Abweichungen des Films zum Buch

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Re: Abweichung vom Film zum Buch

Beitrag  Gast am Di 04 Aug 2009, 13:21

Im Grunde bin ich auch der Meinung das nicht alles was in dem Buch steht in einen Film passt. Ich versteh auch das gewisse Themen, wie Charlisles Vergangenheit erst im nächsten Film passen würden, da es ja im ersten Teil hauptsächlich um das Verlieben und das Entdecken des Geheimnisses geht.
Aber warum müssen gerade die wichtigen Szenen an einem komplett anderen Ort passieren. Er erzählt ihr im Auto vom Vampirleben und nicht am Wasser (ist aber noch hinnehmbar).
Der erste Kuss passiert laut dem Buch am Ihrem Auto im Wald, nachdem sie auf der Lichtung waren.
Generell finde ich das die Bella im Film viel zu "cool" rüber kommt, im Buch wird ihr doch ständig schwindlig. Als er sie das erste mal auf ihrem Rücken trägt und los "rennt", muss sie sich erst mal hinsetzen und dann kommt der Kuss.
Klar ist der Film so gemacht das auch ein Nicht-Leser ihn versteht (Mein Freund ) ABER immerhin war das Buch bereits vor Drehbeginn auf der Bestsellerliste Nr. 1, wie kann man dann soooooo vielen Fans dann so nen Film vorsetzen???

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Abweichungen des Films zum Buch

Beitrag  _Esme_ am Di 04 Aug 2009, 13:44

Also mich hat auch gestört das manche Szenen ganz woanders statt gefunden haben,wie der Kuss auf der Lichtung ,das Bella im Schlaf seinen Namen gesagt hat und er es ihr erzählt,die Szene in der ihr in Biologie schlecht wird fehlt auch,die Szene in der Jessica von Bella alles genau wissen will und Edward zuhört,fand ich auch schade das das nicht vor kam.Als Edward Bella zum Baseball abgeholt hat und gesagt hat das er sie liebt kam auch nicht vor,fand ich schade das solche romantischen Momente aus dem Buch einfach nicht vorhanden waren.So Einzelheiten die nur den Leuten auffallen die auch das Buch kennen.Ich bin echt mal gespannt auf wieviel wir in New Moon verzichten müssen.
avatar
_Esme_
~Just moved to Forks~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 16.07.09

Nach oben Nach unten

Re: Abweichungen des Films zum Buch

Beitrag  Gast am Di 04 Aug 2009, 14:23

Wir alle verstehen dass man das Buch kürzen muss. - obwohl ich mich schon frage, warum eigentlich? Ich habe das Buch in ca. 3 stunden gelesen. Dann müsste das doch auch möglich sein, es in 1-2 std. zu verfilmen? Und wenn nicht- Herr der Ringe ging auch länger

Trozdem, es wurden einfach wichtige kleinigkeiten ausgelassen. Ich muss zugeben, ich habe den Film gesehen, bevor ich die Bücher gelesen habe. Und ich war begeistert. Aber nachdem man die Bücher gelesen hat, ist er ehrlich gesagt.. scheiße!! ''Sorry - kopf einzieh!

okay okay, scheiße ist vielleicht zu hart ausgedrückt. aber auf jeden fall, finde ich ist er diese Aufregung nicht wert.
Ein paar kleinigkeiten miteingebaut, und er wäre auf meiner Skala schon weider viel höher oben. Ist doch wirklich nicht soo schwer oder ;)

Ich bin gut gestimmt, das Chris es schafft mich mit New moon zu überzeugen. Ich hoffe es Very Happy

Aber die Geschichte von Carlisle werden wir wohl auch in New Moon nicht ausführlich zu hören bekommen. Peter F. hat in einem Interview erzählt, dass er gerne mehr von dr.Carlisle Vergangenheit im Film hätte. Dh. dass es warscheinlich nur so kleine rückblicke sein werden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

abweichungen zum film

Beitrag  Gast am Di 04 Aug 2009, 23:02

also ich ginde es auch nicht gut ,dass jasper und seine gabe im film aussen vor gelassen wurden.
es hätte ja nur einmal in einem satz erwähnt werden müssen..

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Abweichungen des Films zum Buch

Beitrag  Julie. am Mi 05 Aug 2009, 22:30

die_wölfin schrieb:Ist eigentlich irgendwem aufgefallen, dass Bella am Anfang, als sie in die Schule fällt sagt:

Als sie in die Schule fällt Very Happy
Sry ich habs gerad nichtsahnend gelesen und hab nen lachflash bekommen
avatar
Julie.
~Guest in La Push~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 356
Alter : 29
Anmeldedatum : 08.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Abweichungen des Films zum Buch

Beitrag  Gast am Do 06 Aug 2009, 01:33

das mit jasper ist mir auch aufgefallen.. ist ja mal voll danebengegangen xD
jasper beruhigt bella so oft im buch, und nicht nur bella ;p
es hätte echt erwähnt werden müssen, aber man kann´s ja nicht ändern.
und emmets auto ist doch rot, oder? xD

ich denke, jeder fan investiert gern etwas mehr zeit.. die sollen ja nicht alles übernehmen, das ist unmöglich. aber so das wichtigste bitte schon <3

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Abweichungen des Films zum Buch

Beitrag  Gast am Di 17 Nov 2009, 14:37

Ich fand den Film ganz gut, hatte mich vorher aber schon seelisch-moralisch darauf eingestellt, dass sie nicht ALLES aus dem Buch umsetzen können.

Es war für mich ein wenig komisch, dass die Geschichte im Film relativ "neutral" aus der Sicht einer dritten Person gezeigt wurde, wo man im Buch doch nur Bellas Sicht gewohnt war und damit alles viel emotionsgeladener war. Und bis auf die Kussszene in Bellas Zimmer kamen mir auch die "romantischen Phasen" zwischen ihr und Edward im Film etwas zu kurz, da hätte ich mir mehr gewünscht .

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Abweichungen des Films zum Buch

Beitrag  Gast am Di 17 Nov 2009, 19:42

ich fand es blöd, dass sie so viel umgeändert und weggelassen haben, besonders die szene, als bella in bio umkippt

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Abweichungen des Films zum Buch

Beitrag  Rose_fan 4 ever am Fr 14 Mai 2010, 18:17

Hey, in Filmen gibt es immer Abweichungen. Kein Problem. Aber wenn sie schon kürzen müssen, bringt es nichts sich noch zusätzlich irgendwelche Dinge auszudenken. Zum Beispiel das Baumgehüpfe, als Bella bei den Cullens ist. Dafür hätte man bessere Dinge reinbringen können.
Was mich aber aus irgendwelchen Gründen wirklich stört ist, wie sie verdreht haben, wie Bella rausfindet, dass Edward ein Vampir ist.
Im Buch redet Bella mit Jake. Dieser erzählt ihr, dank ihrer Überredungskünste (*flirt*) alles. Danach recherchiert sie im Internet, findet aber nichts brauchbares. Sie sagt sich dann, dass es egal ist, was Edward ist. Im Restaurant weiß sie daher alles und stellt dementsprechende Fragen.
Im Film redet sie zwar auch mit Jake, nur will dieser ihr nicht alles sagen. "Es sind nur Geschichten, Bella!" Deshalb bestellt sie ein Buch über die Legenden der Quileute. Das holt sie in Port Angeles ab. Sie weiß im Restaurant nicht, was ihr Begleiter ist. Das macht die Unterhaltung irgendwie...sinnlos. Später liest sie das Buch. Das macht aber auch nur komische Andeutungen über kalte Wesen. Diese googelt sie dann. Das Internet ist voll von verschiedenen Mythen und Bella hat es endlich geschafft. Am nächsten Tag stellt sie Edward im Wald zur Rede. Niemand weiß, warum sie in den Wald gegangen ist und warum Edward ihr folgt.

Ich weiß wirklich nicht warum, aber das nervt mich irgendwie. Sie findet einfach zu spät heraus, dass Edward ein Vampir ist und man versteht im Film ihre Reaktion auf die Wahrheit nicht wirklich. Dieser ganze Prozess zieht sich einfach zu sehr. Man will die ganze Zeit wissen, was denn nun mit Edward los ist und dann erfährt man es erst, als Bella es Edward sagt. Ihre Gedanken kommen einfach zu kurz. Auf die Frage, ob sie Angst hat sagt sie nur 'nein' und das klingt in dem Moment einfach nur lächerlich.
avatar
Rose_fan 4 ever
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1188
Alter : 24
Anmeldedatum : 03.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Abweichungen des Films zum Buch

Beitrag  Gast am Sa 05 Nov 2011, 14:46

Ich finde auch, dass sehr viele Infos aus dem Buch weggelassen wurden.
Gerade die Hintergrundinfos zu den Cullens z.B., oder Jaspers Gabe.
Oder wie Bella herausfindet, dass Edward ein Vampir ist.
Im Film wirkt es so, als läuft die Sache zwischen ihr und Edward in wenigen Tagen ab, im Buch geht das ja über Monate.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Abweichungen des Films zum Buch

Beitrag  Ischämie am Sa 05 Nov 2011, 14:53

Das hat mir auch sehr gefehlt.
Im Film kamen die Emotionen garnicht so schön rüber wie im Buch.
Edwards Zerrissenheit, ob er sich jetzt mit Bella anfreunden soll oder nicht.
Die Szene im Resturant in LaPush inklusive der Heimfahrt und den Dialogen
habe ich im Buch so geliebt. Hätte man sich da ans Buch gehalten... ach naja.
Ich finde das "Twilight" leider der schwächste Film aus der Reihe war und finde
es sehr schade, weil es ja eigentlich der Grundstein der Saga sein sollte...
Mit einer anderen Regie und etwas grüßerem Budget wäre er bestimmt super
geworden.
avatar
Ischämie
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1438
Alter : 32
Anmeldedatum : 05.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Abweichungen des Films zum Buch

Beitrag  Gast am Mo 21 Nov 2011, 13:44

Ich hab noch etwas, was mir im Film fehlt. Ist eigentlich für die Handlung nicht wichtig.
Und zwar kommt diese Lauren im Film gar nicht vor. Die, die Bella nicht leiden kann.
Irgendwie fänd ich es besser, wenn sie im Film auch dabei wäre. Sie ist so irgendwie das menschliche Gegenstück zu Rosalie, weil sie auch eifersüchtig auf Bella ist.
Im Film kommt es ja so rüber, als wären alle von Bella so begeistert. Und im Buch dagegen merkt man, dass es auch jemand gibt, der sie eben nicht mag.
Schwer zu erklären, aber mir hat das im Film gefehlt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Abweichungen des Films zum Buch

Beitrag  Ischämie am Mo 06 Aug 2012, 23:07

Ich hab mir Twilight heute nochmal angesehen.
Ich muss sagen, mich stört es schon sehr, dass dieses ganze Kennenlernen
und die Art wie Bella und Edward sich näherkommen doch sehr stark vom Buch abweicht.
Ich verstehe irgendwie nicht, wie Steph das zulassen konnte. Ich hätte gerne gesehen, wie die Orginal Lichtungsszene ausgesehen hätte.
Edwards Wange an Bellas Decollete... die ganzen Dialoge. *schmacht* Kann man nicht ein Remake vom ersten Film machen? ^^
avatar
Ischämie
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1438
Alter : 32
Anmeldedatum : 05.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Abweichungen des Films zum Buch

Beitrag  silvi am Mo 06 Aug 2012, 23:55

Klar, Catherine Hardwicke hat ihre eigene Art Filme zu drehen. Und Twilight gefällt mir auch
aber der Film weicht doch wirklich sehr vom Buch ab. Ich finde es gut, dass man bei den anderen Filmen eine andere Richtung eingeschlagen hat und sich mehr an die Bücher hält.
Kiwi am Sa 05 Nov 2011, 12:46
Oder wie Bella herausfindet, dass Edward ein Vampir ist.
Im Film wirkt es so, als läuft die Sache zwischen ihr und Edward in wenigen Tagen ab, im Buch geht das ja über Monate.

Das ist für mich auch das Verwirrendste. Im Film: Kurzer böser Blick, im nächsten Moment kurze Vorstellung (Hallo ich bin Edward Cullen), dann schnell die Rettung 1 (Auto) und Rettung 2 (böse Typen). Das Kennenlernen war mir auch einfach zu holprig und zu schnell im Film - im Buch war das wirklich richtig super.


_Esme_ am Di 04 Aug 2009, 12:44
Also mich hat auch gestört, dass manche Szenen ganz woanders stattgefunden haben,

Warum, dass weiß nur Catherine - mir ist das auch nicht ganz klar.
avatar
silvi
~Visiting Forks with Mike~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 03.10.11

Nach oben Nach unten

Re: Abweichungen des Films zum Buch

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten