Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  Gast am Sa 20 Jun 2009, 14:27

Liebe User,
hier ist unsere Kolumne für den Monat Juni.
Viel Spaß beim Lesen und Diskutieren und viele Grüße an alle Twilight-Fans

Opal

"Twilight fans are the best!"

Sie stürmen die Kinos unzählige Male, um immer wieder den gleichen Film zu sehen, sie beeinflussen weltweit die Bestsellerlisten und bevölkern das Internet, wo auch immer man hinsieht.
Wenn der werte Leser nach diesen Worten noch nicht weiß, von wem die Rede ist, so muss er schon seit einiger Zeit den Gang in eine Buchhandlung aufgeschoben haben, Kinoplakate grundsätzlich nur flüchtig betrachten und keine weiblichen Bekannten in der Altersgruppe von 12 bis 18 besitzen.
Es geht natürlich um Twilight-Fans - gerne auch Twilighters, Twihards oder Fanpires genannt - die leidenschaftlichen Anhänger einer außergewöhnlichen Liebesgeschichte zwischen Mensch und Vampir, die sich mittlerweile regelrecht zu einem generations- und länderübergreifenden Phänomen entwickelt hat.
Denn wer sich Twilight-Fans vor seinem inneren Auge als homogene Masse (prä-/post)pubertärer Mädchen vorstellt, die in ihrer Hysterie kurz vor der Welteroberung steht, der irrt gewaltig.
Innerlich zerrissen und in unzählige verschiedene Interessengruppen getrennt - und zwar nicht nur in "Team Edward", "Team Jacob" oder "Team Switzerland" - entzieht sich die Fangemeinde jeglicher Klassifizierung durch seine bloßen Ausmaße und die unterschiedlichsten Ausprägungen und Vorlieben seiner Anhänger. Der folgende Versuch einer Unterteilung soll demnach nur charakteristischen Beispiele aufzeigen, denen sich keinesfalls jeder einzelne der hoch individualisierten Twilight-Fans zuordnen lässt.

Zunächst gibt es jene elitäre Gruppe, deren zahlenmäßig am geringsten vertretene Mitglieder sich insgeheim oft als "die wahren Fans" bezeichnen: Sie sind die viel gepriesenen Leser der ersten Stunde, welche die Bücher schon verschlungen haben, als noch niemand anderes sie kannte und die übrigen Fans im übertragenen Sinne noch in der Wiege lagen. Je länger sie das Buch kennen, desto älter ist ihr Adelsbrief und desto größer die Geringschätzung, mit der sie auf die Neophyten hinabsehen, die nur dem Medienhype nacheifern und denen an den wirklichen Büchern kaum etwas liegt.
Ach was waren das doch für schöne Zeiten damals, als "Twilight" noch ein geflüsterter Geheimtipp war, den man von der Buchhändlerin seines Vertrauens bekommen hat, als weder die Namen Catherine Hardwicke, noch Melissa Rosenberg bekannt waren und man für einen Stoßseufzer in der Öffentlichkeit, der verdächtig nach "Edward" klang, höchstens irritierte Blicke erntete und nicht von den Umstehenden mitleidig belächelt wurde.
Die Verfilmung lag anno dazumal noch in weiter Ferne und die Besetzung der Schauspieler fand höchstens in der Fantasie der Leser statt. Die unwissenden und unwürdigen Wesen, die heutzutage die Unverschämtheit besitzen, sich Fan zu nennen, hatten ja zu jener Zeit noch keine Ahnung von der einzigartigen Liebesgeschichte um Bella und Edward und brachten Vampire allenfalls mit Graf Dracula oder Graf Zahl, Rüdiger von Schlotterstein oder - wenn es hoch kam - mit Anne Rice in Verbindung.
Es schmerzt mich ungemein, zugeben zu müssen, dass ich leider nicht das Privileg beanspruchen kann, zu dieser Gruppe Auserwählter zu gehören. Mich hat die Welle nämlich erst Anfang letzten Jahres erfasst, sodass ich weder die Veröffentlichung von Eclipse, noch die Bekanntgabe der Hauptdarsteller mit den angemessenen Gefühlen verfolgen konnte. Immerhin war ich rechtzeitig dabei, um die Verfilmung des ersten Buches mitzuerleben, samt Twilight-Tuesdays, Setfotos und nächtlichen Teaser-Trailern.

Eine weitere bekannte Gruppe von Fans sind jene, welche erst nach einem schicksalhaften Kinobesuch im Januar diesen Jahres dazugestoßen sind und sich, wenn man den Vorurteilen der Alteingessenen Glauben schenkt, vor allem vom medial verbreiteten Twilight-Fieber anstecken lassen, weshalb sie häufig verächtlich nach einem bekannten deutschen Jugendmagazin benannt werden.
Sie verschlingen jede Klatschzeitschrift mit schier unstillbarer Gier, sind die treusten Besucher von Paparazzi-Websites - wobei sie die Paparazzi selbstverständlich verachten und die Schauspieler ehrlichen Herzens bemitleiden - und saugen selbst die absurdesten Gerüchte förmlich in sich auf, um anschließend stundenlang darüber zu spekulieren, welche Twilight-Schauspieler nun im Geheimen mit welcher Berühmtheit liiert sind.
Ihre Zimmerwände sind mit Autogrammkarten und überlebensgroßen Postern tapeziert, die an diversen Stellen verdächtige Abnutzungsspuren aufweisen. Kein Merchandise-Artikel ist vor ihnen sicher, sei er auch noch so lächerlich, und jedes neu veröffentlichte Foto löst bei ihnen schrille Begeisterungsschreie beziehungsweise Ohnmachtsanfälle vor dem PC aus, damit auch die drei Straßen entfernte Nachbarin ihren Enthusiasmus nachempfinden kann.
Überhaupt sind übersteigerte Reaktionen und Emotionen, ein erhöhter Mitteilungsdrang und ein unangenehm hoher Lautstärkepegel zuverlässige Merkmale für die oben genannte Gruppe.
Nachdem die gutaussehenden Vampire im Kino das Interesse dieser Fans einmal geweckt hatten, sind auch die Bücher, zumindest das erste, schon bald in ihre gnadenlosen Hände geraten. Anschließend ließen sie ihre gesamte Umwelt an der neuen Obsession teilhaben, was sich durch bemalte Tische, Wände und Blöcke, besorgniserregende Verehrung von Schauspielern und nicht enden wollenden Gesprächen ausdrückt, die sich um beeindruckend vielseitige Themen drehen: Twilight, Edward, Twilight, Jacob, Twilight, Robert, Twilight, Taylor.

Der seriöse Fan befindet sich nun in einer prekären Lage: Einerseits muss er natürlich vehement die Zugehörigkeit zu jener Gruppe abstreiten und eine gewisse Distanz zu ihr aufbauen, andererseits aber unbedingt seinen eigenen Fanatismus ausleben. Die Folge sind recht merkwürdige Gestalten, die es tatsächlich fertigbringen, stundenlang ernsthafte Diskussionen über den Symbolgehalt von Bellas Truck zu führen, sich erkenntnistheoretische Gedanken über Alice' Zukunftsvisionen machen und sich in pseudo-wissenschaftliche Debatten über die Anatomie von Vampiren verstricken. Sie analysieren jede noch so kleine Gefühlsregung der Charaktere in seitenlangen Essays, um deren kompliziertes Beziehungsgeflecht zu durchdringen, und schreiben Fanfictions epischer Länge, in denen sie zum Leidwesen ihrer geprüften Leser, die gesamte Palette menschlicher (oder vampirischer) Psychologie durchspielen und zwischendurch immer wieder geschickt Zitate namhafter Philosophen oder Schriftsteller einstreuen.

Erstaunlicherweise gibt es auch immer wieder Randgruppen wie zum Beispiel die leider, wenn auch verständlicherweise, nur kläglich vertretenen männlichen Anhänger der Reihe oder - wage ich es überhaupt, das Wort in den Mund zu nehmen? - die etwas älteren Fans, die sich trotz stetig fortschreitendem geistigen und körperlichen Verfalls tatsächlich noch für ein sogenanntes Jugendbuch begeistern können, ohne vor Scham darüber im Boden zu versinken, sich in ihrem reifen Alter von über zwanzig an solch anspruchsloser Teenie-Literatur zu erfreuen.
Auch wenn sie ihren ungebremsten Enthusiasmus vor der Außenwelt zu verbergen suchen, um nicht dem Spott ihrer Mitmenschen ausgeliefert zu sein, so ist ihre Twilight-Begeisterung doch keineswegs geringer, denn "je mehr es bedeckt wird, desto mehr lodert das Feuer".

Es kann aber auch sein, dass man aus Angst, mit jenen niveaulosen Mitläufern verwechselt zu werden, die Bücher nur noch mit einem nachlässigen Lächeln betrachten - die Geschichte an sich sei ja recht nett, aber der Stil und die Sprache ließen doch einiges zu wünschen übrig und überhaupt sei "Breaking Dawn" eine große Enttäuschung gewesen, um von der schrecklichen Verfilmung ganz zu schweigen - oder gar gänzlich zur dunklen Seite übertritt, indem man gegen die mormonische Indoktrinierung leicht beeinflussbarer Jugendlicher wettert.
So entsteht der "Anti-Fan", der sich seiner anfänglichen Begeisterung schämt, sie vor anderen und sich selbst mit altersgemäßer Unwissenheit entschuldigt, und sich mittlerweile regelrecht zum Gegner der Saga entwickelt hat.
Nichtsdestotrotz ist er noch immer ein leidenschaftlicher Fan, wenn auch mit umgekehrten Vorzeichen: Bei Bedarf kann er jederzeit in Sekundenschnelle die entsprechenden Zitate aus den Büchern oder aus diversen Interviews von Stephenie Meyer heraussuchen, um zu beweisen, dass Edward im Grunde nur ein chauvinistischer Stalker ist, Bella keinerlei Persönlichkeit besitzt und die Bücher sich ohnehin nur der Trivialliteratur zurechnen lassen.

Die Anti-Fans belächeln die Elite, welche ihrerseits auf die Durchschnitt-Fans herabblickt, während der Durchschnitt die Film-Fans verachtet, die wiederum die Anti-Fans aufgrund deren Wissenslücken im Promi-Bereich bemitleiden, wodurch sich der Kreis zur allgemeinen Zufriedenheit schließt.

Doch keine Sorge - im Grunde ist das gar nicht Besonderes. In anderen Fandoms geht es mit geringfügigen Abweichungen ganz genauso zu, wir sind bloß ein wenig zahlreicher und ein wenig lauter als viele andere.
Und so verschieden und so vielfältig wir auch sein mögen, uns alle eint zweifellos eine mehr oder minder heftige Zuneigung zu Stephenie Meyers Werk und ein beispielloser Zusammenhalt gegen die gefühllose Außenwelt, die bei dem Wort "Twilight" nicht in Begeisterungsstürme oder Tränen ausbricht.
Kaum ein Twilight-Fan kann von sich behaupten, noch nie auch nur ein kleines bisschen für Edward geschwärmt zu haben (die männlichen Fans schließe ich bei dieser Annahme aus) oder dieses gewisse Gefühl nicht zu kennen, das sich beim Aufschlagen eines der geliebten Bücher einstellt. Wir alle verspüren dieselbe berauschende Aufregung, wenn es neue Nachrichten zum Film gibt und teilen dieselbe Sehnsucht, wenigsten einen Tag in Forks an der Seite der Cullens verbringen zu dürfen. Ob wir nun bis spät in die Nacht aufbleiben, um mit starkem Herzklopfen den neusten Trailer zu sehen, um mit zitternden Fingern unser Lieblingskapitel zu lesen oder um mit übermüdeten Augen Fanfictions zu schreiben, ob wir nun den Film, die Bücher oder beides aus dem Stegreif zitieren können, wir sind besessen, gebissen, infiziert, verrückt, aber doch, alles in allem betrachtet, recht liebenswürdig.
Ob Buch oder Film, jung oder alt, ganz gleich welchen Geschlechts, Twilight besitzt viele Facetten und noch mehr Fans, von denen jeder seine ureigene Geschichte und seinen ganz persönlichen Anspruch darauf besitzt, als "wahrer Fan" bezeichnet zu werden.

Um es mit Stephenie Meyers Worten zu sagen: "Twilight fans are the best!"


Zuletzt von Opal am Sa 20 Jun 2009, 17:38 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  Gast am Sa 20 Jun 2009, 15:11

Opal, ich finde deine Kolumne herrlich und sie ist wirklich gut gelungen.
Es hat Spaß gemacht, sie zu lesen und sich selbst irgendwo in deiner Kolumne zu finden.
Vielen Dank für deine Mühe.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  Gast am Sa 20 Jun 2009, 15:29

Super klasse Kolumne
wirklich spitze...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  Gast am Sa 20 Jun 2009, 15:53

Ich bin begeistert. Du schreibst total packend und anschaulich Opal, sodass es wirklich Spaß macht sich deine gelungene Kolumne durchzulesen.
Die verschiedenen Einstufungen der Fans hast du total treffend beschrieben, wobei es natürlich auch hierbei immer ein paar Grauzonen gibt, zu der ich mich selbst dazu zähle

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  Gast am Sa 20 Jun 2009, 15:58

Ich find die Kolummne auch total toll und auch echt witzig
Die Unterteilung von den Fans find ich auch echt toll.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  Gast am Sa 20 Jun 2009, 16:00

Wow..wirklich gelungen.. und durchaus die wahrheit..die herrschaft übers Netz haben die fans wirklich Very Happy

Ich darf mich zu meiner Freude Lesetechnisch zu den "Fans der ersten Stunde" zählen... war aber nie sooo extrem fanatisch^^

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  MelCullen am Sa 20 Jun 2009, 16:12

Ich finde es super, einfach Spitze und vor allem auch so treffend!!!
Ja, wir sind schon ein ganz besondere Klasse für sich und ich bin wirklich stolz drauf dazu zu gehören!!!
avatar
MelCullen
~Vampire's Pet~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 866
Alter : 50
Anmeldedatum : 30.04.09

http://blackdaggerworld.forumieren.com/forum.htm

Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  Gast am Sa 20 Jun 2009, 16:38

Sau toll. x3

Sina.*

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni - "Twilight fans are the best!

Beitrag  Gast am Sa 20 Jun 2009, 17:16

wow...also ich finde deine kolumne toll und auch passend

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  Gast am Sa 20 Jun 2009, 17:24

Grandios geschrieben, großes Lob an Dich, hat mir wirklich ein tolles Lächeln aufs Gesicht gezaubert.

Habe ebenfalls so manche Forendiskussion wiedererkannt, die evtl. als Inspiration diente? Very Happy
Ich hoffe sehr Du verlierst nicht die Lust daran und wir werden noch viel weiterlesen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  Gast am Sa 20 Jun 2009, 18:13

ich kann mich meinen vorrednern(schreibern) nur anschließen!
Super gut geschrieben und einfach nur recht... infiziert, infizert, infizert!!!
(und von der Umwelt ald durchgedreht abgestempelt)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  Gast am Sa 20 Jun 2009, 20:24

Ich muss euch allen zustimmen. Die Kolumne ist dir wirklich toll gelungen und meiner Meinung nach nichts als die Wahrheit. Ich weiß gar nicht, was ich schreiben soll außer super gemacht und du hast bsolut recht
Danke für diese wundertolle Kolumne!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  Gast am Sa 20 Jun 2009, 21:20

Ob wir nun bis spät in die Nacht aufbleiben, um mit starkem Herzklopfen den neusten Trailer zu sehen, um mit zitternden Fingern unser Lieblingskapitel zu lesen oder um mit übermüdeten Augen Fanfictions zu schreiben, ob wir nun den Film, die Bücher oder beides aus dem Stegreif zitieren können, wir sind besessen, gebissen, infiziert, verrückt, aber doch, alles in allem betrachtet, recht liebenswürdig.
Ob Buch oder Film, jung oder alt, ganz gleich welchen Geschlechts, Twilight besitzt viele Facetten und noch mehr Fans, von denen jeder seine ureigene Geschichte und seinen ganz persönlichen Anspruch darauf besitzt, als "wahrer Fan" bezeichnet zu werden.

Um es mit Stephenie Meyers Worten zu sagen: "Twilight fans are the best!"

Danke für die tolle Kolumne. Ich mag deinen Schreibstil total gerne.
Klar kennt sich nicht jeder so super mit Twilight aus wie die alteigessenen Fans,
aber wir sind ja alle hier um mehr über die Bücher zu erfahren und unsere
Meinungen auszutauschen. Ich finde du hast es in der Kolumne ganz toll
zum Ausdruck gebracht, dass wir eben alle das selbe lieben und so gibt
es keine schlechteren oder besseren Fans.

LG Enie

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Kolumne Juni

Beitrag  Gast am Sa 20 Jun 2009, 21:42

Das ist wirklich sehr toll geschrieben und hat richtig Spass gemacht zu lesen Very Happy

Ich muss in allen Punkten zustimmen die da beschrieben sind;-)

Ich selber bin erst seit kurzem "infiziert",ja so kann man das wohl sagen..Als der Film raus kam habe ich noch nie wirklich was von den Büchern gehört und habe mir gedacht der Film is eh nur so ne Teenie-Schnulze,das muss ich mir nicht geben..aber irgendwann war die neugier doch zu groß und ich haben den Film gesehen..und schon war ich das 1.mal hin und weg^^Sofort beschloss ich die Bücher zu lesen und meine beste Freundin,die schon etwas länger "infiziert" ist,riet mir trort dessen ich den Film gesehen habe mit Band 1 anzufangen,da sonst zu viele Infos fehlen..

Tja..dann war es soweit und es hatte mich vollkommen gepackt,noch nie haben mir Bücher sooo viel Spass gemacht und ich hätte auch nie gedacht das die meisten Anhänger die hier vertreten sind,20 und älter sind so wie ich;-)Tja jetzt bin ich der Sucht verfallen und komme wohl auch nicht mehr von los grins

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  Gast am So 21 Jun 2009, 01:18

Super Opal...hat mich echt gefesselt und sehr viel Spaß gemacht zu lesen!!!


Auch wenn ich mich nicht so ganz wiedergefunden habe...bzw. ich bin eher ein Stückchen von mehreren Gruppen!
Ich bin KEIN Fan der ersten Stunde (leider no ) und hab auch erst angefangen zu lesen, als der Film schon raus war!
Muss aber zu meiner Verteitigung sagen, dass ich den Hype bis zu dem Tag, an dem ich ihn mir angesehen hab, gar nicht so richtig mitbekommen hab... (muss am Alter liegen )

Den Film fand ich zuerst nur gut (mittlerweile genial! ), aber nicht mehr, aber er hat neugierig gemacht...und dann hab ich gelesen...naja, das Ergebnis >>>> "~♥~totally cullenized~♥~"!!!

Ok, genug abgeschweift...
Ich würde mich vielleicht als ....*räusper*... "elitärer Nachzügler" bezeichnen...oder so ähnlich

Ach ja, und bevor ich's vergesse.... YES! WE ARE THE BEST!!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  Gast am So 21 Jun 2009, 01:32

Einfach großartig.
Du hast wirklich toll den Unterschied zwichen 'wahrer Fan' und Mitläufer dargestellt.
Ich muss auch zugeben, dass ich leider erst durch den Film auf die Bücher gestoßen bin und es ist mir immer noch peinlich das zu sagen.
Es ist wirklich dumm, dass man Twilight mit diesem ganzen anderen Schrott, worauf Teenies so abfahren, in eine Schublade steckt.
Ich finde Twilight ist mehr.
Natürlich ist es hauptsächlich für Jugendliche gedacht, aber wie du schon gesagt hast, lesen es ja auch viele 'Ältere' Menschen und sind trotzdem fasziniert von der Geschichte.
Ich werde auch eine Kolumne für eine Klassenzeitung über Twilight schreiben und mit deiner Kolumne hast du mir wirklich geholfen.
Ich hab wenn auch nur ein wenig mehr verstanden, was das Problem der Anti-Fans ist.
Vielen, vielen Dank.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  Gast am So 21 Jun 2009, 12:06

jaa... die kolumne is wirklich großartig...
die einzelnen "einstufungen" der fans
naja echt klasse gemacht Opal!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  Gast am So 21 Jun 2009, 14:33

Das ist ja eine ganz herrliche Kolumne.

Ruckzuck habe ich mich doch gleich unter der "elitären" Gruppe wiedergefunden, um dann weiter
unten zu sehen, dass ich mich auch in die Randgruppe einreihen kann.
Allerdings schaue ich nicht dünkelhaft auf andere Randgruppen herunter

So danke ich dir, Opal, für diese wunderbar geschriebene Kolumne.

LG

Queen Mum (mein Adelstitel im St. Cullen, "The Home of the Twilate-Ladies)

Lamarilu


Zuletzt von LAMARILU am So 21 Jun 2009, 22:14 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  Gast am So 21 Jun 2009, 16:17

Super Kolumne

Gefällt mir sehr Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  Gast am So 21 Jun 2009, 17:00

du hast einen tollen schreibstil!

ich hätte mich, wäre ich früher auf den rat einer freundin eingegangen, auch unter die "fans der ersten stunde" einreihen können. allerdings bin ich doch froh, erst mit dem lesen angefangen zu haben, als alle 4 teile draußen waren. ich hätte das warten auf den nächsten band kaum ausgehalten. darum beneide ich die fan-elite keineswegs!

den film habe ich im übrigen noch nicht gesehen, doch je mehr hier erzählt wird, umso stärker wird mein drang danach. grins

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  Gast am Mo 22 Jun 2009, 12:36

Liebe Opal, Tolle kolummne, ich gratuliere herzlichst ;))) wie immer war es faszinierend, deine Zeilen lesen zu dürfen!!

AcidBurn111 schrieb:
Super Opal...hat mich echt gefesselt und sehr viel Spaß gemacht zu lesen!!!


Auch wenn ich mich nicht so ganz wiedergefunden habe...bzw. ich bin eher ein Stückchen von mehreren Gruppen!
Ich bin KEIN Fan der ersten Stunde (leider no ) und hab auch erst angefangen zu lesen, als der Film schon raus war!
Muss aber zu meiner Verteitigung sagen, dass ich den Hype bis zu dem Tag, an dem ich ihn mir angesehen hab, gar nicht so richtig mitbekommen hab... (muss am Alter liegen )

Den Film fand ich zuerst nur gut (mittlerweile genial! ), aber nicht mehr, aber er hat neugierig gemacht...und dann hab ich gelesen...naja, das Ergebnis >>>> "~♥~totally cullenized~♥~"!!!

Ok, genug abgeschweift...
Ich würde mich vielleicht als ....*räusper*... "elitärer Nachzügler" bezeichnen...oder so ähnlich


das kann ich zu 99% unterschreiben.

Echt Toll gemacht!!!!! Immer weiter so grins

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  ShinyEye am Mo 22 Jun 2009, 14:36

super tolle kolumne! ich musste echt schmunzeln beim lesen grins

ich hab das erste buch gelesen noch bevor der film herraus kam und ich war hin und weg. durch den film wurde es noch heftiger und damit hab ich auch einige meiner freunde angesteckt ich glaub sie sind mir dankbar dafür *haha*

vielen dank für die tolle kolumne
avatar
ShinyEye
~Betting with Alice~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 985
Alter : 30
Anmeldedatum : 17.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  Alexandra am Mo 22 Jun 2009, 17:23

Wieder eine sehr schön geschrieben. Ein Lob und vielen Dank dafür!!!

Allerdings muss ich sagen das ich die angeblich "wahren Fans", also die der ersten Stunde die sich zuviel drauf einbilden und die anderen die es erst später gelesen haben schlecht machen gar nicht leiden kann.

Die Anti-Fans wissen garnicht was sie verpassen.
avatar
Alexandra
~Insider~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 803
Alter : 37
Anmeldedatum : 07.05.09

Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  Gast am Mo 22 Jun 2009, 20:59

Hey das finde ich auch, dass ist super geschrieben. Macht mit jedesmal spaß die Kolumnen zu lesen, bei unseren großartigen SCHREIBERN!!!
Ein großes danke!!!!



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  Gast am Mo 22 Jun 2009, 22:21

Echt coole Kolumne ! Schön, dass sowas auch mal angesprochen wurde!! Ich freu mich jeden Monat auf's Neue tanzen !

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kolumne Juni 2009 - "Twilight fans are the best!"

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten