Blutgruppenbestimmung

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Gast am So 28 Jun 2009, 12:19

ich weiß meine blutgruppe leider nicht :( aber ich würd se gern wissen O.O aber wie kommt man an eine solche info ? o.O dabei ist es so wichtig sowas zu wissen ... :(

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Alice02 am So 28 Jun 2009, 12:27

Liebessternchen schrieb:ich weiß meine blutgruppe leider nicht :( aber ich würd se gern wissen O.O aber wie kommt man an eine solche info ? o.O dabei ist es so wichtig sowas zu wissen ... :(

Wenn du z.B. zum Blutspenden gehst, dann wird sie sowieso ermittelt und in deinem Blutspenderausweis festgehalten.
Du kannst sie aber auch bei deinem Hausarzt bestimmen lassen.
Ich finde es auch wichtig, dass man sowas über sich selber weiss.
avatar
Alice02
*Part of the Coven*

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2150
Alter : 40
Anmeldedatum : 25.04.09

Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Gast am So 28 Jun 2009, 12:33

Alice02 schrieb:
Liebessternchen schrieb:ich weiß meine blutgruppe leider nicht :( aber ich würd se gern wissen O.O aber wie kommt man an eine solche info ? o.O dabei ist es so wichtig sowas zu wissen ... :(

Wenn du z.B. zum Blutspenden gehst, dann wird sie sowieso ermittelt und in deinem Blutspenderausweis festgehalten.
Du kannst sie aber auch bei deinem Hausarzt bestimmen lassen.
Ich finde es auch wichtig, dass man sowas über sich selber weiss.

oh supi danke für den tipp werd ich beim nächsten mal beim arzt nachfragen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Jannchen am Di 14 Jul 2009, 16:12

Liebessternchen schrieb:
Alice02 schrieb:
Liebessternchen schrieb:ich weiß meine blutgruppe leider nicht :( aber ich würd se gern wissen O.O aber wie kommt man an eine solche info ? o.O dabei ist es so wichtig sowas zu wissen ... :(

Wenn du z.B. zum Blutspenden gehst, dann wird sie sowieso ermittelt und in deinem Blutspenderausweis festgehalten.
Du kannst sie aber auch bei deinem Hausarzt bestimmen lassen.
Ich finde es auch wichtig, dass man sowas über sich selber weiss.

oh supi danke für den tipp werd ich beim nächsten mal beim arzt nachfragen

Oder du fragst mal deine Eltern welche Blutgruppen die haben- Dann kannst du zumindest schon mal ausschließen welche Blutgruppe du nicht haben wirst^^

Ich weiß meine Blutgruppe leider auch nicht...
Aber meine Eltern haben 00 (also universalspender) und AB (Universalempfänger), also hab ich was unspektakuläres: A0 oder B0
avatar
Jannchen
Forum's next Alice

Weiblich Anzahl der Beiträge : 510
Alter : 26
Anmeldedatum : 26.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Gast am Mi 15 Jul 2009, 16:43

Ich hab AB- also auch selten

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Kathi am Mo 20 Jul 2009, 19:30

@Lady Cullen:

Sei doch nicht sauer das du eine seltene Blutgruppe hast.
Wie Opal schon so schön sagte, das muss für dich nicht
zwangläufig was schlechtes heißen.

Und wenn du in ein paar Jahren 18 bist, könntest du zum
Blutspenden und mit deiner seltenen Blutgruppe Menschen
das Leben retten die vll nur deine Vertragen.


Seid also nicht sauer, versucht den positiven Aspekt darin zu sehen.
Ihr glaubt nicht wie gut man sich fühlt wenn man weiß, das man
durch ca. 10min still liegen und Blut abnehmen lassen, jemand anderen
helfen kann.

_________________

Tausend Dank an Rosalice für diese tolle Combo!
avatar
Kathi
Moderatorin
Moderatorin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3980
Alter : 30
Anmeldedatum : 08.02.08

http://www.forks-bloodbank.de

Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Gast am Mo 20 Jul 2009, 20:38

Also ich hab A negativ. Ich weiß allerdings nicht viel darüber. (also sonstiges...)

Wenn ich 18 werde, werde ich wahrscheinlich nicht Blutspenden gehen. Ich hab nämlich panische Angst vor Nadeln!!! pale Kein Scherz. Als ich klein war (6-7 Jahre) konnte man mich mit einer Nadel aus der Arztpraxis verjagen!!!^^

lg Mesi

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Kathi am Di 21 Jul 2009, 00:20

jo das kenn ich


ich hab mit 4 die kinderarztpraxis zusammengeschrieen,
das ne helferin nach hinten kam was los sei, weil die kinder
im wartezimmer alle angst bekommen haben.


getan habe ich es trotzdem und ich werde es trotz meiner panik die
ich vorher schiebe (sogar wenn man mir auf der Arbeit mit ner
hauchdünnen Butterfly Blut abnimmt) immer wieder tun.

_________________

Tausend Dank an Rosalice für diese tolle Combo!
avatar
Kathi
Moderatorin
Moderatorin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3980
Alter : 30
Anmeldedatum : 08.02.08

http://www.forks-bloodbank.de

Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Gast am Di 21 Jul 2009, 16:18

Mein Mutterpass sagt:

AB Rhesusfaktor negativ.

Ist wohl auch selten. Irgendetwas musste bei der Geburt diesbezüglich jedenfalls berücksichtigt werden, da davon auszugehen war, dass mein Blut sich nicht mit dem Blut meines Sohnes "verträgt". So genau weiss ich das nach 1,5 Jahren leider nicht mehr.

LG
Katie

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Belali am Do 23 Jul 2009, 14:33

So jetzt habe ich auch mal in meinem Blutspende-Pass reingeschaut und ich habe:

0 rh-positiv


was immer das auch heißt....weiß nur das es damals wohl Probleme gab, weil meine Mam negativ ist...(null Plan von dem ganzen Krempel)
avatar
Belali
~Just moved to Forks~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 75
Alter : 40
Anmeldedatum : 26.03.09

http://hidden-angels.forumieren.com/login

Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Gast am Do 23 Jul 2009, 17:40

leider kenne ich meine blutgruppe nicht, da ich, wie gesagt, bis vor kurzen angst hatte. vllt. sollte ich mal einen test machen lassen..

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Kathi am Do 23 Jul 2009, 19:03

@Lucrezia & Belali:

Ja das gibt es doch relativ häufig.
Dann ist es so das die Eltern des Kindes
Blutgruppen haben die sich nicht vertragen
und wenn das Kind dann nicht die gleiche
Blutgruppe hat wie die Mutter, kann es passieren
das das Kind abgestoßen wird, weil der Körper
der Mutter es als Fremdkörper ansieht.

Es gibt aber Möglichkeiten das zu vemeiden, wenn
diese Lage bekannt ist.

_________________

Tausend Dank an Rosalice für diese tolle Combo!
avatar
Kathi
Moderatorin
Moderatorin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3980
Alter : 30
Anmeldedatum : 08.02.08

http://www.forks-bloodbank.de

Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Gast am Sa 25 Jul 2009, 20:34

Ich hab 0 Rh neg. (meine Ma auch ^^)
das weiß ich aber auch nur weil ick mal zur Blutspende war als die zu uns in die Berufsschule gekommen sind
seit dem war ich aber auch nie wieder, weil ick da fast weggekippt wäre
aber ich würde gern, trau mich nur nich richtig
naja vielleicht beim nächsten mal ^^"

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Gast am Mo 27 Jul 2009, 03:02

Ich habe meine Blutgruppe noch nie bestimmten lassen und ehrlichgesagt bin ich nicht sonderlich scharf darauf, dass man mir 5 Liter Blut aus dem Unterarm saugt :/ Aber kann mir mal jemand den genauen Unterschied zwischen Rhesus Postiv und Negativ erklären ?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Kathi am Mo 27 Jul 2009, 18:19

5 Liter??

Dann bist du ja fast oder ganz blutleer.

Beim Blutspenden nehmen sie dir nur nen 1/2 Liter,
dort kannst man zB auch seine Blutgruppe testen lassen.

Ansonsten müsste das aber auch möglich sein dir die über die
ganz normalen Blutentnahmen bei Arzt, der dir vll. höchstens
5 Röhrchen abzapft, machbar sein.

_________________

Tausend Dank an Rosalice für diese tolle Combo!
avatar
Kathi
Moderatorin
Moderatorin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3980
Alter : 30
Anmeldedatum : 08.02.08

http://www.forks-bloodbank.de

Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Gast am Mo 27 Jul 2009, 21:58

ach nur ein halber Liter ? :/ na super.. ich bin allgemein nicht der Freund von Spritzen .. :/ ich hoffe ich komme nie in die Situation wo ich mein Blut untersuchen lassen muss..

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Gast am Di 28 Jul 2009, 11:52

ichn hab 0negativ ne freundin von mir hat A0negativ und auf deine frage was der unterschied zwischen RHpositiv und negativ. ich weiß nur das das von dem proteinwerten oder sowas in der art abhängt hab bei dem thema nicht wirklich aufgepasst

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Nirak am Di 28 Jul 2009, 14:28

Der Rhesusfaktor ist ein Protein im menschlichen Blut.
Wichtig wird er, wenn es zu einer Schwangerschaft kommt:

Falls die Mutter Rhesus-negativ und der Fötus Rhesus-positiv ist, was bei etwa jeder 10. Schwangerschaft der Fall ist, kann es sein, dass die Mutter Antikörper gegen den Rhesusfaktor des Kindes besitzt, die zu Behinderungen und sogar Tod des Kindes führen. Man sorgt heute dafür, dass Rh-negative Mütter keine solchen Antikörper bilden, indem man ihnen im Allgemeinen kein Rh-positives Blut transfundiert und bei jeder Schwangerschaft mit einem Rh-positiven Kind eine Prophylaxe durchführt.

lg,

Nirak
avatar
Nirak
FBb-Gründerin im Ruhestand

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1917
Alter : 52
Anmeldedatum : 11.02.08

Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  bella75 am Fr 07 Aug 2009, 18:43

Hi!

ich wollte mich hier auchmal verewigen.Meine Blutgruppenzugehörigkeit ist : 0 positiv.
avatar
bella75
~Betting with Alice~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 992
Alter : 42
Anmeldedatum : 17.02.09

http://hidden-angels.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Gast am Sa 15 Aug 2009, 12:10

Meine Blutgruppe ist A1 Rhesus Negativ. Musste bei beiden Schwangerschaften so ne Anti-D prophylaxe Spritze bekommen. Wenn ich das richtig Verstanden hab ist es in der ersten Schwangerschaft noch ungefährlich für Mutter und Kind, da wird die Spritze vorsorglich für die event. zweite Schwangerschaft geben. Und wenn das Kind auch Rhesus Negativ ist, kann sowieso nichts passieren. Mein Sohn ist auch mit Rhesus Faktor Negativ auf geboren, meine Tochter ist positiv.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Gast am Sa 15 Aug 2009, 21:56

Also ich war direkt als ich 18 geworden bin bei der Blutspende. Meine Blutgruppe 0 negativ.
Den halben Liter konnte ich gut verkraften. Außerdem war es für mich interessant meine Blutgruppe zu erfahren.
Ich finde es schon wichtig zu wissen.
Als meine Große 3 war, hab ich sie mal mitgenommen. Sie hat ganz komisch gekuckt als die mich angezapft hatten.
Tja, die Wurstbrote die ich danach bekam hat se mir dann auch noch aufgefuttert. grins
Als Dankeschön-Geschenk hab ich ihr dann ein paar Gurtschützer mit Stofftieren eingetauscht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  e.cullenOCD am Mo 17 Aug 2009, 00:00

ich hab auch 0 Rh positiv.. ob wohl die blutgruppe den geschmack beeinflusst??
avatar
e.cullenOCD
~Playing chess with Eric~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 182
Alter : 42
Anmeldedatum : 15.08.09

Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Xylopia am Mo 31 Jan 2011, 01:07

Hi!

Ich habe Blutgruppe A pos.
Und ich habe schonmal eine Blutkonserve benötigt. Mein Dank an den, der gespendet hat.

avatar
Xylopia
~Just moved to Forks~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 84
Alter : 45
Anmeldedatum : 21.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Elora am Mo 07 März 2011, 10:55

Ich gehöre auch zu der großen Gruppe der Leute mit A + , weiß ich seit meiner ersten Blutspende. Ich spende immer, wenn ich darf... grins
avatar
Elora
~Playing chess with Eric~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 166
Alter : 31
Anmeldedatum : 02.08.10

Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Tina81 am Mo 07 März 2011, 11:49

Ich habe die Blutgruppe 0 negativ.
Ich gehe auch regelmäßig Blutspenden, finde das ziemlich wichtig, denn wenn man schon weiß dass man eine seltene Blutgruppe hat, und noch dazu eine die jeder bekommen kann ist so ein kleine pieks leicht zu ertragen!! Beim Blutspenden freuen sie sich jedesmal wie verrückt wenn jemand mit 0 neg. kommt. Und manchmal wenn Blutknappheit ist dann haben die sogar schon angerufen wenn irgendwo in der Nähe Blutspenden ist und gefragt ob ich Zeit hätte zum Blut spenden. Bei mir mache ich mir nicht so große Sorgen wenn ich mal Blut brauche denn mein Papa hat die gleich Blutgruppe und da können wir uns im Notfall gegenseitig Blut spenden.
avatar
Tina81
~Playing chess with Eric~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 150
Alter : 37
Anmeldedatum : 13.10.10

Nach oben Nach unten

Re: Blutgruppenbestimmung

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten