Aug 2011, 15:58

Ne, hab ich leider nicht. :(
Ist eigentlich eine gute Idee die Bis(s)-Reihe auf Englisch zu lesen.
Warum bin ich bloß nicht drauf gekommen!? xD
Ich glaub ich hol mir dann erstmal für den Anfang Bis(s) zum Morgengrauen auf Englisch.


Ehm, ich hab grad auf Amzon nach der englischen Version geschaut, und das Buch hat 464 Seiten.
Aber die deutsche Version hat 528 Seiten.
Wo ist der Unterschied?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Englischkenntnisse.

Beitrag  .Edward. am Fr 26 Aug 2011, 16:16

Marija schrieb:Ehm, ich hab grad auf Amzon nach der englischen Version geschaut, und das Buch hat 464 Seiten.
Aber die deutsche Version hat 528 Seiten.
Wo ist der Unterschied?
Das liegt wohl daran, dass es eine andere Sprache ist und dass die Wörter in beiden Sprachen nicht zwingend gleich lang sind und das man im Deutschen manchmal längere Sätze braucht um irgendwas auszudrücken. Deswegen wäre es schon ein sehr großer Zufall, wenn die Bücher in beiden Sprachen gleich viele Seiten hätten. Beim 7. Harry Potter hat das deutsche z. B. auch 730 Seiten, während das englische nur knapp 600 hat, also das kann schon gut hinkommen denke ich ;D

Btw bin ich gerade dabei Eclipse in Englisch zu lesen und ich finde das geht wirklich gut, das ist echt einfacher geschrieben als vieles andere, außerdem kommt ja noch dazu, dass man die Geschichte sowieso schon kennt, also bieten sich diese Bücher schon an denke ich.
avatar
.Edward.
Newsposter
Newsposter

Anzahl der Beiträge : 1767
Alter : 23
Anmeldedatum : 29.12.09

Nach oben Nach unten

Re: Englischkenntnisse.

Beitrag  Gast am Fr 26 Aug 2011, 19:09

Ah, okay danke dir. Sehr fröhlich

Oh man, haha. Ich hätte selber drauf kommen können, ist eigentlich logisch. x))

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Englischkenntnisse.

Beitrag  Gast am Fr 26 Aug 2011, 19:46

Englisch- Bücher sind ne feine Sache fürs Lernen
Auf jeden Fall zu empfehlen!
Wie bereits gesagt wurde, gibt es auch zweisprachige Bücher oder Bücher, gerade für den Schulgebrauch, in denen unten auf jeder Buchseite eine Erklärung zu einigen Wörtern aufgelistet ist.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Englischkenntnisse.

Beitrag  Gast am Sa 27 Aug 2011, 09:52

Die Seiten brauchen ja bloß unterschiedlich groß zu sein oder in einer anderen Schrift geschrieben,
schon hat man (abgesehen von der anderen Sprache) solche Unterschiede. Hardcover und Taschenbücher haben auch oft unterschiedliche Seitenzahlen, trotz gleichen Inhalts. Darüber würde ich mir keine Gedanken machen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Englischkenntnisse.

Beitrag  Mimi am So 28 Aug 2011, 15:54

Also bei mir war es so, dass ich angefangen habe englische Bücher zu lesen
um meine Englischkenntnisse zu verbessern und es hat tatsächlich ziemlich gut
funktioniert. Am Anfang war es wirklich ungewohnt und komisch für mich, weil
man ja nicht alles versteht, aber muss einfach dranbleiben und dann kommt man
eigentlich ziemlich schnell rein. Wenn ich englische Bücher lese, dann achte ich immer
darauf, ob sie zum Beispiel Fantasy Bücher sind. Die sind natürlich toll, nur ist es oft
schwer sich in eine völlig fremde Welt einzuleben, wenn man sie nicht richtig verstehen
kann. Daher lese ich persönlich lieber Bücher, die in der realen Welt spielen. Angefangen
habe ich mit Büchern von Sarah Dessen. Sind halt Jugendbücher, aber ziemlich
leicht zu verstehen und eigentlich auch ganz schön geschreiben. Twilight habe ich auch
aufenglisch gelesen und fand es eigentlich auch nicht schwer, aber ich kannte die deutsche
Version da ja natürlich schon. Am wichtigsten ist einfach, dass man immer weiterliest
und nicht aufgibt. Wenn man erst einmal richtig in das Buch hinein gefunden hat & sich
an die Sprache gewöhnt hat, dann kann das wirklich Spaß machen. Und meine Englisch -
kenntnisse waren vorher auch nicht perfekt. Wenn man mal ein oder zwei Wörter nicht
versteht ist das absolut nicht schlimm.
avatar
Mimi
~Playing chess with Eric~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 190
Alter : 22
Anmeldedatum : 01.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Englischkenntnisse.

Beitrag  Caledonia am Do 02 Aug 2012, 23:09

Ich denke schon, dass das Lesen englischsprachiger Bücher deine Sprachkenntnisse verbessert...es ist auch nicht nötig, jedes einzelne Wort zu verstehen...meistens ergibt sich der Sinn eh aus dem Kontext

Ich lese auch teilweise welche Bücher auf englisch (z. Z. Eleven Minutes von Paulo Coelho). Coelho schreibt sehr einfach und gut verständlich für mich...macht richtig Spaß, die Bücher in Englisch zu lesen Very Happy

Viel Spaß und gutes Gelingen!

Caledonia
~Newbie~

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 02.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Englischkenntnisse.

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten