Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  bittersweet_eternity am Do 28 Mai 2009, 23:34

Ich habe keinen Thread über dieses Buch gefunden und es ist auch relativ neu, wenn ich das mitgekriegt habe.

Als ich am Dienstag durch die Stadt zog, nahm ich mir die Zeit -weil ich es so liebe- ein wenig in Buchläden zu stöbern und hab dieses Buch gefunden. Mich musste man regelrecht davon wegreißen. Ich weiß meine Mom wäre an die Decke gegangen, wenn ich jetzt vor meinen Geburtstag mir ein Buch gekauft hätte und sie dann wieder keine Ahnung gehabt hätte, was sie mir schenken soll.


Zurück zum Thema: Tote Mädchen lügen nicht (Originaltitel: 13 reasos why) von Jay Asher (Autor), Knut Krüger (Übersetzer)

Inhalt: Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit 13 Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf "Play" - und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben. Clay ist einer davon ...
Quelle: Amazon

Hier:schaut mal auf den Link. Dort kann man auch wenig reinlesen.


Für alle die das Buch nicht kennen: Lest es! Ich hab es zwar nur "angelesen" bin aber schon so begeistet. Für alle die, die es kennen. Redet darüber. Schreibt wie ihr es findet. Das ist nämlich echt ein klasse Buch.


Ich hab mal ein wenig im Internet gesurft und das Buch hat nur gute Kritiken. Es gibt nur begeisterte Leser und ein Buchhändler sagte, er habe noch nie so eine Begeisterung für ein Buch gesehen. Nicht mal bei Harry Potter.
avatar
bittersweet_eternity
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1296
Anmeldedatum : 13.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  Nela am Fr 29 Mai 2009, 17:56

Hab grad vorher im Bus angefangen damit grins

War eine Empfehlung meiner Buchhandelskollegin, sie war hellauf begeistert.

Mir gefällts bis jetzt auch gut, bin allerding wirklich noch ganz am Anfang.
avatar
Nela
~Playing chess with Eric~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 195
Alter : 30
Anmeldedatum : 10.08.08

Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  Gast am Sa 30 Mai 2009, 16:16

Das Buch ist genial.
Ich hab es erst vor kurzem gelesen.

Ich hab das Buch in kürzester Zeit gelesen.
Es ist super spannend. Auf eine Art fand ich es erschreckend, aber es ist einfach genial erzählt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  RosalieHale am Sa 30 Mai 2009, 16:57

cool, danke für den tipp. ich such nach stephenie meyer (hab bald seelen durch) auch etwas neues und danach les ich gleich mal breaking dawn auf deutsch (habs noch nicht, aber momentan wärs noch zu früh). ausserdem hab ich auch bald gebtag und mein bruder hat mich auch bereits gefragt, was er mir schenken soll ...

auf jeden fall hab ich das buch gerade noch ein wenig gegoogelt und ich bin echt hingerissen davon.
ist nach den ganzen vampir,seelen/wanderer- fantasy sachen mal was neues...
avatar
RosalieHale
~Guest in La Push~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 370
Alter : 29
Anmeldedatum : 04.02.09

Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  Gast am Sa 30 Mai 2009, 17:22

nachdem ich mir hier mal eure posts durchgelesen hatte hab ich gleich mal ein bisschen gegoogelt. Das Buch klingt wirklich sehr vielversprechend und deshalb hab ichs mir auch sofort bei amazon bestellt

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  bittersweet_eternity am So 31 Mai 2009, 12:10

So ich konnte es einfach nicht aushalten und habe mir nun doch das Buch schon am Freitag gekauft als noch einen Monat bis zu meinen Geburtstag zu warten und das war echt eine gute Idee von mir. Ich habe es in einen Zug durchgelesen.

Ich hab das Buch gelesen und ich muss sagen, das die Geschichte einfach nur traurig ist, aber das Buch ist echt genial.
Meine Wertung dazu:
Der Autor ist echt gut an das Thema ran und es genial umgesetzt. Von Anfang an stand ja fest das Hannah sich umbrachte, aber von Kassette zu Kassette konnte man sie schon verstehen. Man konnte verstehen was sie dazu getrieben hat. Sie hat Hilfe gebraucht.
In den Buch findet man meiner Meinung nach auch typische Charakter wieder, wie sie wahrscheinlich jeder an der Schule hat. Ich finde die sollten man das Buch lesen, sich selbst wiedererkennen und dann sollten sie mal sehen was sie anderen damit antun.
Das Buch regt auch an, über seine eigenen Handlungen nach zu denken, finde ich.


Meine Fragen jetzt mal an euch:

1. Habt ihr geweint beim Lesen? Wenn ja, wo?
2. Kann mir jemand erklären wieso Hannah immer spricht das Alex das aus Rache getan hat? Ich habs wieder und wieder gelesen, hab aber irgendwie das Gefühl eine Seite würde fehlen und genau die würde mir das erklären.
3. Hättet ihr euch auch das Leben genommen, wenn euch das alles passiert wäre?
4. Was sagt ihr zu Clay? Sollte er sich Schuld geben oder nicht?
5. Das zwei Paar Kassetten. Meint ihr sie würden wirklich in Umlauf geraten?
....

Beantwortet doch ein paar der Fragen. Am liebsten Nummer 2 sonst rätsel ich noch die Woche darüber, wenn nicht sogar noch länger.
avatar
bittersweet_eternity
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1296
Anmeldedatum : 13.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  Gast am So 31 Mai 2009, 23:27

So.. ich nochmal ;)

bittersweet, du hast recht, es regt zum nachdenken an. ich hab danach einige schlaflose nächte verbracht.

zu deinen fragen:
1.ja, ich hab geweint.. es is schon ne weile her, ich weiß nich mehr welche stellen es waren, aber es waren mehrere.
2.wie gesagt, war vor n paar wochen, ich weiß es jetzt so auf die schnelle nicht. kannst du mir sagen um welche seite(n) es dir geht? dann schau ich gerne mal nach, ob ich das ganz mitbekommen hab.
3.darüber kann ich nicht urteilen. ich weiß nicht, wie ich darauf reagieren würde, dem zufolge wie mich das buch mitgenommen hat, tendiere ich in richtung, ja, ich hätte es getan. aber ich weiß es nicht sicher.
4.hm, schwer zu sagen. er hat fehler gemacht, aber ob er wirklich schuldgefühle haben sollte? auch das weiß ich nicht...
5.ich denke, ja

ich fand das buch wirklich heftig.. wie gesagt, ich konnte danach einige nächte nicht gut schlafen, weil ich mir einfach sehr viele gedanken gemach habe. gerade, weil sich in den letzten 3 jahren 2 personen aus meinem umfeld (freunde, familie) umgebracht haben, ging mir das buch extrem nahe und hat auch viele gefühle aufgewühlt.

es wird auch nicht das erste und letzte mal gewesen sein, dass ich dieses buch gelesen habe. sicherlich nicht.


liebe grüße

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  Nela am Mo 01 Jun 2009, 22:59

Bin nun auch fertig, habs Sonntag noch ausgelesen.

Mich hat die Geschichte sehr nachdenklich zurückgelassen, ich hab das Buch mit einem ganz ganz komischen Gefühl weggelegt. Aber es war eigentlich ein gutes Gefühl, nur auch ein wenig wehmütig.
Ich finde, der Autor hat das Thema sehr gut behandelt, weder zu nüchtern noch zu rührselig, wirklich guter Job.

Ich stimme da meiner Vorrednerin zu, werd das Buch sicher nochmal lesen.
avatar
Nela
~Playing chess with Eric~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 195
Alter : 30
Anmeldedatum : 10.08.08

Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  edward_cuLLen am Di 02 Jun 2009, 11:53

Hört sich klasse an! Ich werde mal in eine Buchhandlung gehen und es mir besorgen, dann schreib ich wie es mir gefallen hat. Very Happy
avatar
edward_cuLLen
~Prick Eared~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 523
Alter : 22
Anmeldedatum : 07.02.09

Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  Gast am Di 02 Jun 2009, 14:25

ich finde das buch richtig klasse. es wird von kapitel zu kapitel besser,weil man plötzlich alles versteht etc. ich kann das buch nicht wirklich beschreiben, man muss es einfach lesen, finde ich. denn es ist alles so miteinander verbunden... es ist wirklich schön und man sollte es wirklich lesen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  Gast am Mi 03 Jun 2009, 22:25

So, nachdem das Buch nun nach langersehnten 3 Tagen endlich heute mit der Post ankam und ich sogar so aus dem Häuschen war, weil amazon die Lieferung eigentlich 1-2 Tage später angekündigt hatte, dass der Postbote sogar noch mein überschwängliches Vorfreude Grinsen zu Gesicht bekommen hat.
Nun denn. Ich hab Tote Mädchen lügen nicht gerade eben zu ende gelesen und bin sehr beeindruckt sowie bedrückt von dem Verlauf der Geschichte. Ich fand das man sich besonders gut in Hannah und teilweise auch in einiger ihrer 13 Personen einfühlen konnte und ihr Denken & Handeln verständlich, wenn auch nicht immer berechtigt, fand.
Sowie ich anfangs fast schon dachte: "Wie können solch kleine Lappalien wie Gerüchte und Spanner jemanden zum Suizid führen?!" hat man doch schon nach einigen Kassetten gemerkt das Hannahs Leben langsam auseinander brach. Mir kams gegen Ende besonders stark vor, das sie sich unendlich viele Schuldgefühle machte und (auch wenn darauf nicht viel eingegangen wurde) enttäuscht von sich selbst war.
Aber das ganze Kapitel mit der Vergewaltigung war ja an sich schon krass. Wenn ich selbst in diesem Schrank gehockt hätte, ich wüsste nicht ob ich den Mut hätte fassen können ihn zu stoppen. Beim Lesen ist es ja des Öfteren so, wenn man die Handlung als Aussenstehender betrachtet, das man sich fragt: "Warum hast du dies und das nicht getan? Ich hätte das getan!". Aber wenn ich mich dann wirklich in diese Schranksituation hinein denke... es liegt so außerhalb des Vorstellungsbereiches und scheint so unwirklich, das ich ehrlich bezweifeln mag das das Geschehen jeder in ihrer Situation verhindert hätte.
Oder aber auch wenn man sich einfach nur in die Situation einer der Leute auf der Liste eindenkt - hätte man sie, alleine, wirklich stoppen können. (ich weiß natürlich hätte man das tun können, aber kann man denn nur als kleines Teil des Ganzen, das Ganze wirklich visualisieren?)
Letztendlich finde ich das Buch wirklich lesenswert wobei es einen defintiv nicht kalt lässt, mitnimmt und sehr ins Grübeln bringt sowie das ich dieses Buch wohl nicht sehr bald vergessen werde...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  bittersweet_eternity am So 07 Jun 2009, 12:04

Delusion schrieb:2.wie gesagt, war vor n paar wochen, ich weiß es jetzt so auf die schnelle nicht. kannst du mir sagen um welche seite(n) es dir geht? dann schau ich gerne mal nach, ob ich das ganz mitbekommen hab.

Zum Beispiel Seite 44, da sagt sie: "...Ausschlaggebend für dich war...Rache." und Seite 68 "Er hat meinen Namen nur benutzt, um sich an dir zu rächen, das weißt du ganz genau. Er wusste, dass dich mein Name mehr verletzten würde als jeder andere."

In beiden Textpassagen ist von Rache die Rede. Alex will sich rächen, aber wofür? Ich habe anscheinend immer die Stelle überlesen, wo erklärt wird wieso er sich rächen will. Kannst du es mir sagen? Oder kann es mir irgendjemand sagen?
avatar
bittersweet_eternity
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1296
Anmeldedatum : 13.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  Gast am Mi 10 Jun 2009, 15:20

"Er hat meinen Namen nur benutzt, um sich an dir zu rächen, das weißt du ganz genau. Er wusste, dass dich mein Name mehr verletzten würde als jeder andere."
Das habe ich mir daraus erschlossen weil sie ja damals in diesem Cafe saßen und Alex eine von den beiden anstarrte, aber nicht sagte wer bzw. dann erklärte das er auch neu war. Ich hatte mir daraus dann gedacht das es ihr Name war der Jessica so viel verletzen würde weil es beweisen würde das er Hannah angestarrt hatte - und Jessica war damals ja ganz heiß darauf zu wissen wen von den beiden er anschaut.
"...Ausschlaggebend für dich war...Rache."
Zu diesem hier habe ich leider selbst keine Ahnung. Würde mich aber mal auch prickelnd interessieren.

So, nun zu deinen Fragen (sowas mag ich total )

1. Habt ihr geweint beim Lesen? Wenn ja, wo?
Nicht wirklich, aber ich hatte bei dem der Vergewaltigung sowie dem Gespräch mit dem Lehrer richtig Pippi in den Augen.

2. Kann mir jemand erklären wieso Hannah immer spricht das Alex das aus Rache getan hat? Ich habs wieder und wieder gelesen, hab aber irgendwie das Gefühl eine Seite würde fehlen und genau die würde mir das erklären.
Das hätten wir ja schon oben geklärt

3. Hättet ihr euch auch das Leben genommen, wenn euch das alles passiert wäre?
was wäre wenn..., find ich ja persönlich immer sehr objektiv, außerdem finde ich auch das man dazu einen zu kleinen Einblick in das Familenleben der Bakers hatte, aber ich würde schon sagen, das ich in ihrer Situation sicherlich schonmal an Selbstmord gedacht hätte.

4. Was sagt ihr zu Clay? Sollte er sich Schuld geben oder nicht?

Ich würde sagen nein. Im Grunde war er ja einer der einzigen der versucht hat sie wirklich kennen zu lernen. Er hat es versucht und sie hat ihn nicht gelassen, also denke ich das sie bei Clay eher selbst die Schuld trägt, das sie ihn hat gehen lassen, immerhin stand sein Angebot.

5. Das zwei Paar Kassetten. Meint ihr sie würden wirklich in Umlauf geraten?

Ich denke schon. Hannahs Geschichte ist ja nicht gerade auf die leichte Schulter zu nehmen, und wenn sowas in die Öffentlichkeit geraten würde, bin ich mir ziemlich sicher das sich einige darum reißen würden zu erfahren was da ein totes Mädchen auf ein paar Kassetten gesprochen hat.


Ach übrigens habe ich auch mal einen kleinen Fantrailer für 13 Reasons Why/Tote Mädchen lügen nich editert, dachte das würde euch vllt. mal interessieren und neugierig machen Als Hannah habe ich übrigens Kaya Scodelario verwendet.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  bittersweet_eternity am So 21 Jun 2009, 22:17

Ich mag dein Fan-Video
Deins und noch ein anderes (Link, hier klicken) sind meine Lieblingsfanvideos zu 13 reasons why. Es gibt leider noch nicht sehr viele gute :(

Danke für deine Antwort. Schade, das du auch nicht weiß was es mit der Rache auf sich hat. Leider gibt es auf der Seite von Jay Asher keine FAQs, zumindest habe ich sie nicht gefunden. Vielleicht hätte er da erklärt was es auf sich damit hat.
avatar
bittersweet_eternity
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1296
Anmeldedatum : 13.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  Gast am Mi 22 Jul 2009, 18:15

So... Weil es euch so gut gefallen hat, habe ich es mir jetzt auch Mal bestellt und bin doch schon ziemlich gespannt, was mich da erwarten wird.

Ich habe mir deshalb hier den ganzen Thread noch nicht durchgelesen, will ja nicht zu viel wissen^^

Aber darf ich fragen wie lange ihr ungefähr gebraucht habt, bis ihr das Buch fertig gelesen habt?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  Gast am Mi 22 Jul 2009, 22:38

@ Saschiii

wie lange ich gebraucht hab naja so 4 stunden!!! Ich hab einfach durchgelesen sosehr hat es mich gefesselt!!! das buch ist echt genial geschrieben!!! eine menge trockener humor und ironie aber auch tiefergehende gefühle die einen wirkliuch berühren!!! Ich hatte am ende wirklich eine stimme im ohr so als ob ich es hören würde und nicht lesen!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  bella75 am Do 23 Jul 2009, 00:07

hallo


War heute im Buchladen und habe das Buch auch bestellt.Ich finde es zwar ein bißchen teuer für glaube ich-knappe 300 Seiten- 14,95€.Aber ich habe es auch angelesen und fand die Geschichte ganz gut.Mal schauen.Ich werde dann berichten.

lg bella75
avatar
bella75
~Betting with Alice~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 992
Alter : 42
Anmeldedatum : 17.02.09

http://hidden-angels.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  Gast am Do 23 Jul 2009, 00:08

Heute hats mich gepackt und ich habs angefangen zu lesen Rolling Eyes .
Es ist schon gut geschrieben und wirklich sehr fesselend spannend und alles.
Aber ich hab schon angst wenn ich das Buch so lese es hat sowas an sich
Ich kanns kaum beschreiben ich befinde mich dann immer in einer andern Welt Rolling Eyes *nicht falsch verstehen*
Wirklich klasse Buch ich bin aber erst bei der Hälfte ...
Goody dein Video dazu ist eh wunderbar, ihre Stimme geht mir nicht mehr aus dem Kopf Rolling Eyes

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  Gast am Sa 25 Jul 2009, 13:55

Wieso hab ich hier noch nichts geschrieben? o.O
Aaalso. Ich habe das Buch letztens bestellt, weiß nicht mehr genau wann, und habe es auch gleich 2x gelesen.
Da ich es liebe, Bücher mit viel Spannung usw nachts zu lesen, habe ich es morgens immer unter meinem Kissen versteckt, damit ich ja nicht auf Gedanken komme es gleich zu lesen. Nachts, so ungefähr ab 01.00 Uhr hab ich dann auch angefangen. Das Schlimme war, dass das Buch wirklich absolut spannend war und ich es nicht weglegen konnte, aber je länger ich gelesen habe desto mehr Angst hatte ich aber ich konnte ja niemanden wecken...
Mit jeder Seite konnte ich mich mehr in sie hineinversetzen, was es umso grusliger gemacht hat.
Als ich ca. in der Mitte war hab ich es erstmal weggelegt und musste was trinken. Immer wenn ich das Buch wieder in der Hand hatte, hab ich angefangen seltsam zu atmen... Aufjeden Fall war ich dann so gegen 6 Uhr fertig und musste mit meinen ängstlichen gedanken auch noch zur Schule.
Ihr könnt euch natürlich vorstellen, wie ich den Vertrauenslehrer unserer Schule angeschaut habe.
Wie gesagt, das Buch war wirklich spitze, aber eine Sache war mMn nicht sehr logisch:

Und du, glückliche Nummer 13, du kannst mit den Bändern zur Hölle fahren.


Als ich das gelesen habe, hab ich wirklich etwas total Schlimmes erwartet. Aber das hat sie ja nur gesagt, da sie am Ende total fertig war und Hilfe wollte, aber der Lehrer ihr nicht geholfen hat, oder? Ich konnte ehrlich gesagt nicht wirklich verstehen, wieso sie so überreagiert hat, nur weil sie dem Lehrer nicht alles erzählen konnte und er ihr somit nicht geholfen hat. Zumindest nicht wirklich konnte.
Aber es ist wahrscheinlich so 'ne Sache, die ich nicht verstehen kann, weil ich ja nicht weiß, wie sie sich in dem Moment gefühlt hat...
Immerhin war sie ja wirklich am Ende und ihr einziger Ausweg war noch Mr Porter. Und wenn er sagt, dass sie alles vergessen soll...
Okay, alles klar. hat sich geklärt. grins
Es war wirklich ein absolut geniales Buch, aufjeden fall empfehlenswert.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  Gast am Mo 03 Aug 2009, 22:52

muss ich unbedingt mal lesen
aber ich warte einfach mal ob es nicht mal günstiger ird...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  Gast am Mi 12 Aug 2009, 15:52

Meine Freundin hat sich das Buch gekauft, und ich wollte es mir eig. von ihr ausleihen. Aber dann habe ich einer Freundin meiner Schwetster davon erzählt. Sie hat es sich gekauft und meiner Schwester ausgeliehen. Sie war dann schnell damit fertig.
Also ich habe gestern Morgen angefangen, es zu lesen und es dann kaum mehr aus der Hand gelegt. Um Mitternacht war ich fertig
Ich kann es echt nur weiterempfeheln. Ich finde, man kann Clay und Hannahs Situation gut nachvollziehen.
Zu den Fragen:
1. Habt ihr geweint beim Lesen? Wenn ja, wo?
Ich glaube schon. An mehreren Stellen. Auf einmal waren da Tropfen auf dem Buch... ich wusste erst gar nicht wo die herkamen, bis ichs dann gecheckt habe
2. Kann mir jemand erklären wieso Hannah immer spricht das Alex das aus Rache getan hat? Ich habs wieder und wieder gelesen, hab aber irgendwie das Gefühl eine Seite würde fehlen und genau die würde mir das erklären.
Ich weiß nicht genau, was Hannah ihm angetan hat, damit er sich rächen muss. Keine Ahnung. Muss ich glaub ich nochmal genauer lesen
3. Hättet ihr euch auch das Leben genommen, wenn euch das alles passiert wäre?
Ich weiß es nicht. Ich denke, das kann man erst dann entscheiden, wenn es wirklich soweit kommt.
4. Was sagt ihr zu Clay? Sollte er sich Schuld geben oder nicht?
Hmm... also sollen tut er es natürlich nicht. Er hat ja auch im Endeffekt eig. keine Schuld an Hannahs Tod.
5. Das zwei Paar Kassetten. Meint ihr sie würden wirklich in Umlauf geraten?
Ich glaube schon, dass dies passieren würde, da Tony ja immer aufgepasst hat, dass alle sich die Kasetten anhören und sie weitergeben.
Okay, eig. sinnlos von mir, die Fragen zu beantworten, aber egal.
Ich hab danach nur so gedacht: "Zum Glück muss ich heute nicht in die Schule. Ich glaube, ich wäre ausgeflippt. Vor allem, weil Leute aus unserer Klasse schon von Selbstmord geredet haben und das niemand wirklich ernst genommen hat...
Echt ein packendes Buch. Muss man unbedingt mal gelesen haben, finde ich.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  Gast am Mi 12 Aug 2009, 17:56

Soo... Eigentlich habe ich es schon seit einiger Zeit durch, allerdings habe ich den Fred hier irgendwie vergessen
Ich muss sagen - mich hat das Buch total gefesselt. Ich hatte es innerhalb drei Stunden durch. Und das muss schon was heißen xD


1. Habt ihr geweint beim Lesen? Wenn ja, wo?
Nein, habe ich nicht. Aber ich bin eh nie so eine, die beim Lesen weint^^. Außer bei manchen Büchern *räusper*. Jeder kann sich denken, welche das sind xD

2. Kann mir jemand erklären wieso Hannah immer spricht das Alex das aus Rache getan hat? Ich habs wieder und wieder gelesen, hab aber irgendwie das Gefühl eine Seite würde fehlen und genau die würde mir das erklären.
Hm. Weiß ich leider nicht mehr... Ist schon etwas her, als ich es gelesen habe. Aber das habt ihr ja schon auf der vorherigen Seite geklärt^^

3. Hättet ihr euch auch das Leben genommen, wenn euch das alles passiert wäre?
Ganz ehrlich - ich weiß es nicht. Es muss wohl erst passieren, ehe ich es entscheiden könnte...

4. Was sagt ihr zu Clay? Sollte er sich Schuld geben oder nicht?
Hm... Weiß ich nicht genau. Ich sollte es noch einmal lesen und den "Fragebogen" ausfüllen xD

5. Das zwei Paar Kassetten. Meint ihr sie würden wirklich in Umlauf geraten?
Ich denke schon... Also ich persönlich würde es wohl machen.

Insgesamt bin ich wirklich begeister von dem Buch^^
Und es gibt nicht viele, die mich so sehr fesseln. Man sollte das Buch unbedingt lesen!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  Luise am Di 18 Aug 2009, 21:32

Soo,nachdem meine Freundin mir das Buch nun ausgeliehen hat, bin ich endlich mal durchgekommen. Es ist ein tolles Buch, wirklich, aber besser als Harry Potter?? Es ist eins der Bücher, die ich beim lesen "genossen" habe (soweit man das bei diesem Thema sagen kann) aber so schnell nicht wieder lesen werde...


1. Habt ihr geweint beim Lesen? Wenn ja, wo?
So ein bissl schon. Letze Seiten natürlich, Clay war so verzweifelt. Und sonst einfach mal so zwischendurch, weil mich das teilweise wirklich geschockt hat, was Hannah durchmachen musste.

2. Kann mir jemand erklären wieso Hannah immer spricht das Alex das aus Rache getan hat? Ich habs wieder und wieder gelesen, hab aber irgendwie das Gefühl eine Seite würde fehlen und genau die würde mir das erklären.
Wurde ja schon geklärt. grins

3. Hättet ihr euch auch das Leben genommen, wenn euch das alles passiert wäre?
Im ersten Moment würde ich sagen nein, ich bin sowieso positiver eingestellt als Hannah und bekomme mehr (viel mehr!) Rückhalt von meinen Eltern. Aber wenn man das dann selber miterlebt, könnten doch schonmal Zweifel kommen. Ich tendiere trotzdem eher zu nein.

4. Was sagt ihr zu Clay? Sollte er sich Schuld geben oder nicht?
Nein, auf keinen Fall! Hannah konnte such glücklich schätzen, Clay kennengelernt zu haben. Wenn ich an ihrer Stelle gewesen wäre, wäre ich nur für ihn am Leben geblieben. Es gab so viele andere Faktoren, gegen die Clay nichts konnte, auch wenn er nicht so introvertiert wäre.

5. Das zwei Paar Kassetten. Meint ihr sie würden wirklich in Umlauf geraten?
Ja, I think so. Das ist man Hannah schuldig.

Wie gesagt, tolles Buch, aber schlägt noch lange nicht meine anderen Favs. Vielleicht auch, weil es nicht so unbedingt mein Gente ist, aber nur vielleicht Very Happy.

_________________
powered by Ischämie - Danke!
avatar
Luise
Moderatorin
Moderatorin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2669
Alter : 23
Anmeldedatum : 03.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  Gast am So 11 Okt 2009, 22:52

So. Habe das Buch letzen Monat einmal gelesen und fand es einfach wundervoll geschrieben, und ich konnte mich wirklich absolut mit Hannah identifizieren, irgendwie...

Zu den Fragen:

1. Habt ihr geweint beim Lesen? Wenn ja, wo?
Jap, im letzten (oder vorletzten?) Kapitel, als der nette Herr Lehrer ihr nichts helfen wollte

2. Kann mir jemand erklären wieso Hannah immer spricht das Alex das aus Rache getan hat? Ich habs wieder und wieder gelesen, hab aber irgendwie das Gefühl eine Seite würde fehlen und genau die würde mir das erklären.
Das haben wir ja jetzt geklärt, also...

3. Hättet ihr euch auch das Leben genommen, wenn euch das alles passiert wäre?
Das ist, finde ich, ziemlich schwer zu sagen. Ich finde, ich könnte es viel besser nach vollziehen hätte ich es wirklich erlebt. Das habe ich allerdings nicht, von daher fällt es mir schwer, eine Entscheidung zu fällen auf die Frage, auch wenn ich mir vorstellen kann, wie hart das wirklich für Hannah gewesen sein muss...

4. Was sagt ihr zu Clay? Sollte er sich Schuld geben oder nicht?
Nein, nie und nimmer. Jeder hätte etwas tun können. Jeder hätte sich näher mit Hannah und ihren Problemen befassen können. Aber ist es nicht immer so? Wo sie ernsthafte, wirkliche Probleme entdeckt, dann schauen die meisten Menschen einfach weg, und wollen noch nicht einmal ahnen was diese Personen durchmachen.

5. Das zwei Paar Kassetten. Meint ihr sie würden wirklich in Umlauf geraten?
Ja, ich glaube, Tony würde das tun, um Hannah wegen. Sie hat es wirklich gut angestellt, sie ihm zu geben. Hätte sie sie Beispielsweise an Justin übergeben, dann hätte er sie wahrscheinlich verbrannt oder in den nächstliegenden See gekippt...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  Gast am Di 27 Okt 2009, 20:27

Ich habe mir das Buch vor einer Woche gekauft. Angefangen habe ich noch nicht, nur im Internet das 1. Kapitel gelesen. Ich war beeindruckt. Das Thema regt zum Nachdenken an und die Schreibweise ist packend. <3 Ich find's schonmal gut.
Die Fragen beantworte ich dann demnächst.

Ich finde es nur komisch, dass wir das Buch jetzt in English lesen. Endlich lesen wir mal was vernünftiges, aber trotzdem bin ich fast aus den Latschen gekippt als unserer Lehrer gesagt hat, wir würden ''13 Reasons why'' lesen. Dann habe ich es aber auch auf English im Regal stehen, ist ja auch was. grins
Hat das einer schon auf English gelesen? Ist es schwer?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tote Mädchen lügen nicht - 13 reasons why

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten