Fehler in der Übersetzung

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fehler in der Übersetzung

Beitrag  Gast am Di 17 März 2009, 02:05

Ich habe die deutsche Version seit Mitte Januar 3mal gelesen und habe nun seit dem Wochenende die ganze Serie auch auf Englisch.

Entgegen meiner sonstigen Gewohnheit lese ich jetzt seeeehr langsaaaam, weil ich versuche, die Bilder in meinem Kopf auf mich wirken zu lassen. Hin und wieder stutze ich etwas beim Lesen, weil ich die entsprechende Situation nicht mehr so ganz in Erinnerung habe - und dabei habe ich sogar schon etwas gefunden, was wirklich nicht mit meiner Erinnerung übereinstimmt. Etwas, was auch nicht mit meiner Erinnerung übereinstimmen kann.

Als Bella sich am Strand von La Push der Exkursion anschließt, steht in der deutschen Version "Außer Jessica und mir wollten alle Mädchen am Strand bleiben." Später heißt es dann "Ich war die Letzte, die an die Feuerstelle trat."
Im Original ist es ganz anders. Da ist auch Angela dabei. "Most of the other girls besides Angela and Jessica decided to stay on the beach as well." Als sie zurück kommen, steht dort: "Angela and I were the last to arrive."

So etwas stört mich gewaltig, weil ich einfach die Notwendigkeit nicht erkenne, dort etwas an der Beschreibung zu verändern.

Ach ja, noch etwas ist mir schon beim Lesen des deutschen Buchs aufgefallen - dort steht, dass Jake an einem VW Käfer herumbastelt. Tja, männlicher Übersetzer denkt wohl, weibliche Leserschaft merkt sowas eh nicht. Der Rabbit ist kein Käfer, sondern der US-Golf... In meinem Alter weiß frau sowas...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  Gast am Di 17 März 2009, 16:59

mh...ich weiß zwar nich warum dich das so arg stört, aber naja...

also das hat alles was mit künstlerischer freiheit zu tun!
das mit der feuerstelle...du kannst ja garnich wissen ob angela nich schon irgendwie 2 schritte vorher da war und nun schreibt er eben
"ich war die letzte die ankam" so what???
das is ein was klitzekleines und wirkt sich nich im gerinsten auf den handlungsstrang aus...

ebenso das mit dem käfer, is doch vollkommen egal wir die gurke heißt, außerdem meine ich mich erinnern zu können das es später doch als golf betitelt wird...fehler machen is menschlich und auch das hat wieder null auswirkung auf den handlungsstrang...

wenn du dich wegen solchen kleinigkeiten aufregst, müsstest du beim film ja die krise kriegen...

ich meine es ist gut, das du dich auf das buch einlässt, aber kritisier doch nich den armen übersetzer...der muss auch irgendwie alles in dach und fach bringen und im übrigen is das bei vielen büchern so...

also einfach ganz ruhig weiterlesen und lächeln lesen

liebe grüße

ps: ist nich im gerinsten böse gemeint...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  RosalieHale am Di 17 März 2009, 17:21

ist doch cool, wenn hier solche mikrofehlerchen aufgelistet werden, daraus könnte man den thread vielleicht sogar erweitern (solange man den übersetzer nicht beleidigt).
ich jedenfalls finde es lustig und interessant.
avatar
RosalieHale
~Guest in La Push~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 370
Alter : 28
Anmeldedatum : 04.02.09

Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  Gast am Di 17 März 2009, 17:38

Mhm... also ich finde es auch doof wenn man Sachen einfach ändert, ich meine was wäre so schwer daran, die Sachen im Original zu machen?
Das regt mich sowieso immer auf, auch in Buchverfilmungen, wenn es nur klitzekleine Details sind, wo überhaupt nicht schwer zu verwirklichen wären...
und die machen des dann anders... find ich doof...
und des mit dem am strand ist schon nicht ganz soo unwichtig... Schließlich wirft das am Anfang ein anderes Licht auf die Freundschaft zwischen
Bella und Angela... also von daher...

lämmchen schrieb:also das hat alles was mit künstlerischer freiheit zu tun!

Wozu brauchen Übersetzer künstlerischer Freiheit? Sie sollen schließlich das Buch übersetzen und nicht selbst eine Geschichte machen, wenn die das wollen, sollen sie ein eigenes Buch schreiben!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  Gast am Di 17 März 2009, 17:42

Ich finde es auch interessant und in dem Fall fällt das nun wirklich nicht unter künstlerische Freiheit.
Mir wären die Fehler aber nicht aufgefallen.
Die Gründe dafür würden mich auch mal interessieren, gerade bei der Situation mit dem Auto.
das mit der feuerstelle...du kannst ja garnich wissen ob angela nich schon irgendwie 2 schritte vorher da war und nun schreibt er eben
"ich war die letzte die ankam" so what???
Aber was ist so schlimm daran, einen Satz richtig und vollständig zu übersetzen? Bella und Angela kamen als letzte da an - basta. grins
Warum sollte man was daran ändern?


Zuletzt von Zoe am Di 17 März 2009, 17:53 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  RosalieHale am Di 17 März 2009, 17:50

dito lol
meine englisch lehrerin meinte damals: wort für wort übersetzten!
avatar
RosalieHale
~Guest in La Push~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 370
Alter : 28
Anmeldedatum : 04.02.09

Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  Gast am Di 17 März 2009, 18:05

Genau das sagt meine Englischlehrerin auch immer! Und ich meine es ist sein Beruf und da geht es ja darum das so genau wie möglich zu übersetzen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  Gast am Di 17 März 2009, 18:55

Also ich glaube, es kommt bei Übersetzungen weniger darauf an, alles wörtlich übersetzen, sondern den Text sinngemäß und im entsprechendem Stil in die andere Sprache zu übertragen.
Wenn man alles wörtlich übersetzen würde, kämen da ziemlich seltsame Sachen raus, einfach weil es im Englischen Satzkonstruktionen gibt, die man auf Deutsch unmöglich benutzen kann - und umgekehrt. (So kommen dann solch wunderbare Sachen wie 'Sinn machen' zustande: Es heißt zwar 'to make sense", aber 'Sinn ergeben' und nicht 'machen'.)

Generell sind englische Sätze ohnehin kürzer, während es auf Deutsch oder Französisch als guter Stil gilt, eher längere Sätze zu verfassen (Natürlich auch nicht zu lang... ).
Trotzdem finde ich, dass man so nahe wie nur irgendwie möglich am Original bleiben sollte, unabhängig davon, ob es sich nun um Kleinigkeiten wie beim obigen Beispiel mit der Strandszene handelt oder nicht: Man kann es vielleicht als "künstlerische Freiheit" sehen, wenn man zwei kurze englische Sätze auf Deutsch zu einem Haupt- und Nebensatzgefüge kombiniert oder ein bestimmtes Wort weglässt oder hinzufügt, weil es auf Deutsch so besser passt und an der Aussage des Orginals nichts verändert.
Aber ganze Sätze wegzulassen oder hinzuzufügen, das mag ich überhaupt nicht.

Ein Beispiel dafür gibt es am Ende vom 16. Kapitel ("Carlisle") in Twilight:
"Actually," Jasper said, smiling despite himself as he walked into the room, "Alice says there's going to be a real storm tonight, and Emmett wants to play ball. Are you game?"
The words were all common enough, but the context confused me. I gathered that Alice was a bit more reliable than the weatherman, though.
Edward's eyes lit up, but he hesitated.
"Of course you should bring Bella," Alice chirped. I thought I saw Jasper throw a quick glance at her.
"Do you want to go?" Edward asked me, excited, his expression vivid.
"Sure." I couldn't disappoint such a face. "Um, where are we going?"
"We have to wait for thunder to play ball - you'll see why," he promised.
"Will I need an umbrella?"
They all laughed aloud.
"Will she?" Jasper asked Alice.
"No." She was postive. "The storm will hit over town. It should be dry enough in the clearing."
"Good, then." The enthusisam in Jasper's voice was catching, naturally. I found myself eager, rather than scared stiff.
"Let's go and see if Carlisle will come." Alice bounded up and to the door in a fashion that would break any ballerina's heart.
"Like you don't know," Jasper teased, and they were swiftly on their way. Jasper managed to inconspicuosly close the door behind them.
"What will we be playing?" I demanded.
"You will be watching," Edward clarified. "We will be playing baseball."

I rolled my eyes. "Vampires like baseball?"
"It's the American pastime," he said with mock solemnity. - p. 302-303

Okay, das ist jetzt ein bisschen lang geworden, aber ich habe mein deutsches Buch zur Zeit verliehen und kann deshalb nicht genau abschätzen, wo der "Fehler" in der Übersetzung liegt.
Soweit ich mich erinnern kann, wurde das "Like you don't know" von Jasper mit "Was für eine Frage" übersetzt, obwohl ich da eher das wörtlichere "Als ob du das nicht (schon) wüsstest" genommen hätte, da so deutlicher wird, dass Alice Carlisles Entscheidung besser einschätzen kann als jeder andere, weil sie ja schließlich die Zukunft (oder Möglichkeiten der Zukunft) sieht.

Außerdem taucht in der deutschen Fassung ein Satz auf, der dort eigentlich nichts zu suchen hätte - ich glaube mich zu erinnern, dass Bella zu Edward etwas in diese Richtung sagt: "Als ob ich nicht in der Schule schon genug Sport hätte", woraufhin er ihr versichert, dass sie nicht mitspielen müsse.
(Wenn jemand die deutsche Ausgabe gerade zur Hand hat, wäre ich sehr dankbar, wenn derjenige mal nachsehen würde, bevor ich hier falsche bzw. ungenaue Sachen verbreite.)
Im Original kommt solch ein Satz aber nicht vor und deshalb ist er meiner Meinung nach überflüssig. Dies ist zwar kein richtiger Fehler, aber doch ein neuer Satz, der dort nicht hingehört.

Die letzte Passage ist übrigens so übersetzt:
"Warum spielen Vampire überhaupt Baseball?"
"Es ist der amerikanische Nationalsport", sagte er mit gespielter Feierlichkeit.

Warum kann Bella auf Deutsch nicht einfach fragen "Vampire mögen Baseball?"?
Das macht zwar vom Sinn her keinen großen Unterschied - es ist also kein Fehler, sondern "künstlerische Freiheit" - aber es hätte hier meiner Ansicht nach auch nicht geschadet, ein wenig näher am Original zu bleiben und es wörtlich zu übersetzen.

Ein anderes Beispiel ist der Ausdruck "Are you game?". Auf Deutsch kann man nicht fragen "Bist du Spiel?" (), sondern eher: "Bist du dabei?/ Bist du bereit (für ein Spiel)?"
Genauso, wie man nicht vom "Wettermann" (oder "Wetteransager"), sondern vom "Wetterbericht" spricht.
Das ist für mich eine Veränderung in der Übersetzung, die sein muss, um den Text passend ins Deutsche zu übertragen.

Aber ich will nicht zu viel herumnörgeln, es gibt keine perfekte Übersetzung und man kann es nie allen recht machen. Karsten Kredel hat sich bestimmt die größte Mühe gegeben, aber das heißt ja nicht, dass man ihn nicht kritisieren darf.
Ich lese mittlerweile nur noch die englischen Bücher, einfach, weil nichts an den Witz und die Sprache des Originals herankommt und Twilight für mich einfach englisch ist, da kann die Überstzung noch so gut sein - sie ist und bleibt deutsch.


Zuletzt von Opal am Mo 23 März 2009, 19:27 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  Gast am Di 17 März 2009, 19:06

seh ich genauso! einen text wort für wort zu übersetzen ist manchmal nicht möglich bzw sinnvoll! diese kleinen fehler seh ich auch nicht kritisch! ich meine solche übersetzungen werden doch bestimmt mehrere male gecheckt,also würde ich denken, dass er sich vllt sogar irgendwas dabei gedacht hat. ich meine an mangelnden übersetzungskünsten wirds wohl nicht gelegen haben!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  Gast am Di 17 März 2009, 19:32

Opal schrieb:
Außerdem taucht in der deutschen Fassung ein Satz auf, der dort eigentlich nichts zu suchen hätte - ich glaube mich zu erinnern, dass Bella zu Edward sagt etwas in diese Richtung sagt: "Als ob ich nicht in der Schule schon genug Sport hätte", woraufhin er ihr versichert, dass sie nicht mitspielen müsse.
(Wenn jemand die deutsche Ausgabe gerade zur Hand hat, wäre ich sehr dankbar, wenn derjenige mal nachsehen würde, bevor ich hier falsche bzw, ungenaue Sachen verbreite.)
Du liegst schon ziemlich richtig mit dem Satz. ("Als hätte ich in der Schule nicht schon genug Sport")
Und ich stimme dir zu, Opal.
Es macht einfach nicht viel Sinn, alles immer Wort für Wort zu übersetzen und in solchen Fällen wie du sie genannt hast, kann sich der Übersetzer gerne soviel künsterlische Freiheit nehmen, wie er möchte, wenn es dadurch nahe am Original bleibt.
Aber bei den hier zu Anfang genannten Beispielen ist es meiner Meinung nach unnötig, einige Dinge wegzulassen oder zu verändern.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  Gast am Di 17 März 2009, 19:33

Opal schrieb:
Wenn man alles wörtlich übersetzen würde, kämen da ziemlich seltsame Sachen raus, einfach weil es im Englischen Satzkonstruktionen gibt, die man auf Deutsch unmöglich benutzen kann - und umgekehrt. (So kommen dann solch wunderbare Sachen wie 'Sinn machen' zustande: Es heißt zwar 'to make sense", aber 'Sinn ergeben' und nicht 'machen'.)

Also ich denke das ist jedem der schon mal irgendwo irgendwie zu mindenst ein bisschen englisch gelernt hat klar! Natürlich sollte man englische Redewendungen mit passenden deutschen übersetzen und das Buch eben nicht wortwörtlich übersetzten. Weil ich denke jedem ist klar das die meisten englischen Redewendungen wortwörtlich ins deutsche übersetzt absoluter bescheuert und unverständlich ist. Und ich denke auch nicht das man das unbedingt als künstlerische Freiheit bezeichnen würde.
Aber wenn es um inhaltliche Dinge geht wie die Sache am Lagerfeuer und mit dem Auto, ist das was anderes. Ich finde soetwas kann man als Übersetzer nicht machen, einfach inhaltlich etwas verdrehen oder ändern. Ich kann jetzt aber die Übersetzungen allgemein nicht beurteilen, da ich die ersten drei nur auf deutsch und breaking dawn nur auf englisch gelesen hab. Aber ich persönlich bin mit den deutschen Büchern zu frieden. Ich mag die Wortwahl und finde sie auch passend. Ich persönlich könnte mich nicht dazu aufraffen ein Buch das es auf deutsch gibt (und ich zu dem auch noch besitze) nur noch auf englisch zu lesen. Ich verstehe englisch zwar ziemlich gut und so, aber es ist einfach etwas anders eine Geschichte in der Muttersprache zu lesen. Aber ich les Bücher trotzdem auch gern auf englisch (vorallem wenn ich es vorher noch nicht auf deutsch gelesen habe).


(ups ihr habt schon geschrieben, naja ich lass es jetzt)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  RosalieHale am Di 17 März 2009, 21:15

ja, ist ja klar, dass wortspiele oder sprichwörter nicht exakt übersetzt werden können.
auch über satzbau und satzkonstruktionen bin ich mir im klaren.
nur meinte ich genau solche sachen, wie das mit dem "vampires like baseball".

aber danke für die info mit dem sinn-machen, wusste ich gar nicht, sehr interessant^^
avatar
RosalieHale
~Guest in La Push~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 370
Alter : 28
Anmeldedatum : 04.02.09

Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  Gast am Di 17 März 2009, 21:48

ich denke gerade dieses beispiel mit dem "vampires like baseball" ist irgendwie das was ich versucht habe zu sagen...
ob man nun will oder nich, man muss den übersetzer auch als künstler sehen, denn er versucht das buch aus der sicht des
autors zu übersetzen, dass muss er ja auch, um die richtige stimmung zu vermitteln...
so nun macht doch "vampire mögen baseball?! " einen ganz anderen eindruck als "warum spielen vampire baseball?"
nun denk sich der übersetzer ja was dabei wenn er es anders übersetzt, davon hängt sein job ab ob er es gut macht oder nicht!

nun ja, mich stört das ja nun weniger ob da steht sie ging links oder rechts lang, soweit am ende alles wieder fein is...

und die oben genannten stellen haben ja nichts mit dem handlungsstrang zu tun, sondern sind nebensätze...und somit eigentlich komplett quarkegal!

und wenn wir einen thread aufmachen in dem sowas gesammelt wird, dann sollte er nicht "übersetzungs-fehler" heißen sondern einfach sowas wie "anders übersetzt"...denn ich denke der übersetzer hat die geschichte sehr gut übersetzt, ich habe schon geschichten gelesen, da hab ich das buch gegen die wand gehauen auf deutsch....und wenn ihr im fehler unterstellt, finde ich persönlich das nich nett...

liebe grüße

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Okay, dann eben "abweichende" Übersetzung

Beitrag  Gast am Di 17 März 2009, 23:43

Au weia, da habe ich ja was losgetreten, ohne das in dem Maße zu wollen.

Ich finde es völlig richtig, nicht Satz für Satz Wort für Wort zu übersetzen, schon weil man damit das normale Satzgefüge (zer)stört. Das gilt natürlich besonders für gängige Redewendungen. Damit hatten wir letztes Jahr auch in Irland unseren Spaß, als wir mit einer Gruppe von knapp 200 Leuten aus den USA und Kanada unterwegs waren. Jedenfalls haben wir eifrig Sprichwörter verglichen.
Aber ich sehe es einfach nicht ein, warum am Inhalt herumgebastelt wird, auch wenn es zugegebenermaßen nur Kleinigkeiten sind.

Ich sollte meine "Verärgerung" darüber vielleicht ein wenig erklären. Mein Mann und ich lesen seit fast 20 Jahren die Bücher eines englischen Autors, von dem es jetzt nichts Neues mehr gibt, weil er inzwischen tot ist. Vor einigen Jahren hat hier in Deutschland der Verlag gewechselt, der die Bücher heraus bringt. Leider wechselten damit auch die Übersetzer. Irgendwie wurden die Bücher schlechter, dabei zeichneten die sich vorher immer durch sehr große Detailtreue aus. Der Autor hat Orte sehr genau beschrieben, wir haben das teilweise direkt nachempfinden können. Es ist schon faszinierend, wenn man an der Schweizer Grenze auf einer Rheinbrücke steht und die Häuser zuordnen kann, in denen sich die Protagonisten aufhalten sollen...
Irgendwie wurde einiges schwieriger nachvollziehbar, unlogischer. Einfach aus Interesse habe ich mir das Original dazu geholt. Mein Mann hat auf Deutsch gelesen, ich zeitgleich auf Englisch - und wenn ihm etwas komisch vorkam, haben wir die Passagen verglichen. Dadurch haben wir heftige Abweichungen entdeckt. Jemand, der "roses" züchtete, hatte auf einmal "Rasen". In einem Konvoi fuhren die Autos in der falschen Reihenfolge (ganz toll, wenn auf den 2. Wagen geschossen wird, aber welche getroffen werden, die im 3. sitzen - so als Beispiel).


Übrigens - mal ein wenig OT, weil eine von euch das weiter oben angesprochen hat: den Film habe ich gesehen, sogar zweimal. Erst auf Englisch, dann auf Deutsch. Ich bin auch nicht mit der Erwartung reingegangen, das Buch 1:1 wiederzufinden, da wären 2 Stunden auch nicht ausreichend gewesen. Trotzdem muss auf einem Auto, das eigentlich ein BMW sein soll, kein Mercedes-Stern auf den Felgen und kein SLK-Schriftzug am Heck sein. Und in Bio sitzen Edward und Bella falschrum. So!
Natürlich hat der Film mir meine eigenen Bilder vom ersten Lesen teilweise zerschossen. Das, was ich jetzt sehe, wenn ich das Buch lese, ist eine Mischung aus beidem.

btt: Mir ist das wahrscheinlich auch nur deshalb so deutlich aufgefallen, weil ich die Bücher jetzt in so kurzer Zeit mehrfach sehr intensiv gelesen habe und deshalb so sehr in der Geschichte drin stecke. Was hab ich bloß verpasst, bevor ich die Büche gelesen habe...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  Gast am Do 14 Mai 2009, 21:52

Zebra schrieb: Ach ja, noch etwas ist mir schon beim Lesen des deutschen Buchs aufgefallen - dort steht, dass Jake an einem VW Käfer herumbastelt. Tja, männlicher Übersetzer denkt wohl, weibliche Leserschaft merkt sowas eh nicht. Der Rabbit ist kein Käfer, sondern der US-Golf... In meinem Alter weiß frau sowas...

Ich bin gerade ein wenig verwirrt... bei mir im Buch steht aber, dass er an einem Golf bastelt. Und er holt sie auch immer mit einem Golf ab... haben wir 2 verschiedene Versionen? Oder verwechsel ich vielleicht grad was??

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  Alexandra am Do 14 Mai 2009, 22:20

Ich bin trotz Schule und einer Freundin die aus England kam wieder so schlecht in Englisch geworden, weil ich schon ewig lang nicht mehr Englisch spreche oder lesen das ich eh nichts mehr im Englischen verstehe. Also lese ich nur die deutschen Übersetzungen und ärgere mich nicht über kleinigkeiten. Schlimmer war es als ich den Film gesehen habe der ja wirklich sehr oft ganz anders als das Buch war.
avatar
Alexandra
~Insider~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 803
Alter : 36
Anmeldedatum : 07.05.09

Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  Gast am Do 14 Mai 2009, 23:52

Beyond_Redemption schrieb:
Zebra schrieb: Ach ja, noch etwas ist mir schon beim Lesen des deutschen Buchs aufgefallen - dort steht, dass Jake an einem VW Käfer herumbastelt. Tja, männlicher Übersetzer denkt wohl, weibliche Leserschaft merkt sowas eh nicht. Der Rabbit ist kein Käfer, sondern der US-Golf... In meinem Alter weiß frau sowas...

Ich bin gerade ein wenig verwirrt... bei mir im Buch steht aber, dass er an einem Golf bastelt. Und er holt sie auch immer mit einem Golf ab... haben wir 2 verschiedene Versionen? Oder verwechsel ich vielleicht grad was??
Liest du gerade den 2. Band? Da ist es ein Golf. Ich meine aber, dass in der deutschen Version des ersten Bandes ein Käfer auftaucht. Das muss am Strand von La Push sein, Jake ist froh, dass Bella den Truck hat - sonst hätte er ihn nehmen müssen.
So, nachgeguckt. Taschenbuch-Ausgabe, Seite 128, 6. Kapitel "Schauergeschichten".

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  Gast am Fr 15 Mai 2009, 00:00

Achso, ja ich hab jetzt an den 2. Band gedacht.
Aber ich lese gerade den 1. Band nochmal auf englisch... da kann ich nochmal nach dem direkten Vergleich gucken, wenn ich an entsprechender Stelle bin. Danke für die Seitenangabe. lesen

Dann ist das Aber dumm von den Übersetzern, das die sich nicht bei der Übersetzung nach dem richten, was der Vorgänger geschrieben hat. Oder man sucht sich für alle Bücher den gleichen Übersetzer. Dann wird zumindest nicht ein Auto urplötzlich durch ein anderes ersetzt Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  Gast am Fr 15 Mai 2009, 00:18

Es wird ja nicht urplötzlich durch ein anderes ersetzt - die Übersetzung des Fabrikats ist im 1. Band schlicht und einfach falsch.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  Gast am Fr 15 Mai 2009, 00:24

Naja aber für jemanden der nur die deutschen Bücher liest, ist es ja schon komisch, wenn im ersten Band von einem Käfer die Rede ist und danach auf einmal von einem Golf... na gut, mir ist es jetzt nicht aufgefallen, aber es gibt auch sehr aufmerksame leser, denen jedes Detail auffällt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  Elli am Fr 15 Mai 2009, 00:32

Also mir ist das wirklich nicht so wichtig hauptsache die Stimmung und das Gefühl kommt rüber.
Aber näturlich fällt jemanden an der einen oder anderen Stelle was auf aber ich kenn kein buch das Hundertprozent soo
übersetzt wurde (:
avatar
Elli
~Betting with Alice~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 979
Alter : 23
Anmeldedatum : 31.03.09

Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  justbitten;-) am So 24 Mai 2009, 00:24

also, muss jetzt auch mal meinen senf dazugeben:
ich hab bis jetzt das erste buch und das zweite zur hälfte gelesen. in englisch. und ich habe definitiv nicht vor noch mal die deutsch version zu lesen. dafür is das englische viel zu schön geschrieben, da kommt das deutsche nicht ran. mag aber vll auch daran liegen, dass mir die englische sprache an sich besser gefällt

natürlich ist es schwer, möglichst textnah und trotzdem in schönem deutsch zu übersetzen. aber warum muss man aus nem golf nen käfer machen??? der übersetzer hat sich zwar bestimmt was dabei gedacht (vll ist ein käfer zumindestens für deutsche leser eher ein "bastlerauto" als ein golf ), aber ich finds trotzdem nicht so doll. naja.


lg
avatar
justbitten;-)
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1360
Alter : 28
Anmeldedatum : 23.05.09

Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  Tanya am Sa 01 Aug 2009, 13:47

Also ich lese jetzt gerade auch die Englischen Bücher und mir ist auch aufgefallen dass einige Sachen einfach ganz weggelassen werden. Und andere Dinge einfach komplett anders übersetzt sind.
Aber meiner Meinung nach ist das egal. Wenn man die Möglichkeit hat die Bücher sowohl auf deutsch, als auch auf englisch zu lesen, dann fällt es einem eben auf, aber die Geschichte ist ja dennoch die gleiche. Als ich die deutschen Bücher gelesen habe, wusste ich ja noch nicht was anders war, deswegen war es auch nicht schlimm.
Und ich muss eh sagen, das die Orginalbücher eigentlich meistens besser sind, hier finde ich aber das das deutsche Buch sprachlich besser gelungen ist. Ich finde einige Formulierungen in der Übersetzung besser als im Englischen. Mir macht es aber in beiden Fällen spass die Bücher zu lesen.
avatar
Tanya
~Visiting Forks with Mike~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 292
Alter : 30
Anmeldedatum : 11.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  Gast am Sa 01 Aug 2009, 20:01

Ich hab mir die Bücher jetzt auch mal in englisch zugelegt, und mich stört es auch. Als Leser(in) vertraut man ja eig. darauf, dass der Übersetzer halbwegs fähig ist und da fragt man sich doch, ob vielleicht nicht noch mehr Fehler in der deutschen übersetzung sind, die noch nicht bemerkt worden sind.
Wieselbee

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  Gast am Do 06 Aug 2009, 18:43

also ich mag es zwar auchnicht wenn etwas anders ueber setzt wird als es im original steht aber man sollte auch bedenken das es fuer die uebersetzer sicher auch nicht leicht is so ein buch zu uebersetzen damit es sich im deutschen noch genauso toll liest wie im englishen, das is auch ne kunst fuer sich.
ansonsten geb ich euch allen total recht. allerdings solltet ihr auch bedenken, weil ich grad das beispiel gelesen habe mit "to make sense" das es nicht heisst "sinn machen" . es gibt im englishen viele sachen die nicht wortwoertlich uebersetzt werden. ich finde "einen sinn machen" noch total in ordnung. aber wie ist es mit "to take a photo" - ein foto nehmen? hm naja...darueber sollte man auch ma nachdenken.
ansonsten wenn ihr noch weitere fehler findet, her damit ich find sowas auch interessant! ich hab leider bisher nur buch 1 und 2 in deutsch u 3 in english, 4 bin ich grade dabei gelesen...sonst waer mir vielleicht auch schon etwas aufgefallen!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fehler in der Übersetzung

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten