Kolumne März 2010 - Von der Muse gebissen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kolumne März 2010 - Von der Muse gebissen

Beitrag  Gast am Sa 20 März 2010, 01:39

Liebe User!

Ich wünsche euch viel Spaß mit der Kolumne für den Monat März, die diesmal ein sehr musisches oder musikalisches Thema umfasst.
Freue mich auf viele Kommentare - auch auf themenbezogene Songvorschläge von eurer Seite aus

Liebe Grüße, , Armilus


"[D]id I mention Muse already? I did? Too bad.
Muse, Muse, Muse…"

So schwärmt Twilight-Autorin Stephenie Meyer in den Danksagungen am Ende von "Breaking Dawn" über jene Band, die ihr über vier Bücher als Inspiration diente. Jene Band, deren Songs sich immer und immer wieder auf den persönlichen Playlists finden, die Meyer auf ihrer Homepage veröffentlicht hat - mit durchschnittlich fast dreieinhalb Liedern pro Buch.

Stephenie und ihre wiederholte Erwähnung der Band und natürlich die großartige Musik der Briten haben auch mich zum Muse Fan gemacht. Also schien es mir nur logisch, dass die Band auch auf den Soundtracks der bisherigen Filme „Twilight“ und „New Moon“ zu finden war. Ich war also glücklich, als Drummer Dominic Howard noch im Oktober 2009 optimistisch vorpreschte: "We might even do something for the third." ("Vielleicht machen wir sogar etwas für den dritten [Film]") und wir Fans warten seither gespannt auf ein weiteres Meisterwerk, das wie „Supermassive Black Hole“ und „I Belong To You“ die Atmosphäre der Saga um Bella und Edward mitprägen würde.

Doch jetzt sitzt der Schock tief. “Nah, it’s gone" ("Nein, das ist vorbei"), sagte Dominic Howard erst kürzlich und ich kann mich nur dem Kommentar der englischsprachigen Fansite EclipseMovie.org anschließen: „Please say this isn’t true!! PLEASE!!“ („Bitte sagt, dass das nicht wahr ist!! BITTE!!“). Muse sind doch sogar mit dem Mastermind hinter „Eclipse“, Regisseur David Slade befreundet. Der hatte seine Regie-Karriere ja mit Musikvideos begonnen. Unter anderem hat er vier Videos für Muse gedreht (die Liste findet sich in Slades englischem Wikipedia-Artikel). Was also ist schief gelaufen?

Laut Howard hat die Entscheidung gegen die drei Briten weder mit Stephenie Meyer noch mit David Slade zu tun. Es seien die Leute im Filmgeschäft, weit weg von Autoren und Kreativen, die sich quergestellte hätten. Und wer darf es ausbaden? Wieder einmal wir Fans. Wieder einmal müssen wir auf großartige und als selbstverständlich angesehene Künstler verzichten. Auch wenn in diesem Fall keine Schauspieler ausgetauscht wurden, ist das ein herber Verlust. Ein weiteres Mal führt man uns vor Augen, dass sich die Großen des Filmgeschäfts nicht um Kontinuität bemühen.

Für mich ist Muse DIE Twilight-Band, genauso wie Robert Pattinson DER Edward ist. Schließlich denkt doch auch keiner daran ihn auszutauschen. Kontinuität ist uns Fans wichtig. Wer hat nur diese irrationale Entscheidung getroffen, Muse auszutauschen? Niemand würde doch Melissa Rosenberg, DIE Drehbuchautorin, Kristen Stewart, DIE Bella, Taylor Lautner DEN Jacob oder Rachelle Lefevre, DIE Victoria durch eine Kopie ersetzen. Oh, warte... das ist ja schon passiert. ... Ich nehme an, in Sachen Twilight darf man sich wohl einfach auf nichts mehr verlassen. :(

Die Filmmusik ist die wohl wichtigste Komponente, um die Stimmung eines Films zu beeinflussen, und diese sollte, wenn die Crew nicht einiges falsch macht, der im Buch ähneln. Die Stimmung im Buch aber kennt niemand besser als Stephenie Meyer, die sie erschaffen und niedergeschrieben hat. Über die Hinweise der Originalautorin, was die ideale Musik für sowohl Bücher und Filme geht, sollten die Verantwortlichen von Summit Entertainment glücklich sein, denn nicht immer wird es Filmemachern bei der Auswahl des Soundtracks so einfach gemacht. Doch weit gefehlt, wieder einmal wissen es die Studiobosse besser.

Was bleibt uns Muse-Fans also, sollten sich die aktuellen Ankündigungen als wahr herausstellen? Laut Dominic Howard werde es sich die Band nicht nehmen lassen, den für "Eclipse" gedachten Song nichtsdestotrotz zu veröffentlichen. Wir werden uns also die DVD kaufen, die Tonspur stumm schalten und dazu in voller Lautstärke Muse aufdrehen und uns vorstellen, wie es hätte sein können.

Ich möchte an dieser Stelle Kristen Stewart zitieren: "Music is the most expressive thing that we do. In a movie its like the heartbeat". ("Die Musik ist das Ausdrucksstärkste, was wir machen. In einem Film ist sie wie der Herzschlag.")

Als Stephenie Meyer die Twilight-Saga erschaffen hat, war Muse oftmals der treibende Herzschlag, ihre Inspiration und ihre Motivation. Meiner Meinung nach hat diese Band ein Anrecht darauf, in den Verfilmungen mit von der Partie zu sein, denn - um bei den anatomischen Vergleichen zu bleiben - Buch und Film müssen dieselbe Blutgruppe haben.

Und wir können darauf hoffen, dass der Breaking-Dawn-Regisseur, wer immer es sein wird, der Saga eine kräftige Herzdruckmassage verabreicht und den Filmen ihren Herzschlag zurückgibt - sodass wir dann wieder "Time Is Running Out" genießen können, während die Ankunft der Volturi immer näher rückt und Bella einfach nicht verstehen will, wie sie ihren Schild auf andere Personen übertragen kann.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne März 2010 - Von der Muse gebissen

Beitrag  TwilightSuchtiI 1 am Sa 20 März 2010, 10:16

Für mich ist Muse DIE Twilight-Band, genauso wie Robert Pattinson DER Edward ist. Schließlich denkt doch auch keiner daran ihn auszutauschen. Kontinuität ist uns Fans wichtig. Wer hat nur diese irrationale Entscheidung getroffen, Muse auszutauschen? Niemand würde doch Melissa Rosenberg, DIE Drehbuchautorin, Kristen Stewart, DIE Bella, Taylor Lautner DEN Jacob oder Rachelle Lefevre, DIE Victoria durch eine Kopie ersetzen. Oh, warte... das ist ja schon passiert. ... Ich nehme an, in Sachen Twilight darf man sich wohl einfach auf nichts mehr verlassen. :(


Du hast erstmal ein echtes Talent zum Schreiben!
Ich habe diesen Teil deines Artikels zitiert, weil das einfach genau das aussagt was ich auch denke! Du sprichst mir aus der Seele! Und ich denke das geht nicht nur mir so! no
avatar
TwilightSuchtiI 1
~Playing chess with Eric~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 155
Alter : 22
Anmeldedatum : 07.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Kolumne März - Von der Muse gebissen

Beitrag  Gast am Sa 20 März 2010, 11:47

Wow tolle Kolumne
Ich sehe das genauso wie du!!
Die sind echt
Ich liebe Muse seit ich das erste mal "Supermassive Black Hole" gehört habe
und ohne Muse fehlt einfach was.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne März 2010 - Von der Muse gebissen

Beitrag  Gast am Sa 20 März 2010, 12:00

ich mag muse! »supermassive black hole« ist das twilight-stück schlechthin, einfach, weil es perfekt auf die baseballszene passt. sollten sie bei eclipse tatsächlich nicht mitwirken, fände ich das genauso schade, wie den austausch von rachelle.

doch muse haben einige tolle songs außerhalb der twilightsaga. für die meisten von uns hat stephenie erst auf diese band aufmerksam gemacht und ich fände es schade, würde man sie auf twilight reduzieren.



danke für die kolumne und happy birthday, armilus.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne März 2010 - Von der Muse gebissen

Beitrag  Gast am Sa 20 März 2010, 13:19

Ich Teile diese Meinug -.-
Demnächst tauschen die noch Edward aus .... echt mies


Zuletzt von Zoe am Sa 20 März 2010, 16:06 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Beitrag verschoben)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne März 2010 - Von der Muse gebissen

Beitrag  Gast am Sa 20 März 2010, 17:53

Als Muse-Fan würde ich mich nicht grade bezeichnen, aber ich mag die Band ganz gerne und finde einige ihrer Lieder gut. Aber das wichtigste ist, das diese Band auch für mich ein fester Bestandteil der Twilight Saga ist. Es ist traurig zu sehen wie austauschbar doch alles geworden ist, sogar die unaustauschbaren Dinge.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne März 2010 - Von der Muse gebissen

Beitrag  Bellalice am Sa 20 März 2010, 17:58

Danke für die super Kolumne!

Auch ich wurde durch Twilight auf Muse aufmerksam, und ich liebe Supermassice Black hole, es passt einfach wie die faust aufs Auge zu der Szene.
Ich wiederhole zwar schon gesagtes aber ich stimme voll zu das sie auch neben den beiden Twilight Saga Stücken tolle Songs haben.

Genauso freu ich mich das ich die Band am 02.06. Live erleben darf und das bei mir ganz in der nähe was schon an ein Wunder grenzt. grins

Ich hätte mich auf ein Muse Song auf dem Eclips Soundtrack gefreut und hoffe jetzt wie wohl auch viele andere das sie bei BD wieder vertreten sein werden.

Ich finde es toll durch Twilight nicht nur auf neue tolle Schauspieler(innen) aufmerksam geworden zu sein sondern auch auf tolle Musik!
avatar
Bellalice
~Motorbiking with Embry~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 462
Alter : 35
Anmeldedatum : 13.09.09

Nach oben Nach unten

Re: Kolumne März 2010 - Von der Muse gebissen

Beitrag  Gast am Sa 20 März 2010, 20:29

Tolle Kolumne. Schade mal wieder wurde etwas ausgetauscht aber das kennen wir ja wirklich shcon von Victoria. Schade, aber man kann nichts machen.
Muse hat immer gepasst. ;D

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne März 2010 - Von der Muse gebissen

Beitrag  Gast am Mo 22 März 2010, 13:29

Zoe schrieb:Ich bin kein Fan von Muse und deshalb ist es mir relativ egal, ob sie auch im 3. Teil einen Song beisteuern.
Ich könnte noch nicht einmal sagen, welcher Song aus NM von ihnen war.

Nichtsdestotrotz kann ich die Fans der Band und der Bücher schon verstehen, denn die Band spielte eine große Rolle bei der Entstehung der Bücher.
Leider ist man von Summit ja nichts anderes gewöhnt, aber sie wissen ja, dass die Fans trotzdem mehrmals ins Kino gehen und die DVDs kaufen.

Kann den Post von Zoe direkt so unterschreiben .

Bin auch kein Fan von ihnen, obwohl ich "Supermassive Black Hole" hammermäßig fand, also wird es mir wohl auch nicht groß auffallen, wenn sie auf dem nächsten OST nicht vertreten sind.
Klar, es gibt noch andere Bands auf dieser Erde, die es wert sind auf dem ECLIPSE-Soundtrack zu erscheinen.
Aber wenn diese Band dazu beigetragen hat, dass uns Stephenie Meyer eine so tolle Saga geliefert hat, ist es schon schade, sie einfach auszutauschen Rolling Eyes .

Tolle Kolumne!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne März 2010 - Von der Muse gebissen

Beitrag  Gast am Di 23 März 2010, 12:58

Danke, für die tolle Kolume.
Ich bin jetzt nicht gerade der Muse-Fan schlechthin, aber ich finde, sie machen tolle Musik und sie gehören einfach zu Twilight.
Deswegen finde ich es total blöd, dass sie einfach augetauscht werden!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne März 2010 - Von der Muse gebissen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten