Traum = Vorahnung?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gast am Di 15 Apr 2008, 18:45

Ich lese gerade das erste Buch nach einer Woche nocheinmal. ^^ Kann irgendwie nicht aufhören mit den drei Büchern. Heute war ich an einer stelle aus dem ersten Buch die mich ziemlich verwirrt hat. Wenn man mal genau liest ergibt sich aus einem Traum von Bella ein stück ihrer Zukunft.
Ich find es ist sowieso komplett anders das erste Buch zu lesen wenn man mit allen fertig ist weil das Verhalten von Edward usw. dann total klar ist und man weiß warum er sich so oder so verhält. xD

Naja hier Zitat bezüglich des Traumes:

Kapitel:

Albtraum und Sonnenschein

[...]
Ich hörte die CD wieder und wieder an, bis ich alle Titel mitsingen konnte und schließlich einschlief.
Ich öffnete die Augen und befand mich an einem vertrauten Ort. Unterschwellig war mir bewusst, dass ich träumte. Ich erkannte das grüne Licht des Waldes und hörte, wie irgendwo in der Nähe die Wellen gegen die Felschen schlugen. Und ich wusste, ich würde die Sonne sehen, wenn ich den Weg zum Ozean fand. Ich wollte dem Geräusch folgen, doch plötzlich war Jacob Black da, griff nach meiner Hand und zog mich in die entgegengesetzte Richtung, auf den dunkelsten Teil des Waldes zu. "Jacob? was ist los?", fragte ich. Angst stand ihm ins Gesicht geschrieben, und er zerrte mit aller Kraft, um meinen Widerstand zu überwinden. Aber ich wollte nicht ins Dunkle gehen. "Lauf weg, Bella! Schnell!", flüsterte er voller Entsetzen. "Hierher, Bella!" Ich erkannte Mikes Stimme, der mich aus der Finsternis, aus den Tiefen der Baumwelt rief, doch ich konnte ihn nicht sehen. "Warum? Ich will nicht!" rief ich und stemmte mich mit aller Kraft gegen Jacobs Griff; ich musste die Sonne finden. Auf einmal lies Jacob meine Hand los, jaulte auf und fiel zitternd auf den fahlen Waldboden. Starr vor Schreck sah ich zu, wie es ihn gewaltsam durchzuckte. "Jacob!" Schrie ich. Doch er war verschwunden und an seiner Stelle stand ein großer, rötlich brauner Wolf mit schwarzen Augen. Er hatte den Blick von mir abgewand; seine Augen waren auf die unsichtbare Küste gerichtet. Das Fell auf seinen Schultern sträubte sich, seine Fangzähne waren entblößt, und aus seiner Kehle dran ein tiefes Knurren. "Bella, lauf!", schrie Mike hinter mir. Aber ich drehte mich nicht um. Mein Blick war auf ein Licht gerichtet, das vom Strand her auf mich zukam. Und dann trat Edward zwischen den Bäumen hervor. Seine Haut war von einem schwachen Funkeln überzogen, seine Augen leuchteten schwarz und gefährlich. Er hob seine Hand und winkte mich zu sich. Zu meinen Füßen knurrte der Wolf. Ich machte einen Schritt auf Edward zu. Er lächelte, und ich sah, dass seine Zähne spitz und scharf waren. "Vertrau mir", sagte er mit samtweicher Stimme. Ich machte noch einen Schritt. Zwischen mir und dem Vampir schoss der Wolf durch die Luft; seine Fangzähne zielten auf Edwards Kehle.
"Nein!", schrie ich und richtete mich ruckartig auf.
[...]

- Bis(s) zum Morgengrauen / Twilight - Stephenie Meyer -

Sooo... jetzt nehmen wir das mal auseinander. xD
Erstmal finde ich das zwei wichtige Personen drin vorkommen und viel auf das dritte Band zutrifft. Da hassen Edward und Jake sich ja noch viel mehr. Und beide wollen Bella. Ausserdem verändert sich da Jake schon zu einem Werwolf, genau so wie er später aussehen wird. Komisch oder? Und Jacob will nicht das Bella zu Edward geht. Er greift Edward an. Schade das wir nicht wissen wie es zu Ende gegangen wäre. xD Aber so in etwa könnte es ja vllt. in Breaking Dawn passieren? Das Jacob Edward töten möchte. Ich weiß nicht, aber dieser Traum hat mich wirklich zum nachdenken gebracht. Wobei ich mich noch frage welche Rolle Mike spielt. Wobei man auch wieder sagen kann das Bella drei alternativen hat: Mike - Mensch, Jacob - Werwolf, Edward - Vampir.

Jetzt würde ich gerne mal wissen wie ihr darüber denkt... oder ob ich einfach nur eine viel zu ausgeprägte Fantasie habe? ^^

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gast am Di 15 Apr 2008, 18:52

Hmm da habe ich nie so intensiv drüber nach gedacht. Vielleicht wird sich Bellas Tram ja in die tat umsetzten in Breaking Dawn...
Wer weiß vlt endet das Buch ja damit das Ed un Jake kämpfen und Mike Bella rettet oder so und dan kommen die zusammen weil einer der beiden stirbt (vielleich sogar beide wegen verletzungen) und ka hmm... Du hast mich jetzt aber auch ziemlich ins grübeln gebracht xD

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gast am Di 15 Apr 2008, 18:58

Hm, das bringt mich auch grad zum nachdenken...

Aber Mike hat für Bella keine große Rolle mehr gespielt, ich weiß nicht...
damals, im ersten Buch, war er noch ein guter Freund und er war am Strand dabei, aber sie hat in Band 3 doch sehr viel Abstand von ihm, mich würde es ehrlichgesagt wundern, wenn er in Breaking Dawn wieder weiter in den Vordergrund treten würde (und evtl. sogar eine "Alternative" für Bella wäre.)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gast am Di 15 Apr 2008, 19:03

Es könnte doch sein das Ed stirbt *oh nein bitte nicht no *
Und sie ist dan (logischerweise) extrem sauer auf jake und dar sie ihn schon vorher nich wollte sagt sie das sie ihn nieweider sehen will usw und vlt is dan ja sowas wien zeitsprung wo Bella dan mit z.b Mike zusammen is und ja vlt noch was mit jake passiert is un den anderen Cullens

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gast am Di 15 Apr 2008, 19:05

Naja lassen wir mal Mike weg. Ich meinte den Traum auch nicht 0:0 für den viertel teil. Aber alleine die Feindschaft zwischen Edward und Jake... die sich ja vorher nicht wirklich kannten. Und es kommt einem ja so vor als Kämpfen sie um Bella...
Ich weiß nicht, bringt mich voll zum denken. xD

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gast am Di 15 Apr 2008, 19:25

Denke auch das die um Bella kämpen. Warum sollte Jake (der werwolf) sonst mit den Fangzähnen auf Eds Kehle ziehlen???

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Nirak am Di 15 Apr 2008, 20:21

Interessanter Gedanke....
allerdings glaube ich eher, dass SM hier ihren eigenen Traum "unterbringen" wollte. Immerhin sagt sie ja, dass sie von der Liebe zwischen einem Vampir und einem Menschen geträumt hatte, und auch die funkelnde Haut des Vampirs kam in ihrem Traum vor.
Insofern glaube ich eigentlich nicht, dass Bellas Traum zu viel "Vorhersehung" beinhaltet, sondern dass SM hier ihren eigenen Traum unterbringen wollte... aber nix genaues weiß ich natürlich auch nicht :-)
Ich könnte mir aber vorstellen, dass sie mit diesem Traum von Bella auch die innere Zerissenheit darstellen wollte, die Bella durchlebt, auch wenn es Bella zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar ist:
Auf der einen Seite die Liebe zu Jake, der ihr Dinge zeigt und gibt, die sie von Edward nicht bekommen kann.
Auf der anderen Seite Edward, den Bella mehr liebt als ihr eigenes Leben.

Und dann natürlich die Tatsache, dass sie sich wird entscheiden müssen und dass die beiden Todfeinde sind.

lg,

Nirak


Zuletzt von Nirak am Di 15 Apr 2008, 20:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Nirak
FBb-Gründerin im Ruhestand

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1917
Alter : 51
Anmeldedatum : 11.02.08

Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gast am Di 15 Apr 2008, 20:26

Hmm also ich war bei der Vorlesung in Köln und da hat sie gesagt das ihr die szene mit der Lichtung im Traum ''erschienen'' ist. Also das sie gesehen hat wie ein Vampir einen menschen Liebt es ihm aber total schwer fällt sich zu beherschen usw...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gast am Di 15 Apr 2008, 21:21

ok, nu zum traum...
also ich glaube das mit edward und jake is damit aufgeklärt das sie halt natürliche feinde sind. ich glaube aber das mike bei BD noch ne größere eolle bekommt. anfang des erste teils hatten bella und edward ja auch einen streit, wo edward sagt wenn mike dein freund wäre, wäre das schlimmste das sie kein pflaster für deinen finger hätten. ...
hm also ich glaube nich das mike ne alternative wird.
ich glaube aber das mike das noch mitbekommen wird das edward ein vampir ist. vielleicht durch die volturi? der er denen da so über den weg stolpert? muss ja irgendwie einen showdown geben.
oder is ein 5tes geplant (mal von den verschiedenen sichtweisen abgesehen)?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gast am Mi 16 Apr 2008, 00:37

Naja... das was SM da geschrieben hat muss ja nicht unbedingt beabsichtigt gewesen sein... also extra so eine Vorahnung. ^^

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gast am Mi 16 Apr 2008, 01:12

_Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass Jake Edward angreifen wuerde.
Ich denke, es wuerde nur zu Streitereien kommen, WENN jemand die regeln bricht. DANN gibt es Aerger.
Aber so denke ich, dass beide wissen, wie weh es bella tun wuerde, wenn sie kaempfen wuerden.

Und Jake ist schlau genug geworden in Eclipse, um zu merken, dass er damit bei Bella nicht durchkommt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gast am Do 17 Apr 2008, 13:13

Ich will gar nicht an sowas denken... Shocked edward getötet von jake... nein, ich glaub dass das passiert, müsste schon irgendwas ganz ganz schlimmes passieren, was jake dazu veranlasst... er wüsste aber ganz genau, dass er bella dadurch kein stück näher kommen könnte... als ob bella sich auf den "mörder" ihres geliebten einlassen würde!
nein, das wäre weder toll für uns edward-fans noch irgendwie von vorteil für jakob.

und mike... sorry, aber mike ist ja wohl wirklich so gar keine option zu edward oder jakob... Rolling Eyes

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gast am Di 13 Mai 2008, 20:15

Man. kriegt ja richtig Angst, wenn man die Stelle mit dem Traum so genau analysiert. Hab an Mike als
"Alternative" nie gedacht, weil er keine ist! Wer ist mit Mike zufrieden, wenn er schon mal Edward hatte
und ohne Probleme Jacob kriegen könnte!
Find allein die Vorstellung grässlich.
Das es zu einem Kampf zwischen Edward und Jacob kommen könnte halte ich schon eher für wahrscheinlich.
Aber auch vor der Vorstellung graust es mir gewaltig!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gast am Di 20 Mai 2008, 10:38

der traum ist ja auch noch mal in biss zur mittagsstunde nochmal beschrieben

das sollte nur eine andeutung darauf sein, dass edward ein vampir ist, und jake bella vor ihm retten will, mehr nicht...

ich glaube nicht, dass stephenie meyer in breaking dawn nochmal dadrauf zurückkommt

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gast am Di 20 Mai 2008, 11:04

was, wenn :Sad:


Bella bei dem Angriff von Jake auf Edward noch zwischen die Beiden gerät und von Jake so verletzt wird, dass nur der Biss von Edward sie noch "retten" kann


Himmel, es wird echt Zeit das es August wird irgendwie gehn mir die Bücher nicht aus dem Kopf Rolling Eyes

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gast am Di 20 Mai 2008, 11:05

jake würde sie nie verletzen , und erst recht nicht , wenn edward dabei ist , er würde das nie zulassen dass bella dazwischenspringt grins

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gast am Di 20 Mai 2008, 11:35



Jake würde sie nie absichtlich verletzen, aber wenn er als Werwolf in Rage ist..... er nicht er selbst ist ?????

Denk mal an Sam und seine Partnerin.......


Sicher Edward beschützt Bella wann immer es ihm möglich ist...... doch ein Werwolf im Angriff auf ihn.... da kann ihm Bellas Reaktion.... Aktion ..... sich zwischen die Beiden zu werfen.... entgehn.... ich mein ja nur.... brav

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gast am Di 20 Mai 2008, 12:01

stimmt schon...ich hatte ganz vergessen, dass edward bellas plan in ihren gedanken nicht lesen könnte...schlauu bist du

ich glaub aber trotzdem nich, dass der traum noch eine bedeutung kriegt, der hatte schon 2 mal eine ...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gast am Fr 06 Jun 2008, 15:16

Ich denke das genau wie mimaja, dass Bella villeich dazwischen springt und nur edward sie retten kann
Kann es nicht schneller august werden, dei bücher bereiten mit echt kopfschmerzen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gast am Fr 06 Jun 2008, 23:31

Naja... aber ich meinte ja nicht unbedingt das SM diesen Traum bewusst eingebaut hat um später drauf zurück zu kommen. Vielleicht ist das ganze ja bloß zufall... könnte ja sein! Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  natsukashii_ni_jacob am Sa 07 Jun 2008, 11:59

Also, SM hat ja mal gesagt, dass sie beim ersten Buch noch aus Spaß geschrieben hat und erst nach der großen Resonanz "sich Gedanken über die weitere Handlung" gemacht hat... Aber ich fand den Traum damals schon sehr verwirrend... obwohl, eigentlich auch nciht...
Ich glaub, Bella hat ihn halt geträumt, weil sie die Geschichte erst am gleichen Tag gehört hat und ihr klar wurde, dass Edward n Vampir is... Und das mit dem Glitzer: Wahrscheinlich weil sie ihn halt für was ganz besonderes hält... so wie einen Diamanten... und den Gedanken hat dann SM übernommen, weil er "hübsch" war...
Und das Jacob sich in nen Wolf verwandelt... vielleicht: Du glaubst an einen Mythos... da kannst du den andern gleich mitglauben... weiß nicht... Mir war irgendwo klar, als ich des gelesen hab, dass Jake a) noch ne größere Rolle spielen wird und b) wahrscheinlich halt damit, dass er sich in einen süßen Werwolf verwandelt!

Und über Mike wollen wir mal gar nicht reden! Der ist keine Alternative!!!
avatar
natsukashii_ni_jacob
~Insider~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 778
Alter : 27
Anmeldedatum : 06.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gast am Sa 07 Jun 2008, 13:26

Mousy schrieb: Ausserdem verändert sich da Jake schon zu einem Werwolf, genau so wie er später aussehen wird. Komisch oder?

meinst du jetzt bis(s) zum morgengrauen?? weil du doch gesagt hast das erste...da weiß sie aber doch noch nicht, dass ed ein vampir ist und so weiter! der traum ist doch im zweiten! und davor hat sie jake auch schon als wolf gesehen. sie hat nur nicht realisiert, dass es jake ist. aber ihr traum hat das dann so zusammengefügt, weil sie das im unterbewusstsein hatte. der rosbraune wolf kam ihr doch auf der lichtung schon bekannt vor...
außerdem, warum sollte stephenie meyer, wenn sie das zweite buch schreibt, schon einen plan haben, wie sie das vierte schreibt. ich meine gut das kann sein, dass das grundgerüst da ist...
und zu edward und jakes kampf: bella muss doch eigentlich bewusst gewesen sein, dass jake sie mag und wenn edward zurückkäme, würde jake sie nicht einfach hergeben...wenn ihr versteht, was ich meine

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gast am So 08 Jun 2008, 01:19

Nein der hier genannten Traum passiert eindeutig im ersten Buch.

Im zweiten Buch träumt sie auch einige Dinge, aber andere. Aber es ist bisher sowieso auffällig, dass sich Träume von Bella immer in irgendeiner Weise realisieren.

Siehe auch "Bella's Fähigkeiten als Vampir".....

Und es würde mich überhaupt nicht wundern, wenn SM im zweiten Buch schon Dinge eingebaut hat die auf die Handlung im vierten Band hinweisen.
Die meisten guten Autoren wissen schon von Anfang an (oder zumindest recht bald) wie die Handlung sich entwickeln wird. Nur kleinere Details werden nach und nach evtl. noch verändert. Aber das Grundgerüst steht meistens schon von Anfang an.
Sonst wird es schwer für alles eine Begründung zu finden wenn man Dinge aus drei Büchern plausibel erklären muss obwohl man sich damals (beim schreiben) nichts bestimmtes dabei gedacht hat.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  natsukashii_ni_jacob am Mo 09 Jun 2008, 16:44

dragon_heart schrieb:
Und es würde mich überhaupt nicht wundern, wenn SM im zweiten Buch schon Dinge eingebaut hat die auf die Handlung im vierten Band hinweisen.
Die meisten guten Autoren wissen schon von Anfang an (oder zumindest recht bald) wie die Handlung sich entwickeln wird. Nur kleinere Details werden nach und nach evtl. noch verändert. Aber das Grundgerüst steht meistens schon von Anfang an.
Sonst wird es schwer für alles eine Begründung zu finden wenn man Dinge aus drei Büchern plausibel erklären muss obwohl man sich damals (beim schreiben) nichts bestimmtes dabei gedacht hat.

Allerdings (und das hab ich in meinem ersten Post hier schon erwähnt...) hat SM bei Twilight noch zum Vergnügen geschrieben! Wenn man bedenkt, dass sie dieses Dawn Forever als zweiten Band hatte, es dann aber ihrer Schwester geschenkt hat, weil Steph gemerkt hat, dass sie das ihren Lesern nicht bieten kann, muss nicht alles total geplant sein! Viele Autoren gehen planlos an ihre Bücher ran und entwickeln beim Schreiben neue Ideen...
Und SM wird teilweise Dinge geschrieben haben, die sie vielleicht sogar bereut und jetzt irgendwie noch klären muss... ich glaub nicht, dass sie den kompletten Überblick hat... jedenfalls will ich mir keine Perfektionistin als Autorin von Twilight & co. vorstellen^^
avatar
natsukashii_ni_jacob
~Insider~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 778
Alter : 27
Anmeldedatum : 06.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gast am Mo 09 Jun 2008, 18:13

Das hat ja meiner Meinung nach auch nicht unbedingt was mit Perfektionismus zu tun.

Ich weiß schon, dass SM keine Reihe geplant hatte als sie Twilight geschrieben hat. Aber ich gehe mal davon aus, dass sie zumindest für sich selbst Erklärungen hatte während sie sich die Geschichte ausgedacht hat.
Wenn sie schreibt dass Bella "Vorahnungen" in ihren Träumen hat dann muss sich für sich selbst zumindest wissen "ok, Bella hat da eine bestimmte Gabe."
Das hat ja nichts damit zu tun ob sie von Anfang an geplant hatte uns (den Lesern) diesen Gedanken auch mitzuteilen.

Aber ich denke einfach wenn man selbst sich hinsetzt und ein Buch schreibt dann denkt man sich nach und nach (bei schon "nur" 1 Buch) ein Netz an verschiedenen Ideen zusammen. Und da brauchst du als Autor schon für dich selbst eine Erklärung "warum handelt diese Person so?". Sonst könnte ein Autor einen Charakter nie glaubwürdig rüberbringen, weil dieser Charakter sich während des schreibens ständig ändern würde.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Traum = Vorahnung?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten