Argumente für die Ewigkeit

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wollt ihr ewig leben?

45% 45% 
[ 75 ]
18% 18% 
[ 30 ]
37% 37% 
[ 61 ]
 
Stimmen insgesamt : 166

Re: Argumente für die Ewigkeit

Beitrag  Gast am Di 02 Nov 2010, 15:33

Noch unentschlossen.

Wenn mir dann auch der Mann für die Ewigkeit auf dem Silbertablett serviert werden würde, müsste ich nicht zögern. Ansonsten aber eher nicht. Was bringt es mir den ewig zu leben, wenn meine Lieben wegsterben? traurig

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Argumente für die Ewigkeit

Beitrag  *AliceCullen* am Di 02 Nov 2010, 18:04

Ich hab für "noch unentschlossen" gestimmt. Wenn ich an Bellas Stelle wäre, würde ich mir eher die Ewigkeit wünschen. Aber so hat das keinen Reiz und wenn man dann an die Schmerzen denkt... Wah! Aber andererseits hab ich auch Angst vor dem Tod und ewig jung zu bleiben wäre schon verlockend. Very Happy Wenn man jedoch niemanden hat, den man kennt und total einsam ist, hat das auch keinen Wert. Also ich hab echt keine Ahnung, wie ich mich da entscheiden soll. Entweder ändere ich dauernd meine Meinung oder ich finde beides gut bzw. schlecht.
avatar
*AliceCullen*
~Vampire's Pet~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 873
Alter : 22
Anmeldedatum : 20.07.10

Nach oben Nach unten

Re: Argumente für die Ewigkeit

Beitrag  Sternlight am So 14 Nov 2010, 22:31

Anni schrieb:Ich finde die Unsterblichkeit eigentlich überhaupt nicht reizvoll. Seine Familie und Freunde nie mehr sehen zu können und dass dann alle die du kanntest vor dir sterben und dann muss man auch die ganze Zeit Theater spielen damit die anderen denken, du seist ein Mensch und du musst immer nach einiger Zeit wieder wegziehen und eine anderer Identität annehmen und man kann keine Kinder bekommen... Ich glaube ich würde nach ein paar Jahrzehnten ähnliche Probleme mit dem Vampirsein wie Rosalie bekommen.^^
Und ich weiß nicht ob sich meine Einstellung dazu ändern würde wenn ich jemanden wie Edward hätte. Ich glaube da müsste ich erstmal wirklich in der Situation sein um mich entscheiden zu können. Aber eine leichte Entscheidung wär's nicht... sad
Na glücklicherweise werde ich höchstwahrscheinlich niemals in diese Situation kommen. xD

Ich bin so ziemlich deiner Meinung.
Wenn ich meinen Traummann treffen würde, der unsterblich wär, würd ich mich auch beißen lassen.
Klar, es wäre schon cool was man alles machen könnte und in der Welt bewegen und verändern könnte.
Aber das Gefühl ein Mensch zu sein, das würd ich einfach vermissen.
Seine Grenzen auszuloten, schlafen, essen, Kinder zu bekommen und i.wann (hoffentlich) glücklich zu sterben.
Außerdem ist es glaub ich ziemlich hart ewig zu eben, zu sehen wie sich alles verändert, andauernd die Identität zu wechseln und geliebte menschen zu verlieren und vlt. hasst man auch irgendwann mal seine eigene Situation, man wird hoffnunslos und resigniert.,
Vlt. verliert man auch das Vertrauen in die Menschen und das Leben seine Bedeutung.
Ach. keine Ahnung, auf jeden fall gehen einem bestimmt i.wann mal philosophische Fragen durch den Kopf.
Leben und Sterben gehört einfach zusammen, das ist der ewige Kreislauf des Lebens (klingt jetzt etwas kitschig ).
Der Gedanke die Zeit ewig zu überdauern ist auch gruselig.
Klar, es gibt auch eine ellenlange Liste für Gründe, die dafüt sprechen.

Ums kurz zu sagen, ich wüsste nicht wie ich mich entscheiden würde,das hänft glaub ich ganz von der Situation ab.

LG
Sterlight
avatar
Sternlight
~Motorbiking with Embry~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 515
Alter : 21
Anmeldedatum : 01.04.10

Nach oben Nach unten

Re: Argumente für die Ewigkeit

Beitrag  esme78 am Mo 15 Nov 2010, 00:44

Ganz klar Nein!

Warum?
Weil ich glaube ich irgendwann den Verstand verlieren würde. So wie bei "Und täglich grüßt das Murmeltier".
Die Eintönigkeit würde ab einem gewissen Punkt über alle Neugier und Freude am Leben triumphieren und die
Unendlichkeit zu einer Qual werden lassen.

Aber das ist natürlich alles fiktiv, und mühsam darüber tiefer zu sinnieren.
avatar
esme78
~Betting with Alice~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1030
Alter : 39
Anmeldedatum : 31.08.09

Nach oben Nach unten

Re: Argumente für die Ewigkeit

Beitrag  Aud am Mo 15 Nov 2010, 01:23

Auch von mir ein klares "Nein" für die Ewigkeit.

Wisst ihr wie lange ewig ist? Die Welt würde sich ständig verändern und dennoch wäre ich irgendwan an dem Punkt an dem ich alles wüsste und es nur noch in kleinen Häppchen Neues für mich zu lernen gäbe. Liebgewonnene Menschen würden sterben. Ich denke dabei immer an Claudia aus Interview mit einem Vampir. Für immer dazu verdammt im Körper eine Kindes zu leben. Will man mit der Erfahrung von 200 Jahren immernoch für 18 gehalten werden? Man müsste immer umziehen damit man nicht auffällt. Durch die wachsendes Anzahl von Menschen und die immer genauere Registrierung würde es immer schwerer werden unerkannt zu bleiben. Was tue ich im Fall von Krieg? Zerstörung der Zivilisation? Mir würde das alles nichts anhaben, aber ich würde auf einem zerstörten Planeten leben.

Nur weil ich still stehe, steht die Welt nicht still und deswegen würde ich nicht ewig leben wollen.
avatar
Aud
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1384
Alter : 37
Anmeldedatum : 22.04.10

http://www.scoobies.de

Nach oben Nach unten

Re: Argumente für die Ewigkeit

Beitrag  Gast am Di 16 Nov 2010, 00:00

Ich bin da unentschlossen. Würde bei mir darauf ankommen, ob ich den richtigen Partner hätte (Edward mäßig).

Gruß

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Argumente für die Ewigkeit

Beitrag  jasper loverin am Di 16 Nov 2010, 15:39

Also ich würde schon 'Ja' sagen.
Aber nur, wenn:

- Ich bereits volljährig bin
- Eine bessere Figur habe (Man nimmt davon ja leider nicht ab)
- Jemanden wie Jasper an meiner Seite habe

Sonst... Joa, ich könnte es mir auch so vorstellen, aber nur wenn die zwei oberen Punkte in Erfüllung gegangen sind xD
Also in 3(/4) Jahren; Her mit dem Vampir.
avatar
jasper loverin
*Part of the Coven*

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2598
Alter : 21
Anmeldedatum : 16.04.09

http://www.youtube.com/user/PhiladelphiaDream

Nach oben Nach unten

Re: Argumente für die Ewigkeit

Beitrag  ViviCullen96 am Mi 17 Nov 2010, 21:41

Also ich habe "Ja" angeklickt. Aber ich würde nur ewig leben wollen, wenn mein Partner auch ewig leben würde. Also ein eingschränktes "Ja". kicher
avatar
ViviCullen96
~Motorbiking with Embry~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 485
Alter : 20
Anmeldedatum : 22.10.10

Nach oben Nach unten

Re: Argumente für die Ewigkeit

Beitrag  Gast am Mi 17 Nov 2010, 22:30

Ich habe "Nein" geklickt. Ich möchte nicht ewig leben, selbst wenn mein Partner an meiner Seite ewig leben würde. Vielleicht eine längere Jugend, die 20er verlängern oder sowas, aber ewig jung?! Ich glaub nicht, dass das einen erfüllt und dir einen Sinn gibt. Es würde keine Veränderung mehr geben, keine Entscheidungen. Du kannst an alle Plätze gehen, wo du schon immer hinwolltest, oder jedes Buch lesen, das du dir vorgenommen hast zu lesen, aber irgendwann hast du alles auf der Welt gesehen und jedes buch gelesen. Vielleicht 50 Jahre länger jung sein, aber doch nicht ewig. Ich will Kinder und Enkelkinder, nicht sofort deshalb lieber eine längere Jugend, aber irgendwann mal schon. Ich glaube ich hätte schon nach 2 Jahrhunderten die Nase voll.

Ewig ist ne verdammt lange Zeit..... da lieber ein aufregendes, "kurzes" Menschenleben mit all seinen Dramen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Argumente für die Ewigkeit

Beitrag  Xylopia am Sa 22 Jan 2011, 21:41

Wenn ich ewig gesund, kräftig und von meinen Liebsten umgeben wäre. da JA.

Very Happy
avatar
Xylopia
~Just moved to Forks~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 84
Alter : 44
Anmeldedatum : 21.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Argumente für die Ewigkeit

Beitrag  Gast am Sa 22 Jan 2011, 21:50

Ich habe für "noch unentschlossen" gestimmt. Einerseits stelle ich mir das total öde vor, andererseits würde ich es mir auch irgendwie wünschen. Aber NUR dann wenn ich einen so tollen Partner wie Edward hätte und ich sicher sein könnte, dass ich auf ewig ein schönes und erfülltes Leben haben würde. Ansonsten, nein danke gähnen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Argumente für die Ewigkeit

Beitrag  AnniV am Sa 22 Jan 2011, 23:56

Ich hab für Ja gestimmt (unter vorbehalt)!
Ich würde es super finden wenn ich genug Zeit hätte um sämtliche Sprachen zu lernen, jedes Instrument was mich je interessieren würde erlernen könnte, alle Sportarten/Tänze lernen und alle Orte zu bereisen. Aber wenn ich dann nach mehreren Jahrhunderten kein Spaß mehr an meinen Dasein hätte würde ich gerne "von den Volturi vernichtet werden"!
avatar
AnniV
~Playing chess with Eric~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 136
Alter : 31
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Argumente für die Ewigkeit

Beitrag  Ischämie am So 23 Jan 2011, 11:31

Ich gehöre auch zu den Unentschlossenen. Ich glaube am Anfang wäre natürlich alles toll. Man freut sich auf die Ewigkeit, wenn man einen Parner hat, der einen Bedingungslos liebt. Die Möglichkeit die Welt zu bereisen, neue Sprachen und Kulturen kennen zu lernen... Doch wenn man sich dann die Schattenseiten ansieht:geliebte Menscchen sind verletzt wegen deines Ablebens oder Verschwindens, du musst zusehen wie einer nach dem anderen stirbt, kannst ihnen nichteinmal mehr sagen, dass du noch da bist oder gar bei ihnen bleiben. Man erlebt die Dummheit der Menschen, wie sie ihre eigene Welt immer weiter zerstören, Kriege entfachen, ganze Tierarten ausrotten. Da muss man sich schon fragen, ob man das alles erleben will. Vielleicht ist ein "kurzes" erfülltes Leben doch besser als die Unsterblichkeit ohne Garantie auf ewiges Glück und Freude?
avatar
Ischämie
~Meadow Visitor~

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1438
Alter : 31
Anmeldedatum : 05.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Argumente für die Ewigkeit

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten