Beschneidungen bei Mädchen

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  bella75 am Fr 26 März 2010, 15:05

Hallo

Ich weiß nicht ,ob dieses Thema hier schonmal angesprochen wurde(per SuFu nichts gefunden).



Habe vor kurzem den Film " Wüstenblume" gesehen und ich muß sagen,ich war geschockt.
Von diesen Verstümmelungen an Mädchen hatte ich bereits gehört,aber nie mich mit richtig auseinander gesetzt.Seit ein paar Tagen muß ich ständig darüber nachdenken und bekomme es einfach nicht mehr aus dem Kopf, da ich ja auch 2 Töchter habe.
In diesen Film,gibt auch das gleichnahmige Buch dazu, wird die Lebensgeschichte von Waris Dirie erzählt.Würde gerne wissen,was ihr davon haltet,das kleine Mädchen so verstümmelt werden.

Habe mal etwas aus dem Wikipedia kopiert:

Als Beschneidung weiblicher Genitalien (auch Mädchenbeschneidung oder Frauenbeschneidung; engl.: Female Genital Cutting, FGC) werden kulturell verankerte Praktiken bezeichnet, bei denen weibliche Geschlechtsteile teilweise oder ganz entfernt werden. Die Eingriffe erfolgen vom Säuglings- bis ins Erwachsenenalter; in den meisten Fällen jedoch vor Beginn oder während der Pubertät.
Die Eingriffe werden ohne medizinische Gründe ausgeübt, sind meist mit starken Schmerzen verbunden und können schwere körperliche und psychische Schäden verursachen. Aufgrund dieser weitreichenden Folgen für Leib und Leben der betroffenen Mädchen und Frauen steht die Praxis seit Längerem weltweit in der Kritik von Menschen- und Frauenrechtsorganisationen. Zahlreiche staatliche Organisationen wie die Vereinten Nationen, UNICEF, UNIFEM und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sowie nichtstaatliche Organisationen wie Amnesty International wenden sich gegen die Beschneidung und stufen sie als Verletzung des Menschenrechtes auf körperliche Unversehrtheit ein.

Zur Betonung dieser Aspekte hat sich international der Begriff Female Genital Mutilation (engl., kurz: FGM) etabliert. Im deutschsprachigen Raum sind die Bezeichnungen Genitalverstümmelung (auch genitale Verstümmelung) und Verstümmelung weiblicher Genitalien üblich.
avatar
bella75
~Betting with Alice~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 992
Alter : 42
Anmeldedatum : 17.02.09

http://hidden-angels.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  fivestars am Fr 26 März 2010, 16:43

Ich find das absolut schrecklich.
Vorallem weil die Mädchen nicht selbst entscheiden können ob sie das wirklich wollen...sie wissen nicht mal wirklich was da in dem moment wirklich passiert.
Ich finde einfach nur scheiße dass kleinen Mädchen sowas angetan wird...nur damit sie später mal keinen Spaß mehr haben wenn sie mit jemandem Schlafen....
Damit sie bei ihrem Mann bleiben...ach wie ich das hasse
diese unschuldigen Kleinen kinder die wehrlos sind und KEINERLEI chancen haben....
ICh würde, wenn ich könnte auf jedenfall helfen!!!!!!!!
avatar
fivestars
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1187
Alter : 24
Anmeldedatum : 17.04.08

http://sittingwishingwaiting.tumblr.com/

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  Gast am Fr 26 März 2010, 18:42

Ich finde das ganze grausam und Menschenunwürdig.

Das Problem ist nur, dass in den Kulturen, in denen dies praktiziert wird, es zu der Tradition gehört. Ich weiss das ist keine Begründung dafür es zu tun. Ich unterstütze das auch nicht. Es ist halt eben Bestandteil ihrer Religion.

Um dagegen vorzugehen muss man in den entsprechenden Ländern und Gegenden Aufklärung betreiben, was den Kindern da eigentlich angetan wird. Das ist nur nicht so einfach. Überzeug mal einen gläubigen Christ plötzlich an die römischen Götter zu glauben. Es wird in diesen Kulturen seit ewigen Zeiten so praktiziert (warum auch immer. Den Sinn und Nutzen versteh ich nicht) und das aus den Köpfen der Menschen zu bekommen wird dauern.

Ich glaube das die verschiedenen Organisationen wie oben beschrieben schon sehr viel dagegen unternehmen. Und wir können nur hoffen, dass sie es schaffen die Menschen zu überzeugen, diese schreckliche Tat nicht mehr vorzunehmen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  Lunanie am Sa 27 März 2010, 06:08

Ja Vampirwolf, da liegt der Hund begraben. Sicher gehört es zu ihrer Kultur und auch Religion, ABER: diese Mädchen sind auch Menschen, die Rechte haben, und dazu gehören eben auch die Rechte auf körperliche und seelische Unversehrtheit und das Recht auf Religionsfreiheit. Wie man es dreht und wendet, diese Verstümmelungen sind durch nichts hinreichend zu erklären. (Keine Sorge, ich denke nicht dass du sie irgendwie rechtfertigen wolltest.) Und verzeih, aber der vergleich mit den römischen Göttern hinkt ein wenig Very Happy in dem Sinne, dass die Christen sich daran nicht verletzen würden, wenn sie das täten. Bei unserem Thema gibt es zahlreiche Argumente, die überzeugen könnten. Die Infektionsgefahr, die Mortalität, die seelischen Schäden und, und, und. Auch gläubige Menschen sollten in der Lage sein, die zu verstehen.

Zwar bin ich absolut kein Freund davon, anderen Kulturen in ihre Traditionen hineinzuquatschen, aber gegen Beschneidungen bei Mädchen muss irgendetwas unternommen werden.
avatar
Lunanie
~Guest in La Push~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 366
Alter : 31
Anmeldedatum : 12.12.09

http://myspace.com/lunanie1987

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  bella75 am Sa 27 März 2010, 13:10

Hi

Es ist ja ein moslemischer Glauben,so rechtfertigen sie es.Für mich hat das rein garnichts mit dem Glauben zu tun(Bin ja selber Moslemin).Bei uns gibt es sowas nicht.
Da werden den armen Mädchen,die äußeren-die inneren Schamlippen und die Klitoris rausgeschnitten und dann auch wieder zugenäht.Das Loch wird so groß ,wie ein Streichholzkopf gelassen,damit sie dann wenigstens auf Toilette gehen können,was ist das denn für eine Qual?
Und zu guter letzt ,darf der Ehemann sie wieder mit einer Rasierklinge aufschneiden...da bleibt mir echt die Sprache weg.
avatar
bella75
~Betting with Alice~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 992
Alter : 42
Anmeldedatum : 17.02.09

http://hidden-angels.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  Rosalie15 am Sa 27 März 2010, 13:45

Oh mein Gott!
Das hört sich sowas von schrecklich an und ich bin mir sicher das ist es auch.
Ne ich finde es total schlimm, besonder da sie überhaupt keine Wahl haben.
Das spricht doch alles gegen unsere Gestze - horror pur.
Man muss den helfen echt . Vill. ist das auch bei den eine Art tradition, aber das hat wirklich nichts mit Religion zu tun.
Da haben die glaub ich , echt was falsch verstanden. Oh man das ist voll schlimm.

Ich bin da sowas von dagegen.
avatar
Rosalie15
~Hiking with Jake~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 684
Alter : 21
Anmeldedatum : 13.08.09

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  Gast am So 28 März 2010, 19:08

Versteht mich nicht falsch. Ich glaube nicht, dass es richtig ist das zu tun. Um Gottes Willen nein. Ich verabscheue diese Tradition. Und wenn ich selbst etwas dagegen tun könnte würde ich es tun. Ich sage nur es sehr schwer diese Menschen zu überzeugen, dass es anders besser ist, weil sie schon Jahrzehntelang so Leben.

Natürlich muss etwas dagegen unternommen werden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  Gast am Mo 29 März 2010, 18:06

Es ist leider in diesen Ländern tatsächlich eine Tradition - und nicht nur eine jahrzehntelange, sondern schon eine wesentlich ältere (Herkunft und Geschichte der FGM bei Wikipedia).
Und, nein, Bella, es hat tatsächlich nichts mit dem Glauben zu tun, da es religionsübergreifend, rein aus dieser Tradition heraus praktiziert wird: Hintergrundinfo / Wikipedia.

Weder der eine noch der andere Umstand rechtfertigt diese Grausamkeit auch nur in irgendeiner Weise.
Es zeigt nur einmal mehr, wie heikel die Argumentation mit Traditionen ist.
Wenn es zum Brauchtum gehört (was in vielen Ländern leider nach wie vor der Fall ist), Frauen als derart wertlos zu erachten und sie sie so grausam und menschenverachtend zu behandeln, beweist dies mal wieder, wie wichtig es ist, mit manchen Traditionen zu brechen!

Rüdiger Nehberg (der einigen vielleicht als Survival-Experte bekannt ist), setzt sich mit seiner Menschenrechtsorganisation TARGET (http://www.target-human-rights.de/) übrigens schon seit ein paar Jahren gegen die Genitalverstümmelung ein und hat inzwischen auch schon erreicht, dass diese Praxis vom Islam offiziell abgelehnt wurde: http://www.target-human-rights.de/HP-08_fatwa/index.php

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  Sister76 am Mo 29 März 2010, 18:34

Ich finde es gut, dass das Thema hier diskutiert wird!
Als ich das erste Mal davon gehört habe, konnte ich es nicht fassen, das Menschen so etwas angetan wird. Ich wollte nicht glauben, dass so etwas sogar heute noch praktiziert wird!
Ich habe es auch durch ein Buch überhaupt erst davon erfahren. Wüstenblume war es allerdings nicht, glaube ich. Mir fällt der Titel grad nicht ein und ich bin nicht zu Hause und kann also nicht mal eben nachschauen.
In dem Buch ging es um ein Mädchen, welches im zarten Kindesalter von ihrer Mutter Shocked mit einer rosigen Rasierklinge beschnitten wurde und wie schon beschrieben zugenäht wurde. Der "Heilungsprozess" wurde als extremst schmerzhaft beschrieben.
Später wurde das Mädchen von Menschenhändlern entführt, vergewaltigt (weil sie ja so schön eng war) und als Sklavin nach England (!) verkauft. Dort hat sie unter menschenunwürdigsten Verhältnissen in einem Verschlag leben müssen.
Ich habe geweint bei dem Buch!
Ich versteh nicht, warum man seinen eigenen Töchtern so etwas antut!


EDIT: Mir ist der Titel wieder eingefallen- hätte ich auch gleich drauf kommen können: Die Sklavin
avatar
Sister76
~Insider~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 770
Alter : 42
Anmeldedatum : 08.08.09

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  Gast am Mo 29 März 2010, 18:58

Ich hab Wüstenblume gelesen und musste Rotz und Wasser heulen ob dieser menschenunwürdigen Prozedur, der sich kleine Mädchen unterziehen müssen. Meistens sind es dabei nicht mal die Mütter, die sowas gutheißen, sondern die Großmütter, die mit großem Eifer die Beschneidung vornehmen. Viele Mütter werden sogar ohnmächtig, wenn sie dabei sind, weil sie das Geschrei ihrer Kinder nicht ertragen können, mal abgesehen von dem, was sie sehen müssen.
Es macht mich einfach krank zu wissen auf welche Weise diese Kinder traumatisiert werden. Im Islam werden Männern, bzw. neugeborenen Jungen die Vorhaut entfernt (wusste ich nicht, dachte das machen nur Juden), die Entfernung soll einer muslimischen Freundin zufolge für Reinheit und Hygiene sorgen. Klingt einleuchtend.
Dann frag ich mich aber, wieso man dann aus religiösen und kulturellen Gründen sowas an kleinen Mädchen macht, nur um sie "rein" zu halten und sicher zu gehen, dass sie Jungfrau bleibt? Ihr wird jeglicher Spaß am Sex später vergehen.
Die Aufklärung hat die Quote zwar gesenkt, aber trotzdem ist jedes beschnittene Mädchen eins zu viel.
Es macht mich KRANK, wie das Frauenbild in solche Kulturkreisen ausgeprägt ist und bin heilfroh in der westlichen Zivilisation zu leben.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  bella75 am Mo 29 März 2010, 20:34

MrsDementriVolturi schrieb:


Im Islam werden Männern, bzw. neugeborenen Jungen die Vorhaut entfernt (wusste ich nicht, dachte das machen nur Juden), die Entfernung soll einer muslimischen Freundin zufolge für Reinheit und Hygiene sorgen. Klingt einleuchtend.

Stimmt, mein Sohn ist auch beschnitten worden.War natürlich nicht so schmerzhaft .
avatar
bella75
~Betting with Alice~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 992
Alter : 42
Anmeldedatum : 17.02.09

http://hidden-angels.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  Gast am Mo 29 März 2010, 20:53

von dieser prozedur habe ich zum ersten mal gehört da war ich noch in der schule ich glaub in der 7. Klasse. und da war ich schon schockiert das soetwas in unserer heutigen "modernen" zeit noch praktiziert wird... egal ob religiöse hintergründe oder traditionelle... manche mädchen überleben diese vestümmelung nicht... und wenn dann haben sie sicher ein leben lang ein gestörtes verhältnis zum sex... ich bin immer noch der meinung das soetwas in der heutigen zeit, wirklich mehr an die steinzeit erinnert als an vortschrittliche moderne zivilisation...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  bella75 am Mo 29 März 2010, 22:00

Also ,ich glaube,das diese Mädchen kein gestörtes verhältniss zum Sex haben,da es ja für sie " normal" ist.
Eher würde ich sagen,das sie diese schlimmen Schmerzen nie in ihrem Leben vergessen werden/können.
avatar
bella75
~Betting with Alice~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 992
Alter : 42
Anmeldedatum : 17.02.09

http://hidden-angels.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  Gast am Mo 29 März 2010, 22:41

ja vielleicht wenn sie als kleine mädchen beschnitten werden... dann schon...
aber als teenies... (soll ja auch vorkommen) ich weiß nicht... und natürlich diese schmerzen werden sie sicher immer im hinterkopf haben...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  Sister76 am Di 30 März 2010, 09:23

Ähm... Entschuldigt bitte, aber diesem Mädchen werden sowohl die inneren Schamlippen, als auch die Klitoris rausgeschnitten! Sex wird für diese Mädchen nie Lust bereiten! Selbst wenn sie irgendwann mal keine Schmerzen mehr dabei empfinden sollten. Also werden sie immer "ein gestörtes Verhältnis zu Sex" haben... Das ist ja auch Sinn der Aktion! Zu sagen für diese Mädchen wäre das schließlich "normal" finde ich unpassend. Für diese Mädchen wird Sex immer ein "Besteigen" durch den Mann sein. Und das finde ich keinesfalls "normal".
Bella, ich weiß was Du sagen möchtest, Du meinst- sie haben ja nie echte Lust kennengelernt, also können sie sie auch nicht vermissen. Aber ist das nicht schrecklich? Lust gehört zur Natur!Und sie werden doch merken, dass es dem Mann durchaus "Spaß" macht.
Die Schmerzen, die von den eigenen Verwandten (!) verursacht werden, lösen ein Trauma in ihnen aus, welches sie nie überwinden werden! Bestenfalls lernen sie einfach mit der Situation umzugehen.

Das Jungs die Vorhaut entfernt wird hat ja häufig auch medizinische Gründe (Vorhautverengung). Und ehrlich gesagt, finde ich das auch ne hygienische Geschichte. Das wird allerdings auch unter Narkose in ärztlicher Obhut durchgeführt. Und der Mann hat später keinerlei Nachteile dadurch! Er empfindet genauso Lust wie ein unbeschnittener Mann. Kein Vergleich, also!
avatar
Sister76
~Insider~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 770
Alter : 42
Anmeldedatum : 08.08.09

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  bella75 am Di 30 März 2010, 22:27

Hi Sister,
habe mich vielleicht ein bißchen doof ausgedrückt,mit "normal" meinte ich in dem Sinne,das diese Mädchen garnicht wissen können-das man ja beim Sex "Lust" empfindet.Weil es ja diese bescheuerten Beschneidungen gibt.Für sie sind wir wahrscheinlich unrein...weil sie es halt nicht wissen und es halt so beigebracht bekommen.(Ich hoffe ihr versteht ,was ich damit meine)
avatar
bella75
~Betting with Alice~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 992
Alter : 42
Anmeldedatum : 17.02.09

http://hidden-angels.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  Sister76 am Di 30 März 2010, 23:41

bella75 schrieb:Hi Sister,
habe mich vielleicht ein bißchen doof ausgedrückt,mit "normal" meinte ich in dem Sinne,das diese Mädchen garnicht wissen können-das man ja beim Sex "Lust" empfindet.Weil es ja diese bescheuerten Beschneidungen gibt.Für sie sind wir wahrscheinlich unrein...weil sie es halt nicht wissen und es halt so beigebracht bekommen.(Ich hoffe ihr versteht ,was ich damit meine)

Ja, Bella- ich glaube ich weiß was Du meinst. Very Happy
avatar
Sister76
~Insider~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 770
Alter : 42
Anmeldedatum : 08.08.09

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  Gast am So 04 Apr 2010, 11:27

Ich habe das Buch Wüstenblume damals in der Schule gelesen und bei uns in der Klasse war jeder total schockiert darüber. Dann haben wir erfahren, dass einer Schulkollegin von uns das passiert ist.

Die hat uns dann erzählt wie es ihr geht. Ich habe es total bewundert, dass sie das so offen erzählt hat. Sie hat gesagt, dass sie gesundheitliche Probleme bekommen hat und sie dann wegen nem Kreislaufzusammenbruch im Krankenhaus gelandet ist, haben die Ärzte heraus gefunden, dass sie beschnitten ist und wollten ihr operativ helfen, doch ihre Eltern haben dazu keine Zustimmung gegeben, weil es ja gegen die Tradition verstößt. Dann hat sich das Jugendamt eingeschalten und ihren Eltern schließlich das Sorgerecht entzogen, weil es um ihre Gesundheit ging. (Ich glaub das mit dem Kreislauf war bei Waris Dirie ähnlich?)

Ich kann es nicht verstehen, dass man jemanden so bewusst verletzten kann und nicht selten, dass die Mädchen an dieser Prozedur versterben oder eben andere Dinge. Soweit ich aber weiß (bin mir da aber auch nicht 100% sicher), dass diese "Tradition" vorwiegend in den weniger intellektuell gebildeten Bevölkerungssichten praktiziert wird. Denn, soweit meine Erfahrung, gebildeter ein Mensch ist, desto mehr Rücksicht kann (darauf liegt eben die Betonung ) er auf andere Völker, Kulturen und Religionen nehmen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  Sister76 am Do 08 Apr 2010, 09:15

Hallo Fruchtmischung. Hab grad Deinen Post gelesen.
Du hattest sogar eine betroffene in der Klasse?
Hat sie auch erzählt, wie es ihr seelisch so geht? Das Buch zu lesen, hat bestimmt einiges wieder in ihr aufgewühlt, oder?
Erschreckend mitzubekommen, dass es selbst Betroffene hier in Deutschland gibt! Wurde die Beschneidung hier in Deutschland durchgeführt? Shocked
avatar
Sister76
~Insider~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 770
Alter : 42
Anmeldedatum : 08.08.09

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  Gast am Di 13 Apr 2010, 22:50

Sister76 schrieb:Hallo Fruchtmischung. Hab grad Deinen Post gelesen.
Du hattest sogar eine betroffene in der Klasse?
Hat sie auch erzählt, wie es ihr seelisch so geht? Das Buch zu lesen, hat bestimmt einiges wieder in ihr aufgewühlt, oder?
Erschreckend mitzubekommen, dass es selbst Betroffene hier in Deutschland gibt! Wurde die Beschneidung hier in Deutschland durchgeführt? Shocked

Ich komm nicht aus Deutschland, ich komm aus Österreich Aber ich hab keine Ahnung wo das gemacht worden ist ... aber ich könnte mir, so schlimm es auch ist, vorstellen, dass es hier auch passiert. (man nehme einfach nur die "Sommerferien-Hochzeiten" ... Urlaub fliegen mit Eltern, im neuen Schuljahr plötzlich verheiratet)
Naja, als sie erfahren hat was für ein Buch wir lesen, ist sie aus der Klasse gerannt und keiner hat gewusst was mit ihr los ist. Nachdem sie eben auf Grund von ihren gesundheitlichen Problemen von ihren Eltern weggeholt worden war, war sie so fertig, dass sie sie sogar in eine psychatrische Anstalt geben mussten bzw. unter psychologische Betreuung gestellt wurde.
Dann war sie die restliche Woche über nicht mehr in der Schule und als sie dann wieder gekommen ist, hat sie halt ein paar von uns erzählt, von denen sie wusste, dass sie schweigen können und nicht gleich alles herumplappern. Ihr war es total unangenehm und ihr gings wirklich übel. Vor allem meinte sie, dass es "einfach so ist und immer schon so war" und sie hat sich selbst nichts dabei gedacht ... als sie dann mal in der Schule zusammen gebrochen ist, als sie eben in die Pupertät gekommen ist und da eben gewisse körperliche Veränderungen eintreten, sind die Leute in ihrer Umgebung (also Ärzte die sie untersucht haben) darauf gekommen was los ist. Die haben dann operativ (da ihre Eltern nicht eingestimmt haben eben mit "Zwangseinwilligung" des Jugendamtes und Entzug der Erziehungsberechtigung ihrer Eltern - wegen gesundheitlichen Gründe ... oder wie immer das auch heißt) den Schambereich wieder aufgemacht.
Ihre Eltern haben sie nicht mal zu ihr ins Krankenzimmer gelassen und hatten sie unter ständiger Beobachtung. Als sie dann raus durfte, ist sie bei einer Pflegefamilie unter gekommen. Ihre Familie hat sie auch irgendwie nicht mehr akzeptiert, da sie nun unrein ist und es für eine Frau schändlich ist vor der Hochzeit "geöffnet" zu sein. (die sind wirklich davon überzeugt, dass das der einzige mögliche Weg ist ... mir lief's eiskal den Rücken runter und das tut es immer noch)
Sie hat dann mit 17 oder so die Schule abgebrochen und daraufhin hab ich dann leider den Kontakt zu ihr verloren. Hör aber immer wieder von anderen Bekannten, dass sie eine Lehre begonnen hat und total Angst vor ihrer Familie hat. Sie hat sogar ein schlechtes Gewissen, weil sie die Familie beschmutzt hat.
Es ist nie gut, dass man Eltern das Sorgerecht wegnimmt, aber wenn es um die Gesundheit geht, dann muss für die Minderjährigen entschieden werden und zwar so, dass es ihnen nicht schadet ... meine Meinung.
Soweit ich weiß, hat sie das Buch nicht gelesen, weil es zu viele Emotionen in ihr hat hoch wallen lassen. Sie hat es einmal erwähnt und dann nie wieder. Dann meinte sie einmal, dass es nicht leiden kann wie wir sie ansehen. Dieses Mitleid braucht sie nicht. Sie hätte damals jemanden gebraucht der sie unterstützt und nicht nachdem alles geschehen ist.
Solche Dinge wie Beschneidung sind noch viel schlimmer, wenn man jemanden kennt dem das widerfahren ist und nicht nur aus der Zeitung davon hört. *mir läuft total die Gänsehaut runter wenn ich daran denke. Ich wünsche niemanden so etwas und viele sterben ja an den Infektionen oder an dem hohen Blutverlust*

(ich hab ziemlich konfus geschrieben ich weiß)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  Gast am Mi 14 Apr 2010, 16:02

es gibt ja sogar Eltern von dort unten, die dann hier in Europa das ganze von Ärzten machen lassen.. welcher Arzt sowas macht, versteh ich allerdings nicht..

es gehört zur Tradition und zum Glauben, ja schön und gut, aber ich bezweifel, dass in irgendeinem ihrer Gottesbücher steht "die Frau ist unrein, ihr müsst sie von ihrer Unreinheit befreien!"
-> wenn man's genau betrachtet, ist Beschneidung Gotteslästerung. Schließlich verändert der Mensch etwas grundlegendes an dem von Gott geschaffenen Körper, heißt Gott hat'n Fehler gemacht!?
unter dem Motto geht Rüdiger Nehberg an die Sache bei den betreffenden Völkern ran..
wer sich's zutraut (teilweise sehr detailiert beschrieben und manche Fotos davon), kann mal seine Seite für Menschenrechte anschauen.. >Rüdiger Nehberg - Target< ich kenn seine Bilder, die teilweise auch von der Verstümmelung selbst sind.. ist zwar hart, sowas zu fotografieren, aber ich versteh ihn, dass er's gemacht hat.
wenn er mal bei euch in der Nähe'nen Vortrag hält, geht hin! sehr netter Mensch mit dem man sich auch prima über Indianervölker im Amazonas und anderes unterhalten kann ;o)

so.. bin also DAGEGEN und der Meinung, man muss was tun!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  Sister76 am Mi 14 Apr 2010, 18:50

shira-hime schrieb:-> wenn man's genau betrachtet, ist Beschneidung Gotteslästerung. Schließlich verändert der Mensch etwas grundlegendes an dem von Gott geschaffenen Körper, heißt Gott hat'n Fehler gemacht!?
unter dem Motto geht Rüdiger Nehberg an die Sache bei den betreffenden Völkern ran..
wer sich's zutraut (teilweise sehr detailiert beschrieben und manche Fotos davon), kann mal seine Seite für Menschenrechte anschauen.. >Rüdiger Nehberg - Target< ich kenn seine Bilder, die teilweise auch von der Verstümmelung selbst sind.. ist zwar hart, sowas zu fotografieren, aber ich versteh ihn, dass er's gemacht hat.

Oh, mein Gott!!! Shocked Ich hab mir die Seite angeschaut. Das ist ja wohl der Hammer! (nicht die Seite, sondern über welches Übel er da schreibt)
„Als ich meine Regel bekam, floss das Blut nicht ab. Ich wälzte mich wie ein geschlachtetes Schaf auf dem Boden, um den Blutstau zu lösen. Als das nicht half, musste ich mir mein Blut mit einem Stöckchen herauskratzen. Zwei Wochen lang.“
„Ich konnte mein Kind nicht gebären. Sie schnitten mich quer auf. Ohne Betäubung, mit dem Schwert. Wie immer. Damit ich nicht verblutete, haben sie mein Kind stückchenweise herausschneiden müssen.“
Nur zwei Zitate daraus... Mir fehlen grad die Worte... Ich muss gestehen, dass ich es mir so schlimm gar nicht vorgestellt hab.

Dein Eingangsstatement finde ich übrigens sehr treffend! Stimmt! Sie verändern etwas von Gott geschaffenes um es wieder "rein" zu machen?

Ich glaube, dass das ganze nur gemacht wird, um klar zu machen, dass die Männer Macht über die Frauen haben (in welchen Jahrhundert leben wir nochmal??? ).

@ Fruchtmischung- sorry, ich hab nicht in Dein Profil gesehen, darum wusste ich nicht, dass Du auch Österreich bist.
Du schriebst:
Es ist nie gut, dass man Eltern das Sorgerecht wegnimmt, aber wenn es um die Gesundheit geht, dann muss für die Minderjährigen entschieden werden und zwar so, dass es ihnen nicht schadet ... meine Meinung.
Das kann ich so nicht ganz bestätigen. Denn wenn Eltern ihren Kindern schaden, in welcher Form auch immer (es kann auch seelische Gewalt sein), dann muss man den Eltern meiner Meinung nach das Sorgerecht wegnehmen! Leider ist es oft schwierig zu entscheiden, ob eine "Notwendigkeit" vorliegt, oder nicht.
avatar
Sister76
~Insider~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 770
Alter : 42
Anmeldedatum : 08.08.09

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  Sternlight am Mo 26 Apr 2010, 19:06

Das ist barbarisch und grausam!!!
Und von wegen Traditionen, wir leben im 21. Jahrhundert. Da ist so was veraltet und außerdem sollte es abgeschafft werden.
Wenn wir ( die Menschen) immer so an allem festhalten würden, dann lebten wir jetzt noch in Höhlen und würden uns mit Keulen prügeln.

Davon mal abgesehen, Wie kann man seiner eigenen Familie so was antun, das man selber mitgemacht hat und weiß wie so was ist.
Mit der Beschneidung der Jungen hat das auch nicht viel gemeinsam.

Ich hab, als ich das mal im Fernsehen gesehen hatte, das ganze erst fuer harmlos gehalten. Ich meinte, die würden ja sch on wissen was sie tun.

Aber einem Mädchen mit rostigem (hallo??) Messer zu verstümmeln ist echt barbarisch, menschenunwürdig und erniedrigend.

Die armen Mädchen. Was sie für Schmerzen und Probleme haben (werden), die man eig. nicht hat und total unnötig sind, und die sie ihr ganzes Leben lang belasten werden.

Hoffentlich wird etwas dagegen getan!!
avatar
Sternlight
~Motorbiking with Embry~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 515
Alter : 22
Anmeldedatum : 01.04.10

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  Gast am Mi 28 Apr 2010, 18:52

Wir haben auch das Buch Wüstenblume im Religionsunterricht gelesen. Ich finde es nicht nur schlimm, sondern ich finde es brutal, grausam und menschlich nicht vertretbar. Wer so etwas mit seinen Kindern machen lässt kann doch nicht ganz dicht sein. Dies wird meistens noch nicht einmal mit Betäubung gemacht und dann noch nicht mal von Ärzten!!
Ich muss im Moment in Geschichte ein Referat darüber halten.
Es gibt sogar verschiedene Typen, die die einsetzen!! So etwas sollte nicht verboten werden soetwas muss verboten werden!!!

Habe hier noch etwas gefunden...das passiert mit denen, die sich dagegen wehren!!

http://kruppzeuch.files.wordpress.com/2009/02/image144.png

GENAU: als wenn es irgendetwas daran gibt, das vorteilhaft sein soll!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  Sternlight am Do 29 Apr 2010, 19:11

Boah, dass man wenn man sich gegen so was zu Wehr setzt, noch bestraft wird war mir fast klar. Aber so gedemütigt zu werden, da wären wir mal wieder beim Thema Menschenrechtsverletzung und Unmenschlichkeit.
avatar
Sternlight
~Motorbiking with Embry~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 515
Alter : 22
Anmeldedatum : 01.04.10

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidungen bei Mädchen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten