Wie angelt man sich einen Vampir?

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Mo 01 März 2010, 14:24

Hallo Lamarilu,

ich mag einfach die Einfälle von der Sparks und dass die Mädels alle etwas üppiger sind, wie sonst.
Ja dass die anderen Vampire auch immer wieder drin vorkommen, gefällt mir auch sehr gut. Ausserdem sind sie ja sowieso eine grosse Familie und die Leserinnen würden sich beschweren, wenn sie von den vorherigen nie mehr was hören würden.
Apropos beschweren, ist dir auch schon aufgefallen, dass im Buch recht viele Rechtschreibfehler enthalten sind?
Deswegen habe ich mich an den Verlag gewandt, um sie darauf aufmerksam zu machen, Heute kam doch tatsächlich eine Mail mit der Bitte ihnen zu sagen wo denn die Fehler wären. Das hab ich doch glatt gemacht, mal sehen ob diese Fehler auch gerechtfertigt sind.

Dann wünsch ich dir noch viel Spass beim lesen und lass dich überraschen am Ende zu, was du da zu lesen bekommst....hihi Shocked tanzen

Grüssle von Esme-Mommy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Mo 01 März 2010, 19:09

@Esme:
esme-mommy schrieb:

ich mag einfach die Einfälle von der Sparks und dass die Mädels alle etwas üppiger sind, wie sonst.


Da kann ich dir nur zustimmen. Sie hat einfach herrliche Einfälle und einen Schreibstil, den ich wirklich mag.
Den ersten Band "Wie angel ich mir einen Vampir" habe ich so ziemlich gleich nach "BISS" gelesen.
Ich war sofort begeistert. Und das hat sich nicht geändert.

esme-mommy schrieb:
Apropos beschweren, ist dir auch schon aufgefallen, dass im Buch recht viele Rechtschreibfehler enthalten sind?

Das habe ich auch schon gedacht. Hab's mir jetzt aber nicht gemerkt. Gibt es bei anderen Bücheren ja auch mal immer
wieder. Allerdings hatte ich dann nie richtig Lust, das beim Verlag zu monieren. Finde ich gut, dass du es getan hast.

Na, dann bin ich mal gespannt, was der Rest des Buches noch zu bieten hat.
tanzen

Gruß von Lalu

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Mo 01 März 2010, 22:48

Hallo Lamarilu,

mit den Büchern ging es mir auch so, als ich den ersten las, musste ich oft lachen, weil die Einfälle so krass genial waren und einige Charaktere sind einfach der Hammer, Gregori liebe ich ja schon ziemlich und Shannas Gedanken waren oft der Brüller!!

Dass in einem Buch der eine oder andere Fehler drin ist, kommt vor und vor allem bei der Erstauflage meistens!! Aber hey, es waren glaub ich an die 12 Stück!!!!
Die Redakteurin vom Verlag hat sich echt gefreut und war froh, denn sie hat meine Mail ( ich habe die Seiten und Sätze genau angegeben) ans Lektorat weitergegeben.

Sag uns wie dir das Buch gefallen hat, wenn du fertig bist und was du vom Ende hälst, hihi....

Liebe Grüsse von Esme-Mommy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Di 02 März 2010, 12:16

Lalu und ich sind noch "mittendrin"...
Aber es sind wirklich schon wieder ein paar gute "Brüller" drin !
Fehler sind mir auch schon einige aufgefallen...
Ist es wirklich so, dass die mehr oder weniger darauf "bauen", dass man sie auf die Fehler hinweist ?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Di 02 März 2010, 17:29

Hallo Vampirmädchen,

nein der Verlag baut nicht drauf, dass wir Leserinnen die Fehler bemerken und sie drauf aufmerksam machen.
Die Redakteurin sagte, dass da immer wieder der Schlendrian miteinfließt und man seine Arbeit einfach nicht so gewissenhaft macht, wie es eigentlich sein sollte, es war ihr eher unangenehm, dass es sooooo viel Fehler waren.
Ich hatte eher das Gefühl, dass es da ein Donnerwetter gab für das Lektorat oder für wen auch immer, denn mind. 12 Fehler in einem Buch ist doch schon recht heftig, oder?!
Den einen oder anderen Fehler nehme ich keinem Verlag krumm, das passiert im Eifer des Gefechtes, aber das war dann doch etwas zu viel des Guten, darum dachte ich mir, schreib mal hin, mal schauen was die dazu sagen. Und siehe da, am Montag war die Mail mit der Nachfrage da.

Keine Bange, ich verrate nichts über das Buch,, ich schweige und geniesse, aber ich warte dann schon auf eine Rezension von euch!!!

Grüssle von Esme-Mommy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Mi 03 März 2010, 20:45

Danke für die Info !
Bin noch mitten im Buch, da ich zur zeit nicht so zum Lesen komme wie gewohnt.
Aber danach werde ich mich äußern.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Fr 05 März 2010, 10:43

Vampy, wie weit bist du?

@Esme:

Ich bin fertig.
Es war ein ganz herrliches Lesevergnügen. Echt witzige Dialoge und klasse Einfälle
Shanna und Roman sind ja meine Lieblingsfiguren in dieser Reihe (also Band 1), aber
Jean-Luc und Heather konnten mich nun wirklich sehr begeistern. Ohne Worte tanzen
Spoiler:
Esme: Das Phil ein Geheimnis hat war klar. Aber welches, erschloss sich mir erst kurz
vor der Auflösung (als sich die Vamps beim Teleportieren nach diesem "Heulen" richteten).
Dass sich Shanna verwandeln lassen will hat mich nicht überrascht. Der Einfall mit
mit Ian war auch gut. Endlich ist der Vamp erwachsen.
Schön fand ich auch, dass die Hochzeit von Jean-Luc beschrieben wurde.
Das hat mir bei Roman und Shanna doch gefehlt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Fr 05 März 2010, 15:23

Hallo Lamarilu,

hey das freut mich dass dir das Buch auch so gut wie mir gefallen hat.
Also mit Shanna das hab ich mir eigentlich schon gewünscht als Constantine auf der Welt war, aber das ist noch besser!!! tanzen
So langsam kommt Leben in das Stadthaus und das finde ich sehr schön, vorallem mit Bethany und Conni, die zwei das wird was werden,....
Aber Phils Geheimnis ist schon cool....und das mit Ian ist echt super, das hat er sich ja so sehnlichst gewünscht.
Ich bin echt so was von gespannt, wer wohl als nächstes dran ist von den Jungs: unser Playboy Gregori, Connor, Ian oder gar Robby? Shocked
Schade, dass man von dem EX-Harem nichts mitbekommen hat, wie es denen mit ihrem Vampirclub geht....

Vampy, viel Spass beim fertiglesen und lass uns wissen was du dazu sagst!!!
Liebe Grüsse von Esme-Mommy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Fr 05 März 2010, 21:54

Hallo Mädels, Gruppenkuscheln

ha ich habe heute etwas herausgefunden und zwar auf der HP von Kerrelyn Sparks....
http://www.kerrelynsparks.com/vworld_books.html
Wen es interessiert aollte mal auf Cast klicken, da geht dann eine PDF Datei auf mit Infos über die Personen in den Büchern.
Aber Achtung SPOILERGEFAHR!!!!!!!!!!! cool lesen
Da gibt es bei einigen Lebensläufen Neuigkeiten, von denen wissen wir hier in Deutschland gar nichts....
Wer es liest tut es auf eigenen Gefahr, da ich eine Frau bin und sowieso das neugierigste Wesen auf der Erde, habe ich es natürlich getan und habe gespickelt.....

Liebe grinsende Grüsse von Esme-Mommy Sehr fröhlich Very Happy tanzen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Sa 06 März 2010, 00:13

Hallo Esme,

die Seite habe ich schon lange als Lesezeichen bei mir gespeichert.
Ja, dort gibt es so einiges zu lesen.

Vampy ist momentan ziemlich beschäftigt. Ich denke, sie braucht noch ein bisschen.
Aber sicher wird sie eine Rezi abgeben.

esme-mommy schrieb:
Ich bin echt so was von gespannt, wer wohl als nächstes dran ist von den Jungs: unser Playboy Gregori, Connor, Ian oder gar Robby? Shocked
Schade, dass man von dem EX-Harem nichts mitbekommen hat, wie es denen mit ihrem Vampirclub geht....

Also auf Robby werden wir wohl noch warten müssen. Seine Geschichte erscheint nämlich jetzt im März in Englisch

Es dauert immer so lange mit den deutschen Übersetzungen. Einfach schade.

Band 5: Ian McPhie (ALL I WANT FOR CHRISTMAS IS A VAMPIRE)

Band 6: Jack (Giacomo die Venezia, der Sohn von Casanova) SECRET LIFE OF A VAMPIRE
Jack lernen wir in Band 5 kennen.
Band 7: Vanda, soweit ich mich erinnere aus dem Ex-Harem (erobert sich Phil) FORBIDDEN NIGHTS WITH A VAMPIRE

Band 8: Robby (THE VAMPIRE AND THE VIRGIN)

Vorfreude tanzen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Sa 06 März 2010, 14:01

Hallo Lamarilu,

warum sagst du mir das erst JETZT??????
Diese Info hätte ich gern etwas früher gehabt, aber interssant ist es ja schon das zu lesen....mein Englisch ist dermaßen schlecht, daher gehe ich fast gar nicht auf die HP der Autorinnen, da ich kaum was verstehe....
Mich regt das ewige Warten auch immer auf, der Verlag hat ja eh schon die Buchrechte, da könnten die doch schon mal gleich anfangen zu übersetzen, wenn das Buch in USA erschienen ist. Warum brauchen die X-Monate dafür?? Shocked

Naja, die Vorfreude auf Ian ist jetzt schon groß!!! tanzen

Schöne schneeige Grüsse aus dem Schwabenländle an euch
von Esme-Mommy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am So 07 März 2010, 21:58

Hallo Ihr Lieben !
Ja, ich war etwas im Stress die letzten Tage, habe das Buch aber auch durch.
Aber ich kann da gar nicht mehr viel zu sagen, da ich mich hier 100%ig Lalu anschliessen kann.
Super, toll, klasse und voll witzig. Wirklich schöne Geschichte und die Sache mit Ian hat mir auch wirklich gut gefallen.
Die Sache mit Phil dagenen habe ich mir schon etwas eher gedacht. Hier habe ich schon Lunte gerochen, als das mit dem Schnüffeln bzw. Riechen das erste mal kam.
Liegt wahrscheinlich daran, dass ich nicht nur Vampir-, sondern auch viele Werwölfe- und andere Wertiere-Bücher lese ...
Und jetzt heißt es wieder WARTEN...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Mo 08 März 2010, 11:32

esme-mommy schrieb:Hallo Lamarilu,

warum sagst du mir das erst JETZT??????

Ich hab da einfach irgendwie nicht dran gedacht. Aber jetzt weißt du es ja


Vampy: Na, da sind wir ja fast zeitgleich fertig geworden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Sa 10 Apr 2010, 14:47

Oh Mann ... nachdem meine Vampirbibliothek mittlerweile so um die hundert Werke umfasst (und einige davon auch ganz schöner Nonsens sind), hab ich mich gestern entschieden, Kerrelyn Sparks auszuprobieren ... und ... die treffen ja voll meinen Geschmack. Spannend, schön und voller Humor fliegen die Seiten nur so dahin. Und natürlich auch voller ROMANTIK. Ich hätte nicht gedacht, dass sie sooooo toll!!! sind. Aber das sind sie - juchuuuuu

Die machen so eine Freude, super Geschichten

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Sa 10 Apr 2010, 15:02

Hallo Heather,

freut mich auch, dass du dir diese Vampirreihe zugelegt hast, denn die ist wirklich witzig. hast du bis jetzt alle schon gelesen oder nur das erste von den 4 Büchern?
Die Einfälle von K.Sparks wie die Getränke Bubbly Blood, Chocolood, Blissky,....oder wie "Vampirsex" abläuft....herrlich, oder?
Oder die Gedanken von Shanna, aahhhhh

Falls du die anderen Bücher noch nicht gelesen hast, du wirst wirklich Spaß haben.
Ich mag so sehr Gregory, der Typ ist der ultracoole NeuzeitVampir....


Dann noch viel Spaß beim lesen wünscht dir
Esme-Mommy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Sa 10 Apr 2010, 15:22

Bin gerade noch beim ersten, aber die folgenden werde ich genauso verschlingen. Bei manchen Reihen habe ich mich etwas schwer getan (Sookie und auch der Einstieg in die Argenau Familie fiel mir nicht so leicht, wie bei der Sparks). Das ist mal wieder eine süchtig machende Reihe. Romans Haus erinnert mich total an die Bruderschaft Bin wirklich froh, dass ich mich nicht von der Empfehlung witzig abschrecken ließ. Im schlimmsten Fall hatte ich nicht ernst zu nehmenden Klamauk erwartet. Aber dieses witzigtrifft den leichten Sprachstil der Sparks - die Romane selbst sind schon ernsthaft und sooo romantisch ... Witzig sind die Wortgefechte der Mitwirkenden, sie selbst sind schon echte Schmachtobjekte ... groß, dunkelhaarig ... ein bisschen wie Wrath, Vishous, Butch ... oh Mann ... Wo finde ich endlich meinen langhaarigen Vampir?????


Ich lach mich schlapp ... "Die Russen kommen!"


Zuletzt von Zoe am Sa 10 Apr 2010, 17:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Doppelpost)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Sa 10 Apr 2010, 16:30

Hallo Heather,

ja die Russen und dann liest du es in Gedanken mit dem russischen Dialekt oder wenn Jean Luc der Franzose auf den Plan tritt, im französichen Dialekt...

Ich habe auch BD, Sookie und die Argeneau Reihe gelesen, letztere liebe ich auch, aber der deutsche Verlag bringt die Bücher in der falschen Reihenfolge raus.
Ich habe mich an diese Sortierung gehalten:
1. Eine Vampirin auf Abwegen (Lissiana)
2. Verliebt in einen Vampir (Etienne)
3. Ein Vampir zum Vernaschen (Lucern)
4. Immer Ärger mit Vampiren (Bastien)
5. Vampire haben´s auch nicht leicht (Vincent)
6. Ein Vampir für gewisse Stunden (Lucien)
7. Ein Vampir und Gentleman (Victor) [März 2010]
8. Wer will schon einen Vampir? (Thomas) [Juni 2010]
Und dann passt es auch mit dem Lesen.

BD keine Frage....aber sie sind eine ganz andere Vampirspezies als die der Sparks, die sind sehr friedlich, keine Krieger,...klar, Angus seine Security müssen auch die bösen Malcontens töten.
Die Wortgefechte zwischen der Frau und dem Vampir sind oft witzig+hitzig, ist in allen 4 Büchern so. Lass es uns wissen, wie sie dir denn gefallen haben.

Liebe Grüße von Esme-Mommy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Sa 10 Apr 2010, 16:48

Danke für den guten Tipp - vielleicht lag darin "mein Problem" mit der netten Familie. Die Argeneaus werden der Sparks dann folgen ... Und ich will hoffen, dass der Lesestoff bis August reicht - bis der 2. Band von Rehv herauskommt.

Lieben Dank

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Sa 10 Apr 2010, 19:46

Heather: Ein neuer Fan. Freut mich auch, dass dir die Bücher gefallen. Viel Spaß damit.

Esme: Mein Lieblings-Vampir der Serie ist ja Roman Draganesti. Der letzte Band mit Jean-Luc war aber
auch sowas von toll ........
Und nun fiebern wir dem nächsten Band entgegen, gell?

lg
Lamarilu

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Sa 10 Apr 2010, 20:08

Was mich nur ziemlich nervt, sind die teilweise mordsmäßig schlechten Kritiken, die man im Internet zu den Sparks Büchern findet (mal abgesehen von den Amazon Leserrezensionen, die oft hilfreich sind). Die schlechten Rezensionen haben mich Monate davon abgehalten, mir die Bücher zu kaufen und selbst jetzt noch (musste heute wieder eine Rezension auf fantasyguide.de lesen: Insgesamt ist „Wie angelt man sich einen Vampir?“ ein seichter Vampir-Roman ohne viel Spannung oder Tiefgang. Wer Spaß an humorvollen Romantikschnulzen wie den „Betsy Tailor- Romanen“ von Mary Janice Davidson hat, wird sich auch hier schnell mit Shanna und Roman anfreunden können. ) verdirbt mir so etwas den Lesespass. Naja, nach ein paar weiteren Zeilen im Wie angelt man sich ... gings mir wieder gut.

Ist aber irgendwie schade, irgendwoher muss ich mir doch meine Kaufempfehlungen holen - will schließlich Lesefutter und keine Staubfänger. Bin froh hier im Forum gute Kritiken zu lesen. Diesem Thread verdanke ich in diesem Fall mein Lesevergnügen und natürlich Vampys Literaturliste

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Sa 10 Apr 2010, 21:36

Seite 296, Vampirsex ... oh mein Gott

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Sa 10 Apr 2010, 22:48

Hallo Mädels,

jaaaaaaa Vampirsex ist göttlich, man muss sich nicht ausziehen, braucht keine Kondome, einfach eine saubere Sache!!! Naja wers mag.... Shocked
Freu dich auf die anderen Bücher!!

Ich hol mir meistens meine Infos von den Amazonseiten und aus dem Forum hier, aber mir gefiel z.b. die Mary Janice Davidsons "Betsy Reihe" absolut nicht, die finde ich grausam von Schreibstil her!!!!!

Hey Lamarilu, ich liebe eigentlich jeden aus der Reihe dort, aber Gregory ist echt der Oberknaller...obwohl Jean Luc, vorallem seine Liebhaberqualitäten...

Liebe Grüße von Esme-Mommy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Sa 10 Apr 2010, 22:56

Die Reihe kenne ich gar nicht....
werde ich wohl auch mal googlen bzw Amazon ansehen...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Sa 10 Apr 2010, 23:15

Ich will ROMAN: großes Haus, großer Garten, großer Hund ...
@Melli: MUSST Du lesen - GÖTTLICH!!! So einen Vampir WILL ich - JETZT und UNBEDINGT!!!! Die Serie ist wundervoll, Gott sei Dank ist mein Husband dieses Wochenende auf Fortbildung. Ich kugele mich laut lachend auf der Couch ... und schreie nach mehr, mehr, MEHR

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gast am Sa 10 Apr 2010, 23:31

Oha... aber ich will nur 2 Vampire kicher
aber wenn ihr sagt muss man lesen und lachen find ich immer klasse bei büchern,
dann werde ich mal schauen das ich mir mal eines zulege....

Mein GöGa schüttelt eh nur noch den Kopf und freut sich denn wenn ich meine
Bücher hole holt er sich was für den Pc...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie angelt man sich einen Vampir?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten