Wie bleiben die Cullens so lange unentdeckt?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Wie bleiben die Cullens so lange unentdeckt?

Beitrag  Gast am Sa 24 Mai 2008, 19:11

Fruchtmischung schrieb:dann müssten die Cullens nämlich, meiner Meinung nach, ein paar Jahre in Europa bleiben, aber wenn sie in Europa sind, dürfte es nicht schwierig sein, sie könnten ja auch nach Asien (Sibieren zB) oder nach Afrika.
Von den USA können sie ja nach Kanada oder eben nach Südamerika.
Und es dürfte für sie ja kein Problem sein, mal ein bisschen auf einem anderen Kontinent zu verbringe. Es bestünde aber auch so bestimmt eine Möglichkeit in ein Land zu gelangen, wie du schon sagtest. Sie könnten ja auch von Russland nach Alaska schwimmen und wären wieder in den USA.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie bleiben die Cullens so lange unentdeckt?

Beitrag  Gast am Sa 24 Mai 2008, 19:14

Zoe schrieb:
Fruchtmischung schrieb:dann müssten die Cullens nämlich, meiner Meinung nach, ein paar Jahre in Europa bleiben, aber wenn sie in Europa sind, dürfte es nicht schwierig sein, sie könnten ja auch nach Asien (Sibieren zB) oder nach Afrika.
Von den USA können sie ja nach Kanada oder eben nach Südamerika.
Und es dürfte für sie ja kein Problem sein, mal ein bisschen auf einem anderen Kontinent zu verbringe. Es bestünde aber auch so bestimmt eine Möglichkeit in ein Land zu gelangen, wie du schon sagtest. Sie könnten ja auch von Russland nach Alaska schwimmen und wären wieder in den USA.

Hat ja schon mal jemand gemacht, also das Schwimmen von Russland nach Alaska. Alaska hat ja mal zu Russland gehört, bevor die USA das gekauft haben. Ist ja nich einmal eine weite Strecke und wenn man bedenkt, dass sie als Vampire nicht mal atmen brauchen? oO

Ach ja, da fällt mir noch was ein Very Happy
Wenn Alice jetzt die Papier fälscht, müssen die Papiere ja auch in den staatlichen Computern erfasst werden, also Personenauffassung, da kommt doch sicher die Frage, wo die geboren worden sind, ihre Eltern, Beruf, ... auch wenn sie jetzt eine Geburtsurkunde haben, ... hacken sie sich in die Staatsdatenbank ein und machen sich wieder jünger oder wie?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie bleiben die Cullens so lange unentdeckt?

Beitrag  Gast am Sa 24 Mai 2008, 19:19

Fruchtmischung schrieb:Naja, es gibt in den USA viele Orte und sie waren ja auch schon mal für ein paar Jahre in Denali und die bleiben ja so 3 Jahre, in 30 Jahren hätten sie dann 10 Orte, in 100 Jahren um die 33 Orte und dann können sie zB wieder mit Forks anfangen, denn nach 100 Jahren lebt niemand mehr in Forks, der sie wirklich gekannt hat und wenn doch, dann denkt die Person doch, dass sie langsam senil wird.
Genau, das sehe ich ebenso.
Es drehte sich ja auch eher darum, dass sie mal etwas anderes sehen als die USA. Wobei es schön möglich wäre, dass auch nach 100 Jahren noch Bildern von ihnen vorhanden sind, evtl. vererbt. Dann wäre das Problem mit dem Bilder-verschwinden–lassen wieder da. Es wäre wohl besser, wenn sie 200 Jahre warten.

Das mit der Staatsdatenbank ist eine gute Frage, die sollte man einmal Stephenie Meyer stellen. grins
Aber sie sind so talentiert und haben viel Zeit, um solche Dinge zu erlernen, ich könnte mir vorstellen, dass jemand von ihnen dazu in der Lage ist.

OT: Von Russland nach Alaska schwimmen *brrr*

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie bleiben die Cullens so lange unentdeckt?

Beitrag  Gast am Sa 24 Mai 2008, 19:22

Die Frage könnte man Stephanie Meyer wirklich mal stellen Very Happy Hey, ich formulier das mal und schick ihr das, gute Idee oO Darauf hätte ich gerne eine Antwort.

Aber mit der Datenbank, wäre schon blöd, wenn sie zwar eine Geburtsurkunde haben, aber nirgends aufscheinen ^^ ... komisch ist es sicher auch, dass von ihnen keine Krankenakte existiert oder ähnliches.
Tja, das Problem der modernen Welt Very Happy Die Bilder sind ja mittlerweile sogar digitalisiert und können weltweit verschickt werden, also wenn ich so jemanden wie die Cullens sehen würde, würd ich ein Bild machen und Freunden schicken Very Happy

OT: Carlisle ist doch auch von England nach Frankreich geschwommen, warum nicht von Russland nach Alaska?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie bleiben die Cullens so lange unentdeckt?

Beitrag  Gast am Sa 24 Mai 2008, 19:31

Genau, mach das mit der Frage mal, die Antwort würde mich auch interessieren. Very Happy

Das mit der Krankenakte wird Carlisle wohl irgendwie drehen...vielleicht haben sie ja eine.
Bei digitalen Bildern besteht natürlich die Gefahr, dass sie schneller verbreitet werden, das stimmt schon.

OT: Ich hab das nicht auf Charlisle bezogen, ich dachte, ein Mensch wäre geschwommen
Den Cullens wäre das natürlich egal, schon klar.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie bleiben die Cullens so lange unentdeckt?

Beitrag  Gast am Sa 24 Mai 2008, 19:42

Ja, ich überleg mir mal eine passende Formulierung und stell das dann ins Forum und lass über die Formulierung grübeln, bevor ich das schicke, oder so!

Wie schon gesagt, im 21. Jahrhundert ist es schwerer unentdeckt zu bleiben, vor allem, weil ja irgendwie jeder jeden kennt und irgendwie kriegt jeder dann die Fotos, vor allem, weil ich persönlich weiter schicken würde und vor allem bei so einem Aussehen geht das noch weiter und Digitale Bilder können sie nicht so schnell (wenn überhaupt verschwinden lassen).

OT: Doch doch, ein Mensch ist auch mal da durchgeschwommen, wenn ich mich nicht täusche, hat sogar mal ein Mensch den Atlanik durchschwommen oder doch nicht? Aber auf jeden Fall auch den Panamakanal.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie bleiben die Cullens so lange unentdeckt?

Beitrag  Gast am Sa 24 Mai 2008, 19:42

Das ist wirklich ein sehr interessantes Thema - dafür wollte ich auch schon mal einen Thread öffnen.

Erstmal eine Frage, auf die Stephenie Meyer schon mal geantwortet hat:
Q. I’m also really curious as to how no one so far has caught on to the fact that Carlisle, being a doctor (and most likely using the same name) is the same doctor from the early 1900’s. I mean, don’t you have to have medical credentials and degrees or can he just make it up? Also, what about the IRS? How are they filing taxes and things like that? or are they using fake identities which would make them criminals…?

A. The Cullens are criminals. Extensive forgery is definitely a part of their lives. They have to have new birth certificates, driver’s licenses, diplomas, passports, etc., every few years. Carlisle has to keep changing the dates on his certificates. But he does return to school occasionally. The "kids, " too, go to medical school now and then to keep him current. Edward’s been twice, Rosalie once (summa cum laude from Columbia). They do pay taxes–the IRS doesn’t check your photograph, they just want your money. Every seventy years or so, they have to fake a death to make that right. It’s very, very complicated. Lucky for them, they’ve got lots and lots of free time with the no sleep thing. And as for being criminals, well, most of them have committed LOTS of murders…
Also, hiermit dürfte feststehen, dass die Cullens zum einen in der Lage sind, ihre gesamten Papiere ganz nach Belieben zu fälschen.
Seien es nun Reisepässe, Personalausweise, Linzenzen, Grundbucheinträge, Führerscheine...
Ich denke auch, dass sich sicher manchmal etwas mit Bestechung regeln lässt, damit haben die Cullens schließlich auch Erfahrung, wenn man an Alice in Volterra denkt oder Bellas mysteriöse Aufnahme in Dartmouth. Im Ernst, wie viele Menschen würden es ablehnen, eine Grundbucheintrag zu ändern, wenn sie dafür eine angmessene Summer erhalten? grins
Außerdem haben sie wirklich genug Zeit und Erfahrung mit solchen Dingen, sie haben Geld, sie sind intelligent, da sollte es ihnen nicht allzu schwer fallen, mittelmäßige Behörden auzutricksen.

Es wäre selbstverständlich am unauffälligsten und sichersten, wenn die Cullens noch häufiger umziehen würden, als sie es ohnehin schon tun, ihre Namen und ihr Aussehen ändern, getrennt voneinander leben, so wenig Kontakt zu Menschen pflegen wie möglich...
Merkt ihr, in was für eine Richtung das geht? Wenn sie sich in einem solchen Maße auf ihre Tarnung konzentrieren würden, ist die Gefahr sehr groß, sich selbst zu verlieren.
Ich denke, sie haben sich da einfach Prioritäten gesetzt: Sie wollen als Familie zusammen leben, möglichst lange an einem Ort bleiben und ein annähernd menschliches Leben mit menschlichen Kontakten (damit meine ich jetzt keine innigen Freundschaften - aber immerhin arbeitet Carlisle im Krankenhaus und die anderen gehen zur Highschool/aufs College, das müssten sie schließlich nicht tun) führen. Es ist natürlich auch angenehmer für sie, ihre richtigen Vornamen zu behalten - wer möchte schon immer mit einem falschen Namen angeredet werden?
Daraus schließe ich, dass den Cullens das von ihnen gewählte Leben wichtiger ist, als ihre Unauffälligkeit, um die sie sich natürlich immer noch bemühen, schließlich wollen sie kein Aufsehen erregen, geschweige denn Ärger mit den Volturi bekommen.

Aber mal angenommen, dass jemand die Cullens wiedererkennt - wo liegt das Problem?
Sollte zum Beispiel Mike in 10 Jahren in Chicago arbeiten, wo sich zufällig die Cullens aufhalten und wieder mal zur Highschool gehen, was kann denn groß passieren?
Er wird sich bestimmt wundern, Verdacht schöpfen, sie ansprechen, eventuell Nachforschungen anstellen, sie der Polizei melden...
Spätestens wenn er Verdacht schöpft, wird Edward Bescheid wissen und die anderen warnen - zwei Wochen später ist die gesamte Cullen-Familie abgereist, niemand weiß wohin und Mike bleibt mit seinem Verdacht alleine in der Stadt zurück, welche die Cullens zu seinen Lebzeiten bestimmt nicht mehr aufsuchen werden.
Dass sie ihn ein drittes Mal treffen sollten, halte ich für einen zu großen Zufall... Rolling Eyes

Oder die Fotos: Jessicas Enkelin hat einige alte Bilder, welche eine außergewöhnlich schöne Famile zeigen, über die ihre Großmutter ihr immer Gruselgeschichten erzählt hat. Eines Tages taucht exakt diese Familie in Forks auf. Was würdet ihr an Stelle der Enkelin machen?
Man kann die Neuzogezogenen ja schlecht dafür festnehmen, dass sie Menschen auf einem Foto "ähneln" und bevor irgendetwas passiert, sind die Cullens schon wieder weg, wenn es sein muss, in einer Nacht-und-Nebel-Aktion.

Was die USA angeht: Ich denke auch, dass sie schon so ziemlich die ganze Welt gesehen haben (Rosalie und Emmett haben ja auch "Flitterwochen" in Europa gemacht), aber Amerika ist ja immerhin für alle außer Carlisle so eine Art "Heimat", deshalb werden sie dort wohl am meisten leben.

Puh, liest sich das jetzt überhaupt noch jemand durch?
Ich sollte beim nächsten mal weniger schreiben...


Zuletzt von Opal am Sa 24 Mai 2008, 19:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie bleiben die Cullens so lange unentdeckt?

Beitrag  Gast am Sa 24 Mai 2008, 19:49

Ja, das liest sich jemand durch Very Happy Vor allem, wenn man Antworten auf ungeklärte Fragen sucht.

Aber was du schreibst ist sehr einleuchtend und auch die Antwort von SM. Nicht, dass ich mir nicht Gedanken darüber gemacht hätte, dass die die Papiere fälschen, das war ja offensichtlich, aber hmm ... ja, mit dieser Antwort kann ich mich sogar irgendwie anfreunden oO

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie bleiben die Cullens so lange unentdeckt?

Beitrag  Gast am So 25 Mai 2008, 17:14

Eine schöne Erklärung, Opal und danke für das posten der Antwort von SM.

Ich stimme dir vollkommen zu, den so ähnlich hatte ich mir es ja auch gedacht. Ich könnte mir vielleicht nicht vorstellen, jahrhundertelang in den USA zu leben, aber das hatten wir ja schon erläutert und ich finde deine Erklärung gut nachvollziehbar.
Und nicht weniger schreiben, ich mag solche Beiträge.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie bleiben die Cullens so lange unentdeckt?

Beitrag  Gast am Sa 31 Mai 2008, 18:06

Da gibt es den schon älteren Film Highlander mit Christopher Lambert. Der lebt auch ewig. Im Rückblick sieht man, wie er seine Idendität ändert. Ist schon fraglich, wie das immer klappt. Fantasy ist Fantasy; da kann man ja nicht alles logisch erklären. Warum auch? Mir gefällt Biss auch so.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie bleiben die Cullens so lange unentdeckt?

Beitrag  Gast am So 22 Jun 2008, 22:41

Ich habe gerade eben beim Twilight Lexicon eine Antwort von Stephenie auf eine ähnliche Frage gefunden, die ich schon lange gesucht habe (ich wusste nur noch, dass ich sie gelesen habe, aber nicht mehr, wo genau das war):

Q: How do the Cullens forge all the necessary paperwork – i.e. birth certs, past school records, etc.?
A: They buy them off skilled forgers. At the present time, Jasper has a contact in Seattle.
Aus Seattle kommen die ganzen gefälschten Papiere also, ist ja gut zu wissen, falls man mal selber in die Verlegenheit kommen sollte, so etwas zu brauchen!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie bleiben die Cullens so lange unentdeckt?

Beitrag  Gast am So 22 Jun 2008, 23:02

Oh, nochmal danke für's heraussuchen...

Soso, Jasper hat Kontakte (momentan)... grins
Ich war irgendwie der Meinung, dass sie ihre Papiere selbst fälschen. Aber gut, ist ja auch eine willkommene Abwechslung, Fälscher aufzusuchen (und das immer wieder, man will ja nicht auffallen)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie bleiben die Cullens so lange unentdeckt?

Beitrag  Gast am Mo 23 Jun 2008, 23:34

Aber ich stell mir das schon anstrengend vor oO Immer wieder die Papiere neu zu besorgen? Okay, Geld spielt bei ihnen keine Rolle, aber mit der Zeit muss es doch total lästig sein, wenn man immer wieder umziehen muss und sich "neue" Identitäten beschaffen muss.

Dann stellt sich mir auch noch die Frage, ob diese Fälscher in Seattle (Wenn sie mehrere sind), dann ist es kein Problem, aber wenn es nur einer ist, ob der nicht misstrauisch wird, wenn seine "Kunden" immer gleich aussehen, auch noch mehreren Jahren oO

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie bleiben die Cullens so lange unentdeckt?

Beitrag  Gast am Di 23 Jun 2009, 17:16

Fruchtmischung schrieb:Man braucht nur bei mir im Ort gucken, wir haben fast ein halbes Jahr lang Winter -.- Obwohl ich Skifahren ja liebe Very Happy

(Sorry für OT ^^)

Nun ja, sie könnten ja auch über die Antarktis oder über die Arktis auf einen anderen Kontinent gehen ... Da bräuchten die keine Pässe, aber was ist mit ihren Geldkonten? Die werden ja über ihre Namen geführt oO Wie machen die das die Jahre über mit dem Geld? Wenn das Konto nie gekündigt wird, also wenn eine Person eigentlich in einem gewissen Alter sterben sollte, wird man da nicht misstrauisch?

naja die konten haben ja erstmal sowieso alle verschiedene namen aber ich glaube das die zwischendurch auch mal die banken 'wechseln' oder so

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie bleiben die Cullens so lange unentdeckt?

Beitrag  mella am Di 23 Jun 2009, 17:18

Liz Cullen <3 schrieb:
Fruchtmischung schrieb:Nun ja, sie könnten ja auch über die Antarktis oder über die Arktis auf einen anderen Kontinent gehen ... Da bräuchten die keine Pässe, aber was ist mit ihren Geldkonten? Die werden ja über ihre Namen geführt oO Wie machen die das die Jahre über mit dem Geld? Wenn das Konto nie gekündigt wird, also wenn eine Person eigentlich in einem gewissen Alter sterben sollte, wird man da nicht misstrauisch?

naja die konten haben ja erstmal sowieso alle verschiedene namen aber ich glaube das die zwischendurch auch mal die banken 'wechseln' oder so

Es gibt aber auch Nummernkonten und die kann man von eine Person auf die andere übertragen.
avatar
mella
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1185
Alter : 40
Anmeldedatum : 06.08.08

http://twilight-tcg.forumieren.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wie bleiben die Cullens so lange unentdeckt?

Beitrag  Gast am Sa 27 Jun 2009, 04:57

hmm oder naja wir wissen ja net welche banken es sind also villt sind es auch schweizer banken :'D
bei denen ist das ja immer so richtig anonym

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie bleiben die Cullens so lange unentdeckt?

Beitrag  Gast am Do 10 Dez 2009, 15:58

gute frage, das mit den namen dürfte kein problem sein, wegen der arztlizenz und so weiter aber das alter würde ihn verraten denk ich mal oder?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie bleiben die Cullens so lange unentdeckt?

Beitrag  Gast am Sa 30 Okt 2010, 23:00

Ich glaube einfach das sie es schafen alles was es von ihnen gibt zu löschen und die sache mit maik und Jessica ja ich glaube das sich die cullens nicht fotografieren lassen sie sind doch noch nicht einmal oft in der Öffentlichkeit und falls doch mal ein foto zu stande kommen sollte klauen sie es einfach.
Und sie sind sicher auch schon mal in Europa gewesen und haben dort gelebt Russland zum beispiel oder so das glaube ich zu mindest
und bevor sie irgendowo zwei mal hin ziehen dann sind sicher 80- 90 jahre dazwischen
LG. Jane

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie bleiben die Cullens so lange unentdeckt?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten