Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  Rosalice am Mi 19 Jan 2011, 14:42

Bereits seit Juli letzten Jahres ist bekannt, dass die Verfilmung des letzten Twilight-Buchs "Breaking Dawn" in zwei Teile aufgespalten werden soll. Auf diese Weise sollen die Fans auf ihre Kosten kommen und möglichst all ihre Lieblingsstellen aus dem Buch auf der Leinwand sehen können. Dies wäre in nur einem Film natürlich nur schwer möglich gewesen.

Doch es gibt nicht nur Freude über diese Entscheidung, schließlich liegt zwischen den beiden Filmen fast ein ganzes Jahr. Oft wird auch behauptet, dass diese Art der Aufteilung von den letzten beiden "Harry Potter"-Filmen abgeguckt wurde, denn auch in diesem Fall wurde aus dem letzten Buch gleich zwei Filme gemacht.

Doch die größte Frage ist immer noch: Ist der Grundgedanke der Macher wirklich, den Fans ein großes Ende der Saga zu liefern oder doch das Geld? Schließlich ergeben zwei Filme viel mehr Geld als "nur" einer und es lassen sich möglicherweise mehr Zuschauer locken. Deshalb wollen wir in dieser Woche deine Meinung über das folgende Thema hören:

""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Viel Spass beim Diskutieren wünscht Dir Dein Forks-Bloodbank-Team!

Über das Thema der letzten Woche kannst Du auch weiterhin unter diesem Link im dazugehörigen Unterforum diskutieren.
Wenn Du weitere Ideen für Diskussionsthemen hast, kannst Du diese per E-Mail an Rosalice schicken.


Zuletzt von Rosalice am Mi 26 Jan 2011, 12:15 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________

avatar
Rosalice
Hunger Games Queen
Hunger Games Queen

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1330
Alter : 27
Anmeldedatum : 16.11.09

http://theyrenotgonnapickyou.tumblr.com/

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  Gast am Mi 19 Jan 2011, 15:11

Definitiv JA. Reine Geldmache.
Wenn man die 3 Bücher von Herr der Ringe so gut in 3 Filmen umsetzen kann, dann kann
man das auch mit Biss zum Ende der Nacht, ohne dass man auf wichtige Details verzichten muss.
Das Gleiche trifft meiner Meinung nach auch für Harry Potter zu.
Das einzig Schöne daran ist, dass es noch nicht so schnell "vorbei ist" für die Biss-Fans.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  Rosalice am Mi 19 Jan 2011, 15:24

Mir persönlich ist es eigentlich relativ "egal", welche Absichten die Macher da haben.. Filme werden letzten Endes immer wegen Geld gemacht, ob ein oder zwei Filme. Sie werden bestimmt nicht gemacht, weil es unheimlich Spaß macht, ein finanzieller Aspekt ist immer dabei denk ich.^^
Vampirmädchen! schrieb:Wenn man die 3 Bücher von Herr der Ringe so gut in 3 Filmen umsetzen kann, dann kann man das auch mit Biss zum Ende der Nacht, ohne dass man auf wichtige Details verzichten muss. Das Gleiche trifft meiner Meinung nach auch für Harry Potter zu.
Hätten sie bestimmt machen können, das denke ich auch.. allerdings ist das für mich als Fan mehr als geil, wenn sie zwei Teile machen, die meisten Lieblingsstellen verfilmt werden, die in nur einem Film vernachlässtigt worden wären und mehr Liebe zum Detail dabei ist. Und natürlich geht vor allem die Geschichte länger weiter.

Und wenn es nur ein Film geworden wäre.. Ich denke die meisten oder viele von uns würden bestimmt sowieso mehr als ein Mal für den Film ins Kino gehen, auch daran verdienen sie mehr. ;)

Außerdem muss man auch bedenken, dass Twilight eine junge Zielgruppe hat. Die kleinen verrückten Mädchen die man immer im TV sieht wären wohl ausgerastet, wenn es nur ein Teil geworden wäre..^^ Das kommt den Machern bestimmt gelegen, dass es so viele treue Fans gibt.

Jetzt bleibt nurnoch zu hoffen, dass die Filme auch gut werden..^^


Zuletzt von Rosalice am Mi 19 Jan 2011, 15:34 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

_________________

avatar
Rosalice
Hunger Games Queen
Hunger Games Queen

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1330
Alter : 27
Anmeldedatum : 16.11.09

http://theyrenotgonnapickyou.tumblr.com/

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  Ischämie am Mi 19 Jan 2011, 15:26

Da muss ich voll und ganz zustimmen. Zwei Teile sind doch total unnötig. Man könnte ebenso einen Film drehen, der dann eben eine längere Spieldauer hat (s. Herr der Ringe, wie Vampirmädchen es schon passend erwähnt hat). Das wäre ein großes Finale gewesen. Twilight wird Momentan aufs übelste vermarktet, so wie es auch schon bei Harry Potter oder Herr der Ringe war. Klar, dass da auch mit zwei Filmen mehr Geld in die Kassen fließt.
avatar
Ischämie
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1438
Alter : 32
Anmeldedatum : 05.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  ShinyEye am Mi 19 Jan 2011, 16:41

Also ich bin da geteilter meinung. einerseits denk ich mir hat es sicher auch mit geldmacherei zu tun aber ich glaube dass die macher damit den fans auch eine freude bereiten wollten. so haben wir länger was davon. das zwischen den beiden teilen ein ganzes jahr liegt hat wieder mit dem geld zu tun. angeblich haben sie ja extra drauf geschaut dass zu diesem zeitpunkt kein anderer großer film in die kinos kommt und somit twilight die meisten einnahmen hat. ich für meinen teil hab echt nichts dagegen dass es zwei teile geben wird, ich freu mich sogar darüber, weil ich hoffe, dass es dann mehr ins detail geht. blöd find ichs halt weil ein ganzes jahr dazwischen liegt...

avatar
ShinyEye
~Betting with Alice~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 985
Alter : 30
Anmeldedatum : 17.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  Gast am Mi 19 Jan 2011, 16:53

Ich denke mal ganz schwer dass das ganze wirklich mit Geldmacherei zu tun hat. Sie haben ja immerhin Twilight, New Moon & Eclipse auch in je einem Film gedreht, und die Bücher sind alle ca. gleich gross (naja, mehr oder weniger jedenfalls).
Klar hat das vierte sehr viel Stoff zum verfilmen, aber man kann ja auch kleine Details rausnehmen, die es nicht zwingend braucht...

Aber trotzdem stört es mich ehrlichgesagt nicht sonderlich. Ich meine, wir als Fans kommen ja voll auf unsere Kosten & es werden in einem Zweiteiler auch die Details verfilmt Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - Die Diskussionsrunde

Beitrag  Gast am Mi 19 Jan 2011, 18:32

Ja, definitiv. Ich sehe das genauso wie Vampirmädchen! wenn es die anderen geschafft
haben viel dickere Filme in einen Film zu packen warum die dann nicht auch?
Mich nervt sowas immer tierisch nach dem ersten Teil von Harry Potter 7 wollte
ich sofort den zweiten auch sehen, ich bin einfach viel zu ungeduldig :DD
aber ich finde es nicht weiter schlimm, wenn nicht ein all zu langer Zeitraum zwischen den beiden Teilen ist.

Noemi Cullen schrieb:
Aber trotzdem stört es mich ehrlichgesagt nicht sonderlich. Ich meine, wir als Fans kommen ja voll auf unsere Kosten & es werden in einem Zweiteiler auch die Details verfilmt Very Happy
Allerdings sehe ich das genauso, solange sie alles gut umsetzten ist es mir eigentlich auch relativ egal (:

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  Rose_fan 4 ever am Mi 19 Jan 2011, 19:17

Reine Geldmache??
Hmm... Vielleicht. Ehrlich gesagt ist mir aber ziemlich egal, aus welchem Grund es zwei Teile gibt, es gibt sie und fertig. Was aber nichts daran ändert, dass ich das auch ziemlich unnötig finde.
Eigentlich bietet BD auch nicht viel mehr Stoff, als die anderen Bücher und ich habe auch ein bisschen Angst, dass dann irgendwelche eher unwichtigen Details in den Film hineingeraten, die das Ganze dann zu sehr in die Länge ziehen.
Ich vertrete ja die Meinung, dass eine längere Spieldauer wirklich gereicht hätte. Der Vergleich mit dem Herrn der Ringe passt hier wirklich sehr gut, nur dass BD bestimmt niemals daran heranreichen wird, dafür sind die Filme einfach zu gut. Eine längere Spieldauer hätte ich mir schon für die letzten Filme gewünscht und ich sehe wirklich nicht, wo BD denn viel länger ist als die anderen. Klar, von der Seitenzahl her gibt es schon einen Unterschied, aber soviel besteht einfach nur aus einer detaillierten Beschreibung von Bellas Empfindungen, die natürlich für das Buch sehr wichtig sind, im Film aber höchstwahrscheinlich nicht so gut rüberkommen.
Und dann das eine Jahr Pause zwischen beiden Teilen... Was Besseres ist denen wohl nicht eingefallen, um mich zu quälen? *grummel* Die Filme werden doch sowieso hintereinander weggedreht, also was soll das Ganze? Da gucke ich mir lieber einfach einen dreieinhalb-Stunden Film an, der dann wenigstens nicht einfach abbricht.
Das einzig Gute ist wirklich, dass wir so länger was davon haben. Vorfreude ist die schönste Freude, wie man so sagt, auch wenn ich meistens viel zu ungeduldig bin, um irgendetwas so zu empfinden.
avatar
Rose_fan 4 ever
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1188
Alter : 23
Anmeldedatum : 03.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  Gast am Mi 19 Jan 2011, 20:35

Geld spielt sicherlich eine Rolle, aber ich freue mich ehrlich gesagt auf die zwei Teile. Ich bin so schon traurig, dass das alles nach BD vorbei ist sad und deswegen bin ich froh, dass sie es noch etwas in die Länge ziehen. Von daher ist es mir das Geld wert!!

Ich finde es schön, dass sie zwei Teile daraus machen und sich so die Möglichkeit bietet mehr Szenen/Details zu zeigen. Aber ob sich zwei Filme letztendlich gelohnt haben kann ich erst sagen wenn ich sie beide gesehen habe. "Ungeschickt" ist allerdings, dass ein ganzes Jahr zwischen den Verfilmungen liegen (ein halbes Jahr hätte es ja wohl auch getan)...


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  Tanya am Mi 19 Jan 2011, 21:17

ich schließ mich hier der mehrheit an. das es noch zwei teile gibt freut mich, weil man dann einfach noch ein bisschen länger was von diesem ganzen twilight-universum hat
aber von den machern war das ganz sicher nur geldmacherei... in der ganzen filmbranche geht es doch meistens nur ums geld. der nebeneffekt, dass es den meisten fans gefällt ist eben noch das sahnehäubchen. aber ich denke das geld trotzdem immer an erster stelle stehen wird, wenn es um solche dimensionen geht.
aber somit hat es für beide seiten vorteile... wir können uns noch auf zwei (hoffentlich) tolle filme freuen und summit und co schwimmen im geld
avatar
Tanya
~Visiting Forks with Mike~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 292
Alter : 31
Anmeldedatum : 11.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  Aud am Mi 19 Jan 2011, 21:24

Für mich ist es Geldmacherei. Ein Film hätte da vollkommen genügt.

Auch finde ich nicht, dass nach BD alles zu Ende sein wird. Die Liebe zu einer Geschichte prägt einen, und das vergeht nicht einfach, nur weil keine neuen Filme mehr kommen.
avatar
Aud
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1384
Alter : 38
Anmeldedatum : 22.04.10

http://www.scoobies.de

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  JanninaCullen am Mi 19 Jan 2011, 21:27

Ich glaube auch, dass sie es eigentlich nur wegen dem Geld machen.
Aber mir ist das egal ! Ich freue mich , dass sie 2 Filme draus machen
Ich hab so Angst dass alles vorbei ist und so zieht sich das zum Glück noch ein bisschen hin .
avatar
JanninaCullen
~Visiting Forks with Mike~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 227
Alter : 22
Anmeldedatum : 29.12.10

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  Gast am Mi 19 Jan 2011, 21:31

Also das es Geldmacherei ist denke ich schon, denn nicht nur mit dem Kino auch mit DVD´s kann man dann mehr verdienen wie mit nur einem Film. Mich persönlich stört es aber nicht, dass das Buch in 2 Filmen verfilmt wird. Denn dann können sie wirklich mehr reinpacken und auch Detailgetreuer wie bei einem Film. Aber ich finde die Zeitspanne zwischen den beiden Filmen viel zu lange. 6 Monate bei HP finde ich schon übel lange aber ein Jahr ist definitiv zu lange.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  Gast am Mi 19 Jan 2011, 22:57

Ich finds toll. Das heisst für uns Fans, dass sie in BD mehr ins Detail gehen, und dagegen habe ich absolut nicht.
Kann sein, dass es reine Geldmacherei ist, aber dieses eine Mal mehr Kino ist es mir absolut Wert. Was mich hingegen stört, ist, dass der zweite Teil erst ein Jahr später rauskommt. Da hätte ein halbes Jahr warten allemal gerreicht...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  Gast am Do 20 Jan 2011, 14:59

Ich finde die Tatsache, dass es zwei Filme geben wird, eigentlich gar nicht so schlecht. Natürlich, Summit ( und Cast + Crew) machen damit noch mehr Geld, was ich nicht besonders gut finde, aber immerhin kann man mit den Themen dann auch wirklich in die Tiefe gehen. Es währe schon nicht ideal für die Story, alles in einen Film zu pressen.

Was mich allerdings nervt ist dass der 2. Film erst ein Jahr nach dem 1. kommt. Das, finde ich, ist eine Verarsche und pure Geldmacherei.
Da ich inzwischen aber nicht mehr nut Twilight im Kopf habe, sondern mich einfach darauf freue dass die Saga beendet wird und mich auf einige Szenen freue, lässt es sich ertragen, so lange warten zu müssen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  Alexandra am Do 20 Jan 2011, 16:33

Also ich finde es sehr gut das das letzte Buch auf 2 Filme aufgeteilt wird. Ich hoffe sehr das so wenigstens alle wichtigen Stellen im Buch verfilmt werden. Allerdings finde ich auch das ein Jahr zwischen beiden Teilen doch schon eine viel zu große Spanne ist, ein halbes Jahr hätte da doch gereicht.
Natürlich machen die alle damit mehr Geld aber es ist für die eben ein Job und Filme werden nun mal gedreht und Bücher geschrieben um Geld zu verdienen. Wenn das jemanden stört oder es zu teuer ist soll er eben nicht ins Kino gehen.
Ich meine wenn sie das Buch nur in einem Film drehen wie lang soll der denn werden?


Zuletzt von Alexandra am Do 20 Jan 2011, 16:39 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Alexandra
~Insider~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 803
Alter : 37
Anmeldedatum : 07.05.09

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  bella75 am Do 20 Jan 2011, 16:34

Natürlich ist es Geldmacherei, sind doch eigentlich alle Filme-die von einem erfolgreichen Buch stammen-, allerdings finde ich ,für mich, viel schöner das es in zwei teile gesplittet wird, nicht schön finde ich ,das der zweite Teil erst ein jahr später in die Kinos kommt.
Da werden die Fans betimmt auf ihre Kosten kommen .
avatar
bella75
~Betting with Alice~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 992
Alter : 42
Anmeldedatum : 17.02.09

http://hidden-angels.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  Jewels am Do 20 Jan 2011, 18:46

Ich denke es ist natürlich Geldmacherei
Aber zum Vorteil für die Fans.
Da kann viel mehr ins Detail gegangen werden,und HP hat es definitiv nicht geschadet
Ich fand den 7.1 richtig gut!!!
Aber die Spanne zwischen den 2 Filmen finde ich unmöglich
Ein halbes Jahr hätte gereicht
Wenn der erste Film rauskommt ist doch eh alles schon abgedreht
Aber insgesamt finde ich es gut
avatar
Jewels
~Just moved to Forks~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 120
Alter : 23
Anmeldedatum : 02.10.10

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  Gast am Do 20 Jan 2011, 21:05

Rosalice schrieb:Mir persönlich ist es eigentlich relativ "egal", welche Absichten die Macher da haben.. Filme werden letzten Endes immer wegen Geld gemacht, ob ein oder zwei Filme. Sie werden bestimmt nicht gemacht, weil es unheimlich Spaß macht, ein finanzieller Aspekt ist immer dabei denk ich.^^
Vampirmädchen! schrieb:Wenn man die 3 Bücher von Herr der Ringe so gut in 3 Filmen umsetzen kann, dann kann man das auch mit Biss zum Ende der Nacht, ohne dass man auf wichtige Details verzichten muss. Das Gleiche trifft meiner Meinung nach auch für Harry Potter zu.
Hätten sie bestimmt machen können, das denke ich auch.. allerdings ist das für mich als Fan mehr als geil, wenn sie zwei Teile machen, die meisten Lieblingsstellen verfilmt werden, die in nur einem Film vernachlässtigt worden wären und mehr Liebe zum Detail dabei ist. Und natürlich geht vor allem die Geschichte länger weiter.

Und wenn es nur ein Film geworden wäre.. Ich denke die meisten oder viele von uns würden bestimmt sowieso mehr als ein Mal für den Film ins Kino gehen, auch daran verdienen sie mehr. ;)

Außerdem muss man auch bedenken, dass Twilight eine junge Zielgruppe hat. Die kleinen verrückten Mädchen die man immer im TV sieht wären wohl ausgerastet, wenn es nur ein Teil geworden wäre..^^ Das kommt den Machern bestimmt gelegen, dass es so viele treue Fans gibt.

Jetzt bleibt nurnoch zu hoffen, dass die Filme auch gut werden..^^

ich stimme dir da völlig zu!
aber mich interessiert es eh nicht so wirklich o:
hauptsache der film kommt endlich ins kino, dass ist das
wichtigste fuer mich Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  AnniV am Do 20 Jan 2011, 21:53

Natürlich ist es Geldmacherei!
Schlimm? Nö!
Ich finde es echt gut dass das Buch gesplittet wird und so die möglichkeit besteht das noch mehr vom Buch ungesetzt werden kann, anders als in den letzten drei Filmen!
Was ich ,wie der großteil hier, doof finde ist die lange Pause zwischen Teil 1 und 2!
Nicht wegen mir ,sondern wegen den Schauspielern! Die müssen trotz dass der Dreh im März/April zu Ende ist noch weitere 1,5 Jahre für Promotionzwecke zur Verfügung stehen und somit können sie noch nicht mit der "Sache" abschließen so wie sie vielleicht gehofft haben!
Ich für mich finde es gut dass ich aufjedenfall noch die nächten 2 Jahre mit Twilight-Gossip versorgt werde!
avatar
AnniV
~Playing chess with Eric~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 136
Alter : 32
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  Nikki1402 am Fr 21 Jan 2011, 15:39

Ich find es toll, dass es zwei Filme geben wird. Klar, es ist Geldmacherei. Na und? Die wollen auch nur ihr Geld verdienen. Es ist ihr JOB, den größtmöglichen Profit aus dem Material zu schlagen, was SM ihnen gegeben hat. Und ich finds gut... Weil alleine in den ersten drei Filmen fehlen so viele Stellen, die ich gerne noch dabei gehabt hätte. Und die Aussicht, dass das Material nun in zwei Filme aufgeteilt wird, finde ich schön. Weil dann sollte ja nun nicht soviel geschnitten werden.

Um auf die Herr der Ringe-Filme zu sprechen zu kommen, die ja hier angesprochen worden sind: Diese Filme hatten soweit ich weiß Überlänge. Alle drei Filme gingen da über 3 Stunden (1. Teil: 171 minuten, 2. Teil: 172 Minuten und 3. Teil: 193 Minuten) und wenn ich ehrlich bin, setz ich mich nicht gerne drei Stunden in ein Kino. Und wenn man mal guckt, wie lange die "extended" Versionen dieser drei Filme sieht, dann könnte man sich als Fan schwarz ärgern, da die Herr der Ringe Filme um jeweils fast 1 Stunde gekürzt wurden. Wahrscheinlich auch, weil kein Kino einen Film von 4 Stunden ausstrahlen will oder kann oder wie auch immer.

Sooo und nun zurück zum Thema: Ich finde es gut, dass es zwei Filme geben wird. Somit haben wir unsere 4 Stunden Film (etwas mehr noch) und es wird keine Stunde vom Film geschnitten, die es nachher evtl. auf der DVD geben wird (das gabs glaub ich bei HdR). Weil auch wenn ich mir die DVDs dann kaufen werde, würde ich mich ärgern, wenn sie nicht den ganzen Film im Kino zeigen würden.

Ich hoffe, ihr versteht meine Denkweise und wisst somit auch, was ich meine. Ich hab einfach mal meine Gedanken, die mir so in den Sinn kamen, aufgeschrieben.

LG
Nicole
avatar
Nikki1402
~Vampire's Pet~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 871
Alter : 28
Anmeldedatum : 28.06.09

http://www.myspace.com/minki90

Nach oben Nach unten

Reine Geldmache??

Beitrag  Gast am Fr 21 Jan 2011, 15:59

Heeyy,

reine Geldmache ,gute Frage wenn es so ist finde ich es schade
doch dann sehen wir mehr Szenen aus dem Buch denn
in Eclipse vermisse ich einige Teile aus dem Buch
z.b als Edward sich auch ein Motorad besorgt...


Cullen1996*

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  Rosalie.love.emmett am Fr 21 Jan 2011, 16:37

Ich stimme Nikki1402 absolut zu. Es ist ihr Job. Was sollen sie denn sonst machen? Ich sehe es auch eher als Vorteil für uns.
Es haben bisher so viele Stellen gefehlt, wo wir uns dann geärgert haben, also finde ich es vollkommen ok, dass sie 2 Filme daraus machen.
avatar
Rosalie.love.emmett
~Visiting Forks with Mike~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 252
Alter : 21
Anmeldedatum : 01.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  .Edward. am Fr 21 Jan 2011, 16:52

Also ja, definitiv Geldmacherei, denn im Gegenteil zu Harry Potter oder so gibt das Buch hier meiner Meinung nach nicht mal genügend Material für zwei Filme, da das Buch zwischenzeitig, gerade in der ersten Hälfte zwischenzeitig sehr langatmig ist und eigentlich nur selten wirklich was passiert und alles sehr detailliert beschrieben wird.
Also das Buch ist zwar lang, aber es passiert recht wenig finde ich.
Und meine Befürchtung ist es, dass der Film, insbesondere der erste dann zu langweilig wird.
Was aber wohl Ansichtssache ist, das hier ist bloß meine Meinung und ich bin ja bekanntlich nicht gerade der größte Fan des letzten Buches, vor allen Dingen nicht von der ersten Hälfte.
Mir wäre ein einziger unterhaltsamer Film gereicht, selbst wenn sie das in einem Film verfilmen würden hätte ich die Befürchtung, dass der Film zwischenzeitig etwas langweilig wird, also bei zweien erst recht...

avatar
.Edward.
Newsposter
Newsposter

Anzahl der Beiträge : 1767
Alter : 24
Anmeldedatum : 29.12.09

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - Die Diskussionsrunde

Beitrag  HanaCullen am Fr 21 Jan 2011, 23:06

ja auf jeden fall !!!
avatar
HanaCullen
~Visiting Forks with Mike~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 293
Alter : 21
Anmeldedatum : 31.12.10

Nach oben Nach unten

Re: Forks Bloodbank -> Bis(s) zum Durchkauen - ""Breaking Dawn" in zwei Teilen - reine Geldmacherei?"

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten