Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Fantasy - nette Freizeitunterhaltung oder Flucht aus der Realität?"

Nach unten

Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Fantasy - nette Freizeitunterhaltung oder Flucht aus der Realität?"

Beitrag  Rosalice am Mi 08 Jun 2011, 14:53

Stress mit der Familie, auf der Arbeit oder in der Schule, da ist eine Sache nötig: Entspannung. Und wie kann man sich besser entspannen, als mit einem gemütlichen Sessel und einem guten Buch?

Mit einem Buch landet man in einer letzten Endes heilen Fantasiewelt, wo die Helden jede Hürde meistern und ihre Gegner ohne Ausnahme in die Flucht schlagen. Am Ende siegt, wie im Märchen, eben doch fast immer das Gute.

Für ein paar Stunden befinden wir uns in einer anderen Welt, einer anderen Zeit. Doch wie nimmst Du diese "Reise" wahr? Ist es nur eine Freizeitbeschäftigung oder mittlerweile schon ein fester Bestandteil in deinem Leben und eine Möglichkeit, aus der Realität zu flüchten?

"Fantasy - nette Freizeitunterhaltung oder Flucht aus der Realität?"

Viel Spaß beim Diskutieren wünscht Dir Dein Forks-Bloodbank-Team!

Über das Thema der vergangenen Woche kannst Du auch weiterhin hier im dazugehörigen Unterforum diskutieren.
Wenn Du weitere Ideen für Diskussionsthemen hast, kannst Du diese per E-Mail an Rosalice schicken.


Zuletzt von Rosalice am Mi 15 Jun 2011, 18:18 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________

avatar
Rosalice
Hunger Games Queen
Hunger Games Queen

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1330
Alter : 27
Anmeldedatum : 16.11.09

http://theyrenotgonnapickyou.tumblr.com/

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Fantasy - nette Freizeitunterhaltung oder Flucht aus der Realität?"

Beitrag  Ischämie am Mi 08 Jun 2011, 15:13

Nun. Das Lesen war schon immer teil meines Lebens. Als Kind waren es gimms Märchen, als Jugendliche kamen dann Harry Potter und Co. Eigentlich hhette ich immer ein Buch mit dabei, egal wo es hinging. Auch heute trage ich immer eines in meiner Handtasche spazieren. Und wie es schon so gut beschrieben wurde, ist es immer eine kleine Flucht aus der Realität. also ist es für mich beides:Freizeitbeschäftigung, die ein fester Bestandteil meines Lebens ist und somit eine gelegentliche Flucht aus der Realität. Wie oft habe ich mich zB schon gefragt, wie ich in der Rolle des Helden meines Buches reagieren würde. Aktuell schreibe ich sogar an einer Fanfiction über die Biss Bücher, in der ich ein Teil der Geschichte bin. (Fast schon krank, nicht wahr?) Oft träume ich von den Geschehnissen der aktuellen Geschichten. Ich hoffe, dass ich die Frage korrekt beatwortet und nicht irgendwie das Thema verfehlt habe! Sehr fröhlich
avatar
Ischämie
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1438
Alter : 32
Anmeldedatum : 05.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Fantasy - nette Freizeitunterhaltung oder Flucht aus der Realität?"

Beitrag  ViviCullen96 am Mi 08 Jun 2011, 20:13

Also für mich ist es die beste Möglichkeit mal abzuschalten Sehr fröhlich
Und ich bin auch sehr froh darüber, dass ich vollkommen in Bücher versinken kann. Meine Mum musste mal soweit gehen und mir das Buch aus der Hand nehmen, damit ich bemerkte, dass sie mit mir geredet hat
Würde es keine Bücher geben, wäre ich also wirklich total verloren. Obwohl ich mich dann mit der Musik abgelenkt hätte.
Was allerdings schade ist, dass viele Kinder (so ca. mit 10-12 Jahren) gar nicht mehr in den Genuss von Büchern kommen, dass sie es gar nicht wirklich wertschätzen und sich lieber bereits mit einem IPhone, einem DS oder mit der X-Box etc beschäftigen und das sie gerade mal ein Buch in die Hand nehmen, wenns um die Schule geht und ein Ansporn ist das ja nicht gerade. Rolling Eyes Obwohl ein gutes Buch erstens viel gesünder ist und viel besser entspannt.
avatar
ViviCullen96
~Motorbiking with Embry~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 485
Alter : 21
Anmeldedatum : 22.10.10

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Fantasy - nette Freizeitunterhaltung oder Flucht aus der Realität?"

Beitrag  Gast am Mi 08 Jun 2011, 23:10

Ich muss mich Ischämie total anschließen. Für mich sind Bücher meine absolute Lieblingsfreizeitbeschäftigung und auch der perfekte Fluchtweg aus dem stressigen Alltag. Es gibt für mich wirklich nichts enspannenderes als nach einem anstrengenden Arbeitstag in die heiße Wanne zu liegen und ein gutes Buch zu lesen. Manchmal kommt es dann schon vor, dass ich so in der anderen Welt versinke, dass ich mehrere Stunden im Badewasser zubringe kicher . Aber ich denke es ist auch nichts schlimmes dabei, ab und an sich in diese Welt zu flüchten, solange man noch weiß das es nicht die Realität ist.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Fantasy - nette Freizeitunterhaltung oder Flucht aus der Realität?"

Beitrag  Aud am Do 09 Jun 2011, 01:42

Ich lese gerade Hunger Games - zählt auch zu dem Genre Fantasy - und wisst ihr was die Bücher so gut macht? Das sie so echt sind. Die Angst, die Ohnmacht, das Grauen, seinen Blick vor dem verschließen was ist, weil man sonst nicht mehr damit Leben kann - das ist die Realität durch die viele Menschen Tag für Tag gehen. Solch ein Buch ist keine Flucht aus der Realität. Ganz im Gegenteil, es hilft uns Dinge zu reflektieren und zu erkennen.

Natürlich gibt es auch andere, seichtere Werke, die an manchen Tagen durchaus Flucht sein können, aber was solls?

Die Welt in unseren Köpfen ist bunt und ich find das gut.

Ideen, Geschichten, Bilder - stammen die Inspirationen dazu nicht aus dem was wir kennen? Also aus der Realität?

Fantasy ist für mich mehr als Freizeitbeschäftigung oder Flucht. Hinter guten Fantasygeschichten steckt immer Wissen, eine Lehre, etwas das man auch für das reale Leben mitnehmen kann.

Und nur der Richtigkeit halber möchte ich anmerken, dass in den Märchen keineswegs immer die Guten siegen. Die Gebrüder Grimm haben defintiv keine Kinderbücher geschrieben und im Original der kleinen Meerjungfrau, endet sie als Meeresschaum. Warum? Weil sie ihr Leben gibt, um den Mann zu retten, den sie liebt, auch wenn das ihren Tod bedeutet und dass er sein Leben mit einer anderen verbringt. Das ist doch eine ganz andere Lehre als Disney uns beibringen will.

Für den einen mag es Freizeitbeschäftigung sein, für den anderen Flucht, aber wenn man genau hinschaut, steckt sehr viel mehr dahinter.
avatar
Aud
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1384
Alter : 38
Anmeldedatum : 22.04.10

http://www.scoobies.de

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Fantasy - nette Freizeitunterhaltung oder Flucht aus der Realität?"

Beitrag  Sternlight am Do 09 Jun 2011, 19:14

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
Wie sagte Heinrich Heine so schön: "Da wo man Bücher verbrennt, verbrennt man Menschen."
Es gibt auch ein tolles Zitat, leider fällts mir im Moment nicht ein, dass sagt, dass man durch Bücher am Leben anderer teilnimmt und erfüllteres Leben hat. (Klingt in meinen Wort i.wie nicht so toll kicher )
Die Frage, ob Menschen nur viel lesen die um am Leben anderer teilzuhaben, weil sie kein eigenes haben und in eine Märchenwelt fliehen wollen, kann ich klar mit neine beantworten.
Bücher sind ja nicht einfach Bücher, sondern Gedanken und ein Stück weit auch der Mensch, der sie geschrieben hat. Durch Bücher nimmt man an Dingen teil, an die man normalerweise nicht mal gedacht hätte. Man lernt mal andere Perspektiven kennen und wie Aud schon meinte, man kann eine Lehre mitnehmen. Man nimmt für einen Zeitraum am Leben eines anderen Teil.
Natürlich sollte man sich auch eigene Gedanken machen, schließlich stimmt nicht alles was in Büchern steht, aber dazu wird man ja angeregt.
Die Sache mit dem in-eine-Märchenwelt-verkriechen möcht ich mal nicht ganz abtun.
Wenn ich manchmal einen schlechtet Tag habe, dann verkriech ich mich gern hinter einem guten Buch, um nicht so über mich nachzudenken. Dann les ich aber nix "schweres", sondern i-was worüber man nicht nachdenken muss. Lesen ist eine gute Sache, nur
wie so ziemlich alles, nur gut bis es nicht mehr gut ist (Ich weiß selber das klingt bescheuert . Im Klartext: Man sollte nicht seine Probleme "weglesen" und die Realität komplett vergessen. Bei mit hat das mit dem "Weglesen"jedenfalls noch nicht geklappt.
Aber mal ehrlich die Menschen, die mit aller Macht aus der rEalität fliehen wollen, die lesen nicht, die nehmen Drogen.
Aber man flieht nicht nur, man wird auch mit manchen Sachen konfrontiert. Als ich Kramer gegen Kramer gelesen habe, habe ich einen Heulanfall bekommen und konnte nicht mehr aufhören zu weinen. Ich bin eig. nicht der Mensch, der wegen Büchern oder Filmen weint.
Aber bei diesem Buch wurd ich mit meinen eigenen Familienproblemen konfrontiert und ich hab wirklich den ganzen Tag gegrübelt.
Na ja, Themawechsel.
Jetzt hab ich eig. mehr geschrieben als ich wollte. Ich kann nur Aud beipflichten, in Büchern steckt mehr.

avatar
Sternlight
~Motorbiking with Embry~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 515
Alter : 23
Anmeldedatum : 01.04.10

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Fantasy - nette Freizeitunterhaltung oder Flucht aus der Realität?"

Beitrag  Nijura am Fr 10 Jun 2011, 13:10

Während der Schulzeit war es für mich eine Flucht aus der Realität, ich hab oft und viel gelesen und auch selbst viel geschrieben. So konnt ich mich ganz meiner Fantasie hingeben und musste mich nicht mit der Aussenwelt beschäftigen. Weil ich war ein total schüchternes Mädchen und die andren haben mich oft gemobbt. Später dann nach der Schule hatten die Bücher immer noch einen hohen Stellenwert in meinem Leben, ich hab viel gelesen aber nicht mehr selbst geschreiben. Da kam vorallem Harry Potter und ich hab tagelang gelesen und mich so etwas zurückgezogen. Jetz bin ich immer noch im Fantasyreich gefangen, ich lese hauptsächlich viel Vampirbücher, aber nicht mehr so exesiv wie früher, hab zwar immer ein Buch dabei, aber ich lese nur wenn ich Zeit dazu habe, nicht um mich hinter was zu verkriechen. Auch werde ich dieses Jahr wieder zur RingCon gehn, weil ich es einfach toll finde sich mal in eine andere Rolle zu versetzen und sich mit gleichgesinnten zu Treffen.

_________________
Friends dont let friends drink friends.
avatar
Nijura
Rezensentin
Rezensentin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 433
Alter : 35
Anmeldedatum : 17.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Fantasy - nette Freizeitunterhaltung oder Flucht aus der Realität?"

Beitrag  PiaBlack am Fr 10 Jun 2011, 21:01

Für mich ist Bücher lesen einfach die absolute Entspannung! Ein tolles Buch und einen heissen Milchkaffee und ich bin im siebten Himmel! Es gibt da bei mir allerdings schon Unterschiede. Manche Bücher les ich halt so gemütlich runter und in andere vertief ich mich derartig und tauch völlig ab, dass ich nicht mal meinen Mann angetrampelt hör und dann fast zu Tode erschreck, wenn er mich anspricht. Solche Bücher sind zum Beispiel die Herr der Ringe-Bücher und natürlich Biss! Aber vor allem spannende Krimis......

Eins ist auf jeden Fall klar: Bücher sind für mich die Sahne im Leben und ohne am Abend noch im Bett ein paar (oder ein paar viele) Seiten zu lesen, knips ich das Licht eigentlich nie aus.

lesen

Es gibt so viele Bücher die ich unbedingt noch lesen möchte und noch so viele, die ich nochmal lesen muss...... ! Das sind gute Aussichten!
avatar
PiaBlack
~Motorbiking with Embry~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 442
Alter : 39
Anmeldedatum : 05.03.09

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Fantasy - nette Freizeitunterhaltung oder Flucht aus der Realität?"

Beitrag  Jannchen am Sa 11 Jun 2011, 01:03

Aud schrieb:Ich lese gerade Hunger Games - zählt auch zu dem Genre Fantasy - und wisst ihr was die Bücher so gut macht? Das sie so echt sind. Die Angst, die Ohnmacht, das Grauen, seinen Blick vor dem verschließen was ist, weil man sonst nicht mehr damit Leben kann - das ist die Realität durch die viele Menschen Tag für Tag gehen. Solch ein Buch ist keine Flucht aus der Realität. Ganz im Gegenteil, es hilft uns Dinge zu reflektieren und zu erkennen.

Natürlich gibt es auch andere, seichtere Werke, die an manchen Tagen durchaus Flucht sein können, aber was solls?

Die Welt in unseren Köpfen ist bunt und ich find das gut.

Ideen, Geschichten, Bilder - stammen die Inspirationen dazu nicht aus dem was wir kennen? Also aus der Realität?

Fantasy ist für mich mehr als Freizeitbeschäftigung oder Flucht. Hinter guten Fantasygeschichten steckt immer Wissen, eine Lehre, etwas das man auch für das reale Leben mitnehmen kann.

Und nur der Richtigkeit halber möchte ich anmerken, dass in den Märchen keineswegs immer die Guten siegen. Die Gebrüder Grimm haben defintiv keine Kinderbücher geschrieben und im Original der kleinen Meerjungfrau, endet sie als Meeresschaum. Warum? Weil sie ihr Leben gibt, um den Mann zu retten, den sie liebt, auch wenn das ihren Tod bedeutet und dass er sein Leben mit einer anderen verbringt. Das ist doch eine ganz andere Lehre als Disney uns beibringen will.

Für den einen mag es Freizeitbeschäftigung sein, für den anderen Flucht, aber wenn man genau hinschaut, steckt sehr viel mehr dahinter.

Ich finde deinen Ansatz sehr interssant. und stimme dir vollkommen zu, dass Fantasy-Geschichten Inspiration in der Realität finden und wir uns somit in jeder Geschichte irgendwie selbst wiederfinden.

Ich kann mir auch vorstellen, dass Fantasy-Geschichten in irgendeiner Weise Inspiration für uns bedeuten können. Stellt euch doch mal vor, dass Utopien bzw. Zukunftsgeschichten, die sich Menschen vor hundert Jahren ausgedacht haben mittlerweile Realität geworden sind. Bestes Beispiel: Touchpads. Vor 20 Jahren hätte man schon gedacht: Pah, nie im Leben wird solche High Tech für den "kleinen Mann" erschwinglich.

Hinzu kommt natürlich auch, dass man irgendwie versucht EIgenschaften der Bücherhelden zu übernehmen. Das hört sich vielleicht doof an, aber ich habe mich auch schon dabei erwischt, so ausdauernd und zäh werden zu wollen wie Katniss Everdeen (Ich oute mich auch als Hunger-Games-Fan) oder so geheimnisvoll wie eine meiner Lieblingscharaktere aus "Wer Dornen sät".

Soweit zu gehen und zu sagen, dass Märchen/Fantasy/Sagen etc. "belehren" würde ich nicht gehen. Sie können allerhöchstens Inspiration sein und eine Freizeitbeschäftigung in der man sich in eine andere Welt beamen kann : )
avatar
Jannchen
Forum's next Alice

Weiblich Anzahl der Beiträge : 510
Alter : 26
Anmeldedatum : 26.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Fantasy - nette Freizeitunterhaltung oder Flucht aus der Realität?"

Beitrag  Aud am Sa 11 Jun 2011, 01:28

Jannchen schrieb:Soweit zu gehen und zu sagen, dass Märchen/Fantasy/Sagen etc. "belehren" würde ich nicht gehen. Sie können allerhöchstens Inspiration sein und eine Freizeitbeschäftigung in der man sich in eine andere Welt beamen kann : )
Das tun sie aber. Insbesondere Märchen. Nicht umsonst spielen sie auch in der Psychologie eine Rolle. Es gibt zahlreiche Bücher und Abhandlungen über die Tiefenpsychologie von Märchen. Auch gibt es Märchen die extra geschrieben wurden, damit man sich selbst reflektieren kann, wie z. B. das Buch "Erwachsene brauchen Märchen" von der Psychologin und Therapeutin Lauren Slater.

Ein sehr interessantes und weitreichendes Themengebiet wie ich finde.
avatar
Aud
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1384
Alter : 38
Anmeldedatum : 22.04.10

http://www.scoobies.de

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Fantasy - nette Freizeitunterhaltung oder Flucht aus der Realität?"

Beitrag  Rose_fan 4 ever am Sa 11 Jun 2011, 21:49


Ich würde ja für Beides plädieren. Zum einen bietet Fantasy-Literatur eine sehr gute Freizeitbeschäftigung. Ich liebe dieses Genre einfach über alles. Klar, ich lese auch realistischere Dinge und vor allem bin ich eine unheimliche Krimi-Liebhaberin (sofern man nicht den Mörder schon auf der zehnten Seite errät), aber Fantasy fasziniert mich doch am meisten.
Manchmal ist Lesen auch mit der Flucht aus der Realität verbunden, ich nehme auch gerne ein Buch zur Hand, wenn es so mal nicht so gut läuft und schaffe es auch dadurch, mich abzulenken, aber dieses Eintauchen in eine völlig andere Welt ist für mich auch sonst viel wichtiger. Ohne das wüsste ich wahrscheinlich gar nicht, was ich mit mir anfangen sollte, da das Lesen einfach schon mein Leben lang ein Teil von mir ist. Seit ich lesen kann, verschlinge ich alles, was ich in die Finger kriege, und vorher hat meine Mutter mir vorgelesen oder Geschichten erzählt. Das Einzige, was es mit dem Lesen einer guten Fantasy-Geschichte für mich aufnehmen kann, ist selbst eine zu schreiben.

Aud schrieb:Ich lese gerade Hunger Games - zählt auch zu dem Genre Fantasy - und wisst ihr was die Bücher so gut macht? Das sie so echt sind. Die Angst, die Ohnmacht, das Grauen, seinen Blick vor dem verschließen was ist, weil man sonst nicht mehr damit Leben kann - das ist die Realität durch die viele Menschen Tag für Tag gehen. Solch ein Buch ist keine Flucht aus der Realität. Ganz im Gegenteil, es hilft uns Dinge zu reflektieren und zu erkennen.

Ja, da muss ich dir auch vollkommen zustimmen, Aud. (Irgendwie bin ich sehr oft deiner Meinung, wie mir gerade auffällt.^^) Das ist ein weiterer Grund, weshalb ich so gerne lese. Man kann durchaus aus ihnen lernen. Wenn ich mich in einem Charakter wiederfinde, kommt es oft vor, dass ich dadurch mehr über mein eigenes Verhalten nachdenke. Und natürlich geschieht auch eine ganze Menge unterbewusst, Lesen inspiriert mich wirklich sehr.
So, bevor ich noch vollkommen abschweife, mein Fazit klaue ich mir auch mal heute von Aud, weil ich es einfach auch nicht besser hätte formulieren können:

Aud schrieb:Für den einen mag es Freizeitbeschäftigung sein, für den anderen Flucht, aber wenn man genau hinschaut, steckt sehr viel mehr dahinter.
avatar
Rose_fan 4 ever
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1188
Alter : 23
Anmeldedatum : 03.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Fantasy - nette Freizeitunterhaltung oder Flucht aus der Realität?"

Beitrag  *AliceCullen* am So 12 Jun 2011, 20:42

Ich würde auf beides tippen. Es ist auf jeden Fall eine tolle Freizeitbeschäftigung, aber ich flüchte damit auch sehr gerne aus der Realität und lenke mich damit ab. Aber eben nicht, um alles stehen und liegen zu lassen, sondern um mich abzulenken und und zu entspannen. Aber auf eine Art muss ich auch Aud Recht geben. Auch in den Fantasy Büchern ist auch Realität enthalten. Aber es ist eben eine gute Ablenkung von seinen eigenen Problemen und Sorgen.
avatar
*AliceCullen*
~Vampire's Pet~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 873
Alter : 23
Anmeldedatum : 20.07.10

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Fantasy - nette Freizeitunterhaltung oder Flucht aus der Realität?"

Beitrag  JanninaCullen am Mo 13 Jun 2011, 16:08

Es gehört einfach zu meinem Leben !
Ich lese natürlich, weil ich mich ablenken möchte und ma etwas anderes "erleben" ja ich erlebe das alles wirklich weil ich mich so gut in die Charaktere meiner Lieblingsbücher hineinversetzen kann.
Und dann möchte ich nicht vor irgendetwas flüchten, ich erlebe etwas spannedes , aufregendes manchmal auch grausam trauriges und das macht die Bücher einfach auch real für mich ..
Vielleicht kann man das als Flucht sehen , vor meinen eigentlich sonst unspektakulären Leben ,aber es ist für mich einfach ein Teil meines Lebens und vorallem ein tolles Hobby Sehr fröhlich
avatar
JanninaCullen
~Visiting Forks with Mike~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 227
Alter : 22
Anmeldedatum : 29.12.10

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Fantasy - nette Freizeitunterhaltung oder Flucht aus der Realität?"

Beitrag  Gast am So 19 Jun 2011, 12:24

Ich denke Fantasy-Bücher sind einfach beides: Entspannung und fliehen vor der Realität. Es gibt bei mir selber zum Beispiel viele Gründe warum ich eigentlich nur Fantasy lese, wozu durchaus auch die Entspannung und das fliehen vor der Realität zählt. Wenn mich meine lieben Mitmenschen nämlich mal wieder total nerven oder ich einfach keine Lust mehr habe, ziehe ich mich in ein nettes, ruhiges Eckchen zurück und entspanne beim Lesen der Twilight-Saga. Dort ist zwar auch nicht alles perfekt, aber es entspannt mich einfach. Und wenn ich sage, ich mag "vor der Realität fliehen", meine ich das nicht so, dass ich die Welt gar nicht mehr mag. Aber manchmal braucht man einfach seine kleine perfekte Fantasiewelt. So ist es jedenfalls bei mir.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Fantasy - nette Freizeitunterhaltung oder Flucht aus der Realität?"

Beitrag  fivestars am So 19 Jun 2011, 15:51

Ist es nicht das Ziel eines Buches, aus der Realität zu entschwinden??
Soll ein Buch nicht die Fantasie anregen und den Leser so fesseln,
dass man am liebsten überhaupt nicht mehr aufhören will zu lesen?
Ich finde, dass Bücher genau wie Filme etc dafür da sind, um einfach
dem zum Teil realtiv öden Alltag zu entfliehen und sich in eine neue Welt
hineinzulesen. Und wer träumt nicht vom ungewöhnlichen?
Vom Außergewöhnlichen. Is doch viel spannender, wenn man etwas
liest, was man nicht im Alltag auch hat. Da ist ein Buch über i-welche Elfen
oder auch Vampire etc doch viel Spannender, als wenn ein Buch von etwas
total alltäglichen Handelt, was man selbst jeden Tag erleben kann oder?
Also ich finde es ist eigentlich im generellen nicht, dass es Realitätsflucht ist
Für mich jedenfalls. Denn ich kann immer noch echt von Unecht unterscheiden Very Happy
Also für mich ist es eine nette Freizeitunterhaltung. Wenn ich einen anstengenden Tag
habe, kann ich mir nichts schöneres vorstellen, als ein Buch zu lesen, denn das entspannt
ungemein. Aber aus der Realität fliehen, kann ich das nicht wirklich nennen Very Happy
avatar
fivestars
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1187
Alter : 24
Anmeldedatum : 17.04.08

http://sittingwishingwaiting.tumblr.com/

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Fantasy - nette Freizeitunterhaltung oder Flucht aus der Realität?"

Beitrag  *Stella* am Di 21 Jun 2011, 18:21

Also für mich ist es beides.
Eine nette Freizeitbeschäftigung & Flucht aus der Realität

Es ist einfach toll, wie leicht man Mithilfe eines Buches in eine andere Welt schlüpft.
Und klar ist es schon ein fester Bestandteil in meinem Leben! Seitdem ich auf Twilight gestoßen bin &
richtiger Buchfan geworden bin, geht es mir so.
Ab und an schau ich zwar auch gern ein paar Serien im TV an, doch wirklich und vollkommen zu vergessen wo man ist,
dass ist mit einem Buch immer noch am ehesten zu erreichen.
Ich kenne dass nur zu gut, es läuft schlecht, egal ob im privaten oder in der Schule beispielsweise,
es kann auch einfach nur mal wieder irgendeine dumme Stimmungsschwankung sein oder etwas,
an dass ich einfach gerade nicht denken will, da nehm ich einfach mein Buch zur Hand und puff.
Bin ich erstmal für eine Zeit lang weg (; .
Natürlich gibt es dann auch so Dinge, wie eine Mum, oder Bauarbeiter, oder Mitbewohner *augenverdreh*
Die dich dann irgendwie doch daran erinnern, wo du bist, daher hör ich meistens ganz laut Musik dabei,
was mich dann natürlich sehr schreckhaft macht, wenn auf einmal jemand in meinem Zimmer steht xD
Nja, dass ist ja nicht das Thema^^
Ich liebe es zu lesen, es ist einfach eins meiner größten Hobbies und zugleich auch eine gute Art und Weise aus der Realität zu fliehen.
Damals bei Twilight, war es schon krass, ich mochte meine damalige Realität gar nicht mehr, dass ist eben der Nachteil an so etwas. Du magst die Bücher so sehr, dass du keinen Bock mehr auf dein eigenes Leben hast..
davon wieder los zu kommen, ist nicht ganz einfach.
Am besten ist es, einfach mit dem lesen nicht all zu sehr zu übertreiben.
Ab und an was mit Freunden machen, oder TV schaun oder ka. Mann kann mal für eine Zeit fliehen,
aber zu lange sollte man es auch nicht machen. Ich hoffe ihr wisst wie ichs meine xD

LG
avatar
*Stella*
~Flying over tree tops with Edward~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1786
Alter : 23
Anmeldedatum : 07.08.09

http://mysticfallsrpg.forumieren.com/

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Fantasy - nette Freizeitunterhaltung oder Flucht aus der Realität?"

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten