Kolumne Januar 2010 - "Steeeeph, wann kommt Midnight Suuuuuun?"

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Kolumne Januar 2010 - "Steeeeph, wann kommt Midnight Suuuuuun?"

Beitrag  Gast am Sa 23 Jan 2010, 13:27

Lunanie schrieb:Ohne Worte. Ist natürlich deine Meinung... aber wenn man sich anguckt, dass Stephenie seit Jahren ihr Privatleben hintenangestellt hat, damit die Saga fertig wird, FÜR die Fans, dann anfängt Midnight Sun zu schreiben und einfach nicht weiterkommt, sie sich die Mühe macht, eine Stellungnahme dazu abzugeben, die von einem Drittel nicht gelesen und vom anderen Drittel einfach negiert wird... das würde mich derartig ankotzen, wenn ich sie wäre!

Ich mag Stephenie,um das mal klarzustellen.Na ein bisschen wird sie es auch des Geldes und des Verlags wegen gemacht haben, es ist -gelinde gesagt- naiv, was Du da schreibst.

Zumal sie ja in Interviews immer wieder betont, die Saga eigentlich für sich selbst geschrieben zu haben, weil sie einen Traum hatte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Januar 2010 - "Steeeeph, wann kommt Midnight Suuuuuun?"

Beitrag  Lunanie am Sa 23 Jan 2010, 17:48

Wenn du meinst, dass ich naiv bin, ist das deine Sache. Allerdings finde ich es auch naiv damit zu argumentieren, dass sie die Saga für sich selbst geschrieben habe, und daher mein Argument, dass sie ihr Privatleben hinenan gestellt hat, nicht gilt. Wenn sie es wirklich NUR für sich selbst geschrieben hätte, hätte sie sich nicht derartigem Zeitdruck unterworfen, ja unterwerfen müssen. Dann wäre die Saga wahrscheinlich heute noch nicht fertig. Für mich ist es ein Fakt, fertig. Ich spreche niemandem seine Meinung ab oder greife deswegen an (wenn es so rüberkommt tut es mir herzlich leid), da das nichts mehr mit einer sachlichen Diskussion zu tun hat. Allerdings erwarte ich im Gegenzug dasselbe.

@Ladana: du meinst also, nur weil sich Menschen dazu entschließen, Schauspieler oder Stars in anderen Richtungen zu werden, haben sie kein Recht mehr auf ein Privatleben, dürfen sich nicht darüber beklagen auf Schritt und tritt verfolgt zu werden? Also DAS finde ich etwas kurzsichtig. Es sind in erster Linie Menschen, in zweiter Linie Stars. Es ist eine Sache, dass sie auf dem roten Teppich von Fans umlagert werden, oder diese zum Filmset reisen und dort kreischen was das Zeug hält. Aber trotz allem haben sie doch wohl das Recht, wenigstens daheim ihre Ruhe zu haben. Von unendlich Zeit ist ja gar nicht die Rede, aber die meisten Stars, die es geschafft haben, haben ja keine einzige Minute mehr für sich.
avatar
Lunanie
~Guest in La Push~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 366
Alter : 31
Anmeldedatum : 12.12.09

http://myspace.com/lunanie1987

Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Januar 2010 - "Steeeeph, wann kommt Midnight Suuuuuun?"

Beitrag  Gast am Sa 23 Jan 2010, 18:00

Back to the roots:

Sieh' Dir ruhig mal ihre alten Interviews an. Sie sagt, sie habe die meadow scene geträumt und daraufhin begonnen, den Roman zu schreiben (etwaige Ähnlichkeiten mit Jospeh Smith sind ausgeschlossen).
Dann die Bücher spasseshalber an Verlage gesendet.
Wenn sie es wirklich NUR für sich selbst geschrieben hätte, hätte sie sich nicht derartigem Zeitdruck unterworfen, ja unterwerfen müssen. Dann wäre die Saga wahrscheinlich heute noch nicht fertig.
Als das Buch dann publiziert und erfolgreich war, sah die Sache etwas anders aus. Niemand wird ernsthaft glauben, dass ein Verlag sagt : "Och,lass dir Zeit, wir geben dir keine deadline, und schmieden das Eisen nicht,solange es heiss ist,sondern vertrauen darauf,dass die Leser das Interesse mal nicht verlieren".

Außerdem hat Steph ja keinen Vollzeitjob neben dem Schreiben gehabt.
Ich spreche niemandem seine Meinung ab oder greife deswegen an (wenn es so rüberkommt tut es mir herzlich leid), da das nichts mehr mit einer sachlichen Diskussion zu tun hat. Allerdings erwarte ich im Gegenzug dasselbe.
Ich greife auch niemanden an und erwarte eine sachl.Debatte ohne Kraftausdrücke.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Januar 2010 - "Steeeeph, wann kommt Midnight Suuuuuun?"

Beitrag  Gast am Sa 23 Jan 2010, 19:53

Ja das finde ich. Wo wären al diese Stars denn ohne paparazzi, fehrnsehteams und fans? Würde die öffentlichkeit sich nicht interessieren wären sie doch gar nicht da wo sie heute sind. Ich sage nur mann kann halt nicht alles haben. Entscheidet mann sich dafür ein leben im rampenlicht zu führen (und dann soll mir blos kein Star mit dem Satz kommen, damit habe ich ja nicht gerechnet) dann entscheidet mann sich auch für ein leben ohne viel Privatem. Mann muss natürlich auch damit rechnen das die Leute auf negative schlagzeilen hoffen das ist immer so. Es ist entweder dass eine oder dass andere

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Januar 2010 - "Steeeeph, wann kommt Midnight Suuuuuun?"

Beitrag  Gast am Sa 23 Jan 2010, 20:57

Eine sehr interessante Kolumne, Bambi.
Wobei ich auch eher zu den Personen gehöre, die Stephenie und und der MS-Sache kritisch gegenüber stehen.
Ja, sie hat Zeit geopfert, aber sie hat auch viel Geld mit der Twilight-Reihe verdient. Wenn sie es auch anfangs nur für sich geschrieben hat, stand sie doch sicher seit längerem unter Druck, die letzten Bücher schneller zu beenden, das sehe ich auch so.
Ich kann es vllt. nachvollziehen, dass sie sich unter Druck von den Fans gesetzt fühlt, aber wenn man so einen Erfolg und eine große Fan-Base hat, gehört es eben dazu.
Und sie hat doch mit der MS-Sache angefangen, oder? Das hat in den Fans auch eben großen Erwartungen gesetzt. Wenn sie mti dem Druck nicht umgehen kann, dann hätte sie das Buch eben still und heimlich schreiben sollten und erst kurz vor der Fertigstellung davon sprechen. Und sie hat den Fans viel zu verdanken, dann muss sie eben auch damit leben, dass sie sich mit ihren Fragen auseinandersetzen muss. Und die Definition "daheim ihre Ruhe zu haben" kann ich nicht ganz nachvollziehen. MS ist trotz allem ein Geschäft und Autoren bekommen Fanbriefe. Das hat nichts mit Privatleben zu tun.
Ich käme nie auf die Idee, ihr zu schreiben und um die Fertigstellung von MS zu betteln. Aber sie tut mir auf keinen Fall leid, weil Fans immer wieder nachfragen, sie sollte sich eher geschmeichelt fühlen.
Und ja, ich hatte kein Interesse an Seelen, es sprach mich nicht an. Und ich fühle mich nicht schlecht deswegen. kicher

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Januar 2010 - "Steeeeph, wann kommt Midnight Suuuuuun?"

Beitrag  Lunanie am Sa 23 Jan 2010, 21:36

@LaBelle: Dass Stephenie Meyer die Meadow-Szene geträumt hat (oder haben will; die Plagiatsvorwürfe sind ja nun weithin bekannt), ist mir durchaus bewusst. Mir ist auch bewusst dass sie für sich anfing zu schreiben und das Manuskript "spaßeshalber" an Verlage gesendet hat.
Das ändert für mich jedoch nichts an der Tatsache, dass sie ab dem Zeitpunkt, ab dem die Twilight-Saga verlegt wurde und die Fans begeisterte, für eben jene geschrieben hat, nicht mehr für sich selbst. Ich glaube es ist nicht ganz deutlich geworden, was ich meine. Nachdem die Saga so an Beliebtheit gewann, hat sie ihr Privatleben quasi geopfert, um die Reihe schnellstmöglich zu beenden.

@Zoe: Das mit dem "daheim seine Ruhe haben" war allgemein zu verstehen, nicht auf Stephenie Meyer gemünzt. Ich meine damit dass es "Fans" gibt, die ihren Stars buchstäblich bis vor die eigene Haustür verfolgen und ähnliches. Sorry, aber auch wenn sich Stars dafür entschieden haben, Stars zu sein, sollte irgendwo eine Grenze gezogen und auch gewahrt werden.


Zuletzt von Lunanie am Sa 23 Jan 2010, 22:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Lunanie
~Guest in La Push~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 366
Alter : 31
Anmeldedatum : 12.12.09

http://myspace.com/lunanie1987

Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Januar 2010 - "Steeeeph, wann kommt Midnight Suuuuuun?"

Beitrag  occalifornia4-ever am Sa 23 Jan 2010, 21:53

LaBelle schrieb:Ich bin jetzt bestimmt kein Quälgeist, aber ich würde mich über die Publikation von "Midnight Sun" doch sehr freuen (den Auszug hab ich bewusst NICHT gelesen).Warum?

Nun,ich halte die Geschichte um den ominösen "Midnight Sun" leak nicht für sehr glaubwürdig,auch nicht Stephs Gebaren im Umgang damit.

Mir scheint, dass sie nach der Kontroverse um "Breaking Dawn" evl. kalte Füsse gekriegt hat.
Erst mit "MS" wäre für mich die Reihe abgeschlossen, da ich den Roman "Breaking Dawn" grandios schlecht finde, und daher die Reihe für mich nicht wirklich "rund" ist.

Kann dir nur zustimmen. Ich hoffe, dass MS i-wann erscheint, aber mindestens genauso gern hätte ich eine fortsetzung zu the host. Ich denke Steph fühlt sich wirklich nach BD so unter Druck gesetzt, dass sie einfach nicht weiterschreiben kann.
Hoffe aber trotzdem i-wann MS zulesen, vor allem da ich die Auszüge bisher vehement umgangen habe.(hmm wie lange hält mein Wille noch?^^)
lg occa
avatar
occalifornia4-ever
~Just moved to Forks~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 104
Alter : 25
Anmeldedatum : 08.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Januar 2010 - "Steeeeph, wann kommt Midnight Suuuuuun?"

Beitrag  Gast am Sa 23 Jan 2010, 22:00

Zoe schrieb:Eine sehr interessante Kolumne, Bambi.
Wobei ich auch eher zu den Personen gehöre, die Stephenie und und der MS-Sache kritisch gegenüber stehen.
Ja, sie hat Zeit geopfert, aber sie hat auch viel Geld mit der Twilight-Reihe verdient. Wenn sie es auch anfangs nur für sich geschrieben hat, stand sie doch sicher seit längerem unter Druck, die letzten Bücher schneller zu beenden, das sehe ich auch so.
Ich kann es vllt. nachvollziehen, dass sie sich unter Druck von den Fans gesetzt fühlt, aber wenn man so einen Erfolg und eine große Fan-Base hat, gehört es eben dazu.
Und sie hat doch mit der MS-Sache angefangen, oder? Das hat in den Fans auch eben großen Erwartungen gesetzt. Wenn sie mti dem Druck nicht umgehen kann, dann hätte sie das Buch eben still und heimlich schreiben sollten und erst kurz vor der Fertigstellung davon sprechen. Und sie hat den Fans viel zu verdanken, dann muss sie eben auch damit leben, dass sie sich mit ihren Fragen auseinandersetzen muss. Und die Definition "daheim ihre Ruhe zu haben" kann ich nicht ganz nachvollziehen. MS ist trotz allem ein Geschäft und Autoren bekommen Fanbriefe. Das hat nichts mit Privatleben zu tun.
Ich käme nie auf die Idee, ihr zu schreiben und um die Fertigstellung von MS zu betteln. Aber sie tut mir auf keinen Fall leid, weil Fans immer wieder nachfragen, sie sollte sich eher geschmeichelt fühlen.
Und ja, ich hatte kein Interesse an Seelen, es sprach mich nicht an. Und ich fühle mich nicht schlecht deswegen. kicher

Genau so sehe ich das auch. Meiner ansicht nach, finde ich es eher rücksichtslos wenn Steph den Fans gegenüber ein wenig genervt ist. Immer hin ist sie denswegen die Person, die sie ist. ;)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Januar 2010 - "Steeeeph, wann kommt Midnight Suuuuuun?"

Beitrag  Gast am Sa 23 Jan 2010, 23:14

Bevor ich's vergesse:

Ein dickes Lob für die Kolumne! Es ist toll,so viele verschiedene Meinungen zu lesen.


Danke.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Januar 2010 - "Steeeeph, wann kommt Midnight Suuuuuun?"

Beitrag  Gast am Sa 23 Jan 2010, 23:36

Tolle Kolumne, Bambi.
Sehr interessant wie die Meinungen hier doch auseinander gehen.

Klar würde ich Midnight Sun richtig gerne lesen, aber wie Bambi
so schön geschrieben hat wenn man es tausend mal gesagt
bekommt man soll man soll etwas Bestimmtes tun, dann hat man
vielleicht keine Lust mehr und ist genervt.

Ich denke Steph hat schon so viel Geld mit den Büchern verdient,
dass sie einfach nicht mehr so darauf angewiesen ist das Buch so
schnell wie möglich fertigzustellen. Sie hat die Fäden in der Hand
und wir müssen einfach warten bis sie es fertig schreibt oder eben auch nicht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Januar 2010 - "Steeeeph, wann kommt Midnight Suuuuuun?"

Beitrag  Gast am So 24 Jan 2010, 19:13

LionAndLamb2012 schrieb:
Genau so sehe ich das auch. Meiner ansicht nach, finde ich es eher rücksichtslos wenn Steph den Fans gegenüber ein wenig genervt ist. Immer hin ist sie denswegen die Person, die sie ist. ;)
Rücksichtslos ist für mich ein bisschen das falsche Wort...natürlich hat sie den Fans sehr viel zu verdanken und ich kann auch verstehen, dass sie trotzdem das Gefühl hat, dass sie den Fans verpflichtet ist.
Aber wie ich schon sagte, es war ihre Idee mit MS und sie muss auch die Fans verstehen, die immer wieder nachfragen.

Lunanie schrieb:
@Zoe: Das mit dem "daheim seine Ruhe haben" war allgemein zu verstehen, nicht auf Stephenie Meyer gemünzt. Ich meine damit dass es "Fans" gibt, die ihren Stars buchstäblich bis vor die eigene Haustür verfolgen und ähnliches. Sorry, aber auch wenn sich Stars dafür entschieden haben, Stars zu sein, sollte irgendwo eine Grenze gezogen und auch gewahrt werden.
Oh, stimmt, da wart ihr ja bei dem anderen Thema.
Das sehe ich natürlich genauso, irgendwo sollte auch für die Fans Schluß sein und die Leute brauchen auch ihre Privatsphäre.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Januar 2010 - "Steeeeph, wann kommt Midnight Suuuuuun?"

Beitrag  Gast am So 24 Jan 2010, 21:15

Ich muss Bambi auch zustimmen.

Na klar würde JEDER Midnight Sun gerne in seinen Händen halten und am besten schon gestern ;) und ihn innerhalb kürzester Zeit durchlesen. Aber ich kann Steph auch vollkommen verstehen. Ich denke niemand hat Lust etwas zu tun wenn man dazu gedrängt wird- nicht einmal um des Geldes Willen.
Ich denke auch das sie in ihrer künstlerischen Freiheit total eingekreist wird von den vielen Fans, für die eine Welt ohne Edward anscheind nicht mehr exestiert.
Ich liebe auch die Bis(s)-Reihe und will hier niemanden zu Nahe treten !!!
Aber ändern können wir es sowieso nicht und daher denke ich sollten wir abwarten und hoffen, dass Steph sich doch noch umentscheidet und zwar von sich aus!!! Da ich denke, dass eine "erzwungene" Geschichte eh nicht in unserem Intresse ist. Weil was bringt es, wenn die Autorin schon gelangweilt an die Geschichte rangeht ohne Spaß?! Nichts, denn das schlägt sich auf das Buch wieder und wir wären nur enttäuscht.

Und solange sie andere "neue" bücher mit ihrer Kreativität schreibt, denke ich können wir das auch überleben

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Januar 2010 - "Steeeeph, wann kommt Midnight Suuuuuun?"

Beitrag  Olette Cullen am So 24 Jan 2010, 21:47

Wieder einmal eine sehr treffende Kolummne;)
Natürlich würde ich Midnight Sun auch sehr gerne endlich offiziell lesen und mich erneut in dieser Welt verlieren können.
Aber ich sehe es auch so, das ein Autor sich weiterentwickeln sollte. Ich finde zum Beispiel Seelen großartig geschrieben und Steph hat damit gezeigt, das sie auch sehr gut andere Geschichten schreiben kann.
Ich will mich nun nicht mit unseren großartigen Steph vergleichen, das kann man einfach nicht, aber da ich auch FFs schreibe, finde ich es auch viel aufregender mal andere Storys zu schreiben, als immer nur dasselbe. Und mir ist auch schon in dem FF Genre aufgefallen, das es mich nach einer Zeit langweilt, immer wieder die gleichen Ideen nur in etwas anderer Abwandlung geschrieben zu lesen. Ich habe zum Beispiel eine eigene Reihe zu Harry Potter geschrieben und merkte selbst, das beim dritten und letzten Teil, obwohl ich diese Story so sehr liebte, langsam an meine Grenzen gestoßen war, weil ich es ab und zu nur noch als meine Pflicht ansah die Story zu ende zu schreiben.
Zwischen den Genres hin und her zu springen, macht meiner Meinung erst den Reiz des Schreibens aus.
Und ich kann Steph wirklich verstehen, das sie auch mal etwas anderes schreiben will. Natürlich wird es nicht leicht sein, an den Erfolg von Bis(s) anzuknüpfen und die richtig harten Fans davon zu überzeugen, mal etwas anderes zu lesen.
Es erinnert mich genauso daran, das ebenso JKR bereits gefragt wurde, ob sie Harry Potter irgendwann weiterschreiben würde. Für sie wird es genauso schwierig werden, nicht mehr ständig mit HP "genervt" zu werden.
Was ich also eigentlich nur sagen wollte, ist, das ich mal wieder zustimme.
Steph soll gerne noch etwas neues schreiben. Ich würde es bestimmt lesen.
LG Olette
avatar
Olette Cullen
~Vampire's Pet~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 845
Alter : 34
Anmeldedatum : 16.12.08

http://de.youtube.com/OlettePotter

Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Januar 2010 - "Steeeeph, wann kommt Midnight Suuuuuun?"

Beitrag  Gast am Mo 25 Jan 2010, 02:08

Tanya schrieb:Also wirklich guter Artikel und interessantes Thema, wie man an der Diskussion merkt kicher

Ich kann beide Seiten verstehen, auch wenn die Eine um einiges mehr als die Andere...

Als ich damals die Bücher fertig gelesen hatte war ich so niedergeschlagen, weil ich dachte ich würde nun nie wieder etwas über Bella und Edward zu lesen bekommen. Als Stephanie dann die ersten 12 Kapitel von Midnight Sun im auf ihrer Homepage veröffentlicht hatte, war das so ein Glücksmoment grins ...der aber leider dann nicht lange anhielt, genauer gesagt, bis zum letzen Wort von Kapitel 12... In dem Moment dachte ich, wie kann sie nur so etwas machen??? Nur weil irgendein Idiot das ins Internet gestellt hat, einfach nicht weiterzuschreiben?! Ich wollte doch unbedingt wissen wie es weiter geht, auch wenn man die Geschichte ja zum Großteil schon kennen würde.

Nachdem ich dann nach einiger Zeit auf ihrer Hompage gelesen habe, dass sie nun erstmal definitiv nicht weiterschreibt, war ich erst enttäuscht, aber dann habe ich es akzeptiert, schließlich ist es ganz allein ihre Sache.

Wenn sie nunmal nicht weiterschreiben kann, dann sollte man das akzeptieren, denn sind es ihre Bücher und Figuren. Ich denke jeder findet es schade, aber wie schon gesagt wurde, sie zu drängen bewirkt eher das Gegenteil!!
Als sie begonnen hatte mit MS, hatte sie sicherlich noch Spass am schreiben, an ihrer ganzen Twilight-Welt. Aber dann ist ihr eben der Spass daran vergangen, wer kann ihr das auch verübeln?! Und wenn sie an ihrer eigenen Geschichte keinen Spass mehr hat, dann hätte es wohl auch wenig Sinn, daran weiterzuschreiben.

Ich denke, falls sie daran weiterschreiben wird, dann dauert es noch eine lange Zeit. Sie muss erstmal Abstand gewinnen und falls sie dann irgendwann durch Zufall wieder die Lust packen sollte, dann wird sie für uns noch einige schöne Kapitel dranhängen. Aber dazu muss man ihr Zeit geben.

Ich fand es jetzt aber auch nicht so schlimm, dass so viele Fans Stephanie Briefe geschrieben haben, sie solle doch bitte weiterschreiben, schließlich lieben sie ihre Geschichte und wollen wissen wie es weitergeht.
Ich denke nur, dass jetzt damit Schluss sein sollte, nachdem es doch offensichtlich ist, dass sie dann erst recht nicht weiterschreibt. Und irgendwann muss man der Frau mal ihre Ruhe lassen!
Sie ist Autorin und in ihrem Kopf gibt es wahrscheinlich Ideen für noch gaaaanz viele andere Romane und wenn dazu eben gerade nicht Twilight gehört, dann ist ist das auch nicht schlimm, denn vll wird es ja irgendwann wieder die Twilight-Reihe sein.

Aber irgendwann wird auch der letzte Fan etwas Abstand zu der ganzen Twilight-Geschichte gewinnen und vielleicht versteht so mancher, besser als jetzt, dass es nichts bringt und auch nicht sonderlich schön ist, Stephanie auf Midnight Sun festzunageln.

So mir ging gerade so viel zu dem Thema im Kopf rum...aber alles sehr verwirrend... kicher ich hoffe ich habe nicht genauso verwirrend geschrieben Razz

Also, ich unterschreib das hier mal! Es wäre albern, den ganzen Kladderadatsch genau so nochmal zu posten, Tanya spricht mir definitiv aus der Seele!!!

Und ganz nebenbei... WOW Bambi, selten eine Kolumne gelesen, die so heiße (postiv gemeint) Diskussionen hervorgerufen hat! Echt toll geschrieben und offensichtlich hochgradig brisant!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Januar 2010 - "Steeeeph, wann kommt Midnight Suuuuuun?"

Beitrag  Gast am Mi 27 Jan 2010, 19:03

Tjoo, schwierige Sache, einerseits die Ungeduld der Twihards (Do I look like ... kicher ), die Blut geleckt haben^^, andererseits kann und soll man Künstler natürlich zu nichts zwingen wollen ... oder eben einen solchen Erwartungsdruck aufbauen, dass sich dieser i-wie verpflichtet fühlt, dies und jenes zu machen.

Ich meine, ich persönlich war von BD derartig enttäuscht, dass es mir ehrlich gesagt ziemlich wurscht ist, ob da noch was kommt (Protego!), auch wenn natürlich dieselbe Geschichte unter einem anderen Aspekt gesehen sicher eine interessante Angelegenheit wäre, wie man an gewissen Beispielen unschwer erkennen kann^^.

Hmm, ja, sie hat ja schon mal was anderes gebracht, etwas, das ich mir bei Rowling z.B. sehr schwer vorstellen kann, aber who knows."The Host", ja ... *mal auf Leseliste setz*.

Abschließend ein Zitat eines klugen Menschen, in dem Fall J.Joyce:
"Die oberste Frage an ein Kunstwerk ist, aus wie tiefem Leben es geboren ward."
Und das sagt eh schon alles.

Super gemacht, Bambi!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Januar 2010 - "Steeeeph, wann kommt Midnight Suuuuuun?"

Beitrag  nicky09 am Do 28 Jan 2010, 10:28

Also erstmal finde ich das eine super Kolumne!

Was das Thema an sich betrifft, erinnere ich mich irgendwo hier auf der Seite mal gelesen zu haben (kann jetzt nicht mehr sagen wo) dass sie dazu meinte, dass sie erst weiterschreiben wird, wenn sie mit ihren Figuren alleine ist, der ganze Hype sich gelegt hat und keiner mehr daran denkt. Da nun die Veröffentlichung von Eclipse als Kinofilm im Sommer ansteht und danach dann auch irgendwann BD, wird die Sache noch ein wenig anhalten, und vorher denke ich mal ist damit nicht zu rechnen. Also wozu der ganze Druck auf sie?
Ganz ehrlich? Ich würde mich an ihrer Stelle fragen, ob die Leute schwer von Begriff sind, die ständig danach fragen, oder was los ist. Sie hat sich geäußert und damit ists gut. Das sollen Fans sein? Also ich weiß nicht, für mich ist ein Fan jemand, den sie und/oder ihre Bücher mag und nicht versucht sie derart in die Enge zu treiben. Es ist ja keinem geholfen, wenn sie schnell was runterschreibt, und hinterher keiner damit zufrieden ist. Dann kommt sowas bei raus, wie jemand schon geschrieben hat "des Geldes wegen" etc.
MS ist keineswegs eine Fortsetzung, nur eine Ergänzung, die Geschichte ist erzählt.

Natürlich würde ich mich freuen und in der Buchhandlung auch nicht daran vorbeilaufen, aber was haben Leute davon, sie derart zu belästigen? Ich benutze das Wort bewusst hier, weil sich einige wirklich aufführen, als Gäbe es ein Gesetz, dass sie dazu verpflichtet das weiterzuschreiben. Was wenn sie es gar nicht mehr schreibt?

Es gibt noch unzählige andere tolle Bücher, also was solls....

LG
avatar
nicky09
~Last day in Phoenix~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 14
Alter : 34
Anmeldedatum : 07.12.09

Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Januar 2010 - "Steeeeph, wann kommt Midnight Suuuuuun?"

Beitrag  Gast am Do 04 Feb 2010, 20:00

Also .. ich sehe das ein BISSCHEN anders..
Und zwar hoffe ich auf jeden Fall das Steph Midnight Sun schnell beendet.. aber ich glaube das hofft doch jeder Fan oder etwa nicht ??
Klar manche Leute übertreiben es.. und schreien sie an, weil sie das Buch noch nicht zu ende geschrieben hat, aber diese Leute vergessen, dass Steph ihre heiligen Bücher eigendlich geschrieben hat! Ich hoffe ihr wisst was ich damit meine ... :]
Naja anderseits ist es so, dass ich mir schon etwas neues von ihr wünsche.
Eine Fortsetzung Bsp. von Seelen würde ich anhimmeln.. aber auch andere Sachen wären natürlich großartig..
Ich hoffe dennoch das Steph die Lust am Schreiben niiiieeee verliert!!
Wir lieben sie & ihre Bücher. Und das macht uns zu Fans.. und so sollte es auch sein.
Mega-Liebe Grüße Saniii

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Januar 2010 - "Steeeeph, wann kommt Midnight Suuuuuun?"

Beitrag  Gast am Sa 20 März 2010, 17:24

TwilightSuchtiI 1 schrieb:
Steeeeeeph hat ja nicht nur nachteile wenn sie das buch schreiben würde!!!! man denke an das ganze geld!!!

Für Geld zu schreiben wäre das schlimmste, was SM - oder generell jeder Autor - machen könnte.
Man muss immer für sich selbst schreiben und nicht für die breite Masse. Wenn sie das zurzeit nunmal nicht kann, muss das akzeptiert werden.
@ Bambi: Tolle Kolumne. Bin ganz deiner Meinung.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Januar 2010 - "Steeeeph, wann kommt Midnight Suuuuuun?"

Beitrag  Gast am Fr 14 Mai 2010, 21:38

Ich hoffe natürlich das das Buch in die Läden kommt das steht fest!!!!
Und all die dagegen sind: einglück hat jeder einen andere Meinung zu diesem Thema!
Ich bin fest der Meinung das das Buch unbedingt in die Buchhandlung gehört .
Das ist meine ganz persönliche Meinung!^^
(Leseratten brauchen nun mal ihren ganz besonderen Stoff ;D)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Januar 2010 - "Steeeeph, wann kommt Midnight Suuuuuun?"

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten