Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Wann geht Fanliebe zu weit?"

Nach unten

Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Wann geht Fanliebe zu weit?"

Beitrag  Rosalice am Mi 01 Jun 2011, 18:19

Der Hype um "Twilight" hat viele Gesichter. Durch ihn wurden viele neue Freundschaften geschlossen, die Freude am Lesen wurde neu entdeckt und vieles mehr. Für manche Fans, die sogenannten Twi-Hards, hat "Twilight" für Erinnerungen gesorgt, die im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut gehen.

Tattoos. Ob das Wappen der Cullens, Zitate aus den Büchern oder sogar Porträts der Schauspieler in ihren Rollen - den Motiven sind keine Grenzen gesetzt. Auch bei der Größe scheint es keine Limits zu geben. Oberarme, Unterarme, Waden, Rücken, sogar den Hals haben sich Fans schon mit Twilight-Tattoos schmücken lassen. Ist dies eine gute Möglichkeit dafür, sein Hobby für immer bei sich zu tragen und zeigen zu können? Oder sind sich diese Fans gar nicht richtig bewusst, dass sie es schon in ein paar Jahren wieder bereuen könnten?

Natürlich gibt es auch noch weitere Arten von großer Fanliebe. Viele Fans reisen ihren Lieblingen hinter. Oft gibt es ganze Gruppen, die sich über soziale Netzwerke gegenseitig darüber informieren, wo ihre Stars gerade sind und was sie tun, und machen sich dann selbst auf den Weg dorthin, um ihnen nah zu sein. Doch geht das schon zu weit? Was denkst Du?

"Wann geht Fanliebe zu weit?"

Viel Spaß beim Diskutieren wünscht Dir Dein Forks-Bloodbank-Team!

Über das Thema der vergangenen Woche kannst Du auch weiterhin hier im dazugehörigen Unterforum diskutieren.
Wenn Du weitere Ideen für Diskussionsthemen hast, kannst Du diese per E-Mail an Rosalice schicken.


Zuletzt von Rosalice am Mi 08 Jun 2011, 15:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________

avatar
Rosalice
Hunger Games Queen
Hunger Games Queen

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1330
Alter : 27
Anmeldedatum : 16.11.09

http://theyrenotgonnapickyou.tumblr.com/

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Wann geht Fanliebe zu weit?"

Beitrag  Gast am Mi 01 Jun 2011, 20:36

Tattoos würde ich mir über Twilight niemals stechen lassen. Natürlich sollen Tattoos eine Bedeutung haben, aber hat für jemanden Twilight eine wirkliche Bedeutung, mt der er für sein ganzen lebenlang leben kann?? Ich wage zu behaupten, dass sowas zu weit geht. Vorallem wenn man so bescheuert ist und sich ein Gesicht tattoowieren lässt. Das ist übelst und da hab ich auch kein Verständnis. Ein kleines Zitat finde ich nichtmal so schlimm wenn`s z.B am Handgelenkt ist. Aber ein größeres Bild oder ein Logo von Twilight würde ich mir niemals stechen lassen..oohh nein!
Natürlich muss das jeder für sich selber entscheiden, aber für mich persönlich ist das schon eine viel zu krasse Sache & zwar aus dem einfachen Grund: Die Welt dreht sich, man wird immer älter & reifer, interessiert sich dementsprechend für andere Dinge & irgendwann kann man die Schnauze voll von einem Thema haben. Twilight ist ein gutes Beispiel. Es ist nunmal vergänglich. Jetzt ist teilweiße dieser Hype noch da. Vorallem wenn ein neuer Film ansteht taucht man automatisch wieder neu in diese Welt ein wie normal. Wird kein neuer Film mehr produziert, dann wird das Interesse immer weniger - irgendwann bereut man einfach so ein Tattoo. Was anderes ist es, wenn man jetzt noch 2-3 Jahre warten würde und es dann noch immer haben will. Alles andere wäre zu überstürzt. Das wäre der einzige Punkt wo ich sagen könnte, dass so eine Fanliebe zu weit geht.

Noch Montepicolo (heißt der Ort so? xD), Volterra, Seattle oder nach Forks zu fahren finde ich hingegen gar nicht schlimm. So reißt man um die Welt, lernt neue Orte & Kulturen kennen - das es Twilightorte sind, finde ich gar nicht schlimm. Auch wenn man irgendwann kein Fan mehr ist kann man sagen: "Hey, ich war mal in Amerika und Italien, die eine hohe Bedeutung für eine bestimmte Fantasyreihe hatten, von der ich früher mal geschwärmt hatte." So sieht man auch mal was von der Welt, also hat es nicht unbedingt soooo viel mit Fanliebe zutun, die man nicht verstehen kann. Es ist ja keine Sache, die man irgendwann bereut.

Auch auf Convention zu gehen um mit den Stars Fotos zu machen oder Autogramme zu bekommen finde ich nicht schlimm. Auf solchen Convetion lernt man 1. wieder neue Leute kennen, die zu Freunden werden können (ich weiß das xD) und 2. sind es immernoch Stars, die man aus dem Filmen kennt, die man liebt. Diese Chancen sind einmalig & werden nach dem Hype nie mehr kommen. Also muss man diese auch nutzen. Es ist auch eine schöne Erinnerung zu wissen, dass man Filmstars getroffen, mit ihnen gesprochen und sie in einem Panel gesehen hat, wer kann das alles schon von sich behaupten? Das ist ja nicht alltäglich. Sicherlich hat auch das mit Fanliebe zutun, denn ohne sie hätte man nicht entschlossen auf die Convention zu gehen, aber so eine Entscheidung würde ich auch nicht bereuen, selbst wenn man dafür ein bisschen bezahlen müsste & es vllt irgendwann nicht mehr so mag. Wie gesagt: Es ist eine schöne Erinnerung, die man immer mit einem lächelnden Gesicht haben wird.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Wann geht Fanliebe zu weit?"

Beitrag  Rose_fan 4 ever am Do 02 Jun 2011, 12:22

KStew_Morte schrieb:Tattoos würde ich mir über Twilight niemals stechen lassen. Natürlich sollen Tattoos eine Bedeutung haben, aber hat für jemanden Twilight eine wirkliche Bedeutung, mt der er für sein ganzen lebenlang leben kann?? Ich wage zu behaupten, dass sowas zu weit geht. Vorallem wenn man so bescheuert ist und sich ein Gesicht tattoowieren lässt. Das ist übelst und da hab ich auch kein Verständnis. Ein kleines Zitat finde ich nichtmal so schlimm wenn`s z.B am Handgelenkt ist. Aber ein größeres Bild oder ein Logo von Twilight würde ich mir niemals stechen lassen..oohh nein!

Das kann ich so unterschreiben, da es genau meine Meinung widerspiegelt.
Natürlich muss jeder für sich selbst entscheiden, wie weit er/sie für Twilight gehen will, aber viele Dinge finde ich einfach übertrieben.
Conventions, Reisen, das geht ja noch, solange es sich im Rahmen hält.
Ich finde beispielsweise, dass es wirklich zu weit geht, wenn man die Schauspieler ernsthaft stalkt oder sich mit nichts Anderem mehr beschäftigt und darüber wichtigere Dinge wie Freunde, Familie etc. vergisst.
avatar
Rose_fan 4 ever
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1188
Alter : 23
Anmeldedatum : 03.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Wann geht Fanliebe zu weit?"

Beitrag  *AliceCullen* am Do 02 Jun 2011, 13:48

Da kann ich auch einfach nur Recht geben.
Tatoos gehen gar nicht, denn irgendwann vergeht auch diese Fanliebe mal wieder. Vorallem auch mit dem Alter und was weiß ich. Und Stalkin geht erst recht nicht. Da wären Tatoos noch besser. Aber Stalkin ist absolut das allerletzte und dümmste, was man da nur machen kann.
Ansonsten sind Besuchen von Conventions (auch vorausgesetzt, dass man sich da angemessen verhält), Fanarts, Fanfiktions, Foren *g*, Besuchen der Twilightorte (auch wenn ich mir da doch etwas durchgeknallt vorkam, aber das ist noch ok), oder was auch immer völlig in Ordnung.
Es dürfen eben nur keine andere Leute (auch Freunde und Familien) nicht darunter leiden und wenn man es selber (wie Tatoos) einmal bereut, dann läuft da auch etwas schief. Und natürlich muss es auch noch was anderes als das geben.
avatar
*AliceCullen*
~Vampire's Pet~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 873
Alter : 23
Anmeldedatum : 20.07.10

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Wann geht Fanliebe zu weit?"

Beitrag  Nijura am Do 02 Jun 2011, 14:27

Ja, geht mir auch so. Ich find Twilight Tattoos auch nicht gut. An der letzten RingCon hat ja Charlie Bewely erzählt das er einen weiblichen Fan getroffen hat die sein Gesicht auf dem Oberschenkel tattoowiert hat, er fand das voll schlimm...und ich könnt mir das auch gar nicht vorstelln mir n Gesicht von einem Schauspieler tattoowiern zu lassen...und ihm dann dies auch noch zu zeigen... Ich werde dieses Jahr auch wieder zur RingCon gehn, hab schon alles organisiert und freu mich mega drauf.

_________________
Friends dont let friends drink friends.
avatar
Nijura
Rezensentin
Rezensentin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 433
Alter : 34
Anmeldedatum : 17.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Wann geht Fanliebe zu weit?"

Beitrag  Rosalie15 am Mi 08 Jun 2011, 20:26

Ganz erlich? Ich finde um sich ein Tattoo zu machen braucht man persöhnliche Gründe,
es sollte was ganz individuelles sein, etwas was nicht jeder hat und etwas womit mach sich völlig identifizieren kann.
Gut für einge bedeutet das vielleicht TWilight, aber für mich währe es einfach nur peinlich mit einem Tattoo von Edward (Rob) oder so am Bein Hand oder sonst wo rumzulaufen und das für den Rest meines Lebens.
Man solle doch sehr gut darrüber nachdenken was man da macht, es gibt da die Möglichkeit sich lasern zu lasen, ja, aber erstens sieht die haut danach garantiert nicht so wie vorher aus, es ist teuer und sehr schmerzhaft.
Zudem ist Twilight ein Buch, ein ausgedachtest Buch... ich weiß nicht . Schönes Zitate, ganz erlich das finde ich geht noch gerade so durch, aber alles andere ist für mich eifach zuviel des Guten.
Und ich könnte Wetten das mindestens 40% wenn nicht mehr derartige Tattoos nach 10 Jahren bereuen werden, aber dann wird es schon zu spät sein .

Und es gibt viel schönere persönlichere Wege seine "Zuneigung" der Saga zu offenbaren.
Sein es selbstgemachte Fan-T-Shirts oder auch wie *Alice Cullen* erwähnte
Fanarts, Fanfiktions, Foren
oder keine ahnung zeichnungen und Portraits aber alles darrüber hinaus geht meiner Meinung nach ein bisschen zu weit...
avatar
Rosalie15
~Hiking with Jake~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 684
Alter : 21
Anmeldedatum : 13.08.09

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Wann geht Fanliebe zu weit?"

Beitrag  Alice Cullen am Mo 24 Dez 2012, 02:13

Tattos und hinterher reisen geht zu weit! Vollkommen richtig. Ich bin selbst ein riesiger Fan, zeige das aber nie so. Ich finde Twilight zwar klasse und legendär ( ) aber sowas geht ins Verrückte.
Vielleicht gibt es sie, vielleicht nicht. Wer weiß?
avatar
Alice Cullen
~Newbie~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 9
Alter : 18
Anmeldedatum : 24.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - "Wann geht Fanliebe zu weit?"

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten