uuuuuuuuund noch ein Interview

Nach unten

uuuuuuuuund noch ein Interview

Beitrag  Kathi am Mi 20 Feb 2008, 17:18

Und noch ein kurzes Interview
mit Stephenie Meyer.

Danke angeltear für die Übersetzung!!!

F: Welches Buch hatte die bedeutendsten Auswirkungen auf Ihr Leben?
A: Das bedeutendste Buch in meinem Leben ist "Das Buch Mormon". Die beudeutendsten Auswirkungen auf mein Leben als Schriftstellerin hatte wahrscheinlich "Sprecher für die Toten" von Orson Scott Card, dicht gefolgt von "Rebecca" von Daphne du Maurier.

F: Sie sind auf einer einsamen Insel gestrandet und haben nur ein Buch, eine CD und eine DVD - Welche wären es?
A: Die CD ist einfach: "Absolutely von Muse", zweifellos. Es ist schwerer, mir nur einen Film zu geben, aber der, den ich am öftesten sehe, ist "Sinn und Sinnlichkeit" - der mit dem Drehbuch von Emma Thompson. Ein Buch ist unmöglich. Ich müsste "Stolz und Vorurteil" haben, aber ich könnte nicht ohne etwas von Orson Scott Card leben und ein schönes, dickes Maeve Binchy wär auch gut.

F: Was ist die schlimmste Lüge, die Sie je erzählt haben?
A: Meine Lügen sind alle sehr langweilig. "Nein, du siehst wirklich toll aus in pink!" , "Meine Kinder sehen nur eine Stunde Fernsehen am Tag!" , "Ich hab die letzte Kuchenrolle nicht gegessen, muss eins der Kinder gewesen sein!" Mehr habe ich nicht zu bieten.

F: Beschreiben Sie die perfekte Schreibumgebung.
A: Es ist späte Nacht und das Haus ist still, aber ich bin (wie durch ein Wunder) immer noch voller Energie. Ich habe meine Kopfhörer auf und ich höre eine Mischung aus Muse, Coldplay, Travis, My Chemical Romance und The All-American Rejects. Neben mir ist ein fabelhafter Käsekuchen, der mysteriöseweise mit nur wenigen Kalorien versehen ist.

F: Wenn Sie ihre eigene Grabinschrift schreiben könnten, was stünde darauf?
A: Ich würde gern sagen, dass ich mich an allen wichtigen Dingen versucht habe. Ich war nie perfekt in allem, aber ich habe ehrlich versucht, eine tolle Mutter, eine liebende Frau, eine gute Schwester und eine wahre Freundin zu sein. Darunter hätte ich gern eine Liste meiner liebsten Simpsons-Zitate.

F: Mit welcher Person - lebend oder tot - hätten Sie gern ein Abendessen?
A: Ich hätte sehr gerne die Gelegenheit, mit Orson Scott Card zu reden - ich habe eine Milion fragen an ihn. Größtenteils Dinge wie "Wie kommst du auf diese Sachen?" Aber, wenn er nicht zu haben wäre, würde ich mich für Matthew Bellamy (Leadsänger von Muse) entscheiden.

F: Wenn Sie eine Superkraft haben könnten, welche wäre es?
A: Ich hätte lieber etwas Offensives als etwas Defensives. Wie Feuerbälle aus meinen Händen schießen. So hat man die freie Wahl, welchen Weg mal gehen will - Held oder Bösewicht. Ich mag es, die Wahl zu haben.

_________________

Tausend Dank an Rosalice für diese tolle Combo!
avatar
Kathi
Moderatorin
Moderatorin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3980
Alter : 31
Anmeldedatum : 08.02.08

http://www.forks-bloodbank.de

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten